Haupt aktives SpielSymptome emotional gestörter Schüler

Symptome emotional gestörter Schüler

aktives Spiel : Symptome emotional gestörter Schüler

Symptome emotional gestörter Schüler

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 10. Oktober 2019
dlewis33 / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Besondere Bildung
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen

    Emotional gestörte Kinder brauchen Hilfe, um ihr Leben innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers zu organisieren. Wenn Ihr Kind in diese Kategorie fällt oder Sie mit emotional gestörten Kindern arbeiten, erfahren Sie, was unter diesem Begriff zu verstehen ist und welche Symptome die Schüler mit dieser Behinderung aufweisen.

    Was bedeutet es, emotional gestört zu sein?

    Das Gesetz zur Aufklärung von Menschen mit Behinderungen (IDEA) ist ein Bundesgesetz, das emotionale Störungen als eine der 13 Kategorien für die Zulassung zu sonderpädagogischen Diensten nach 34 CFR 300.8 (c) (6) festlegt. Emotionale Störung wird auch als schwere emotionale Störung (SED) oder emotionale Verhaltensstörung (EBD) bezeichnet.

    Nach der IDEA-Definition ist eine emotionale Störung ein Zustand, in dem ein Kind über einen langen Zeitraum hinweg und in deutlichem Maße eines oder mehrere der folgenden Merkmale aufweist, die sich nachteilig auf die Bildungsleistung eines Kindes auswirken.

    • Emotional gestörte Kinder haben eine Lernunfähigkeit, die nicht durch intellektuelle, sensorische oder gesundheitliche Faktoren erklärt werden kann.
    • Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, angemessene, zufriedenstellende soziale Beziehungen zu Familienmitgliedern, Gleichaltrigen und Erwachsenen im Schulsystem aufzubauen und aufrechtzuerhalten.
    • Sie können dazu neigen, in Reaktion auf normale Situationen unangemessenes Verhalten oder Gefühle zu zeigen.
    • Sie können eine allgegenwärtige Stimmung des Unglücks oder der Depression haben.
    • Sie können dazu neigen, negative körperliche Symptome oder Ängste im Zusammenhang mit persönlichen oder schulischen Problemen zu entwickeln.

    Diagnose der emotionalen Störung Behinderung

    Die Kategorie der emotionalen Störung umfasst Schizophrenie. Viele Kinder mit emotionalen Störungen haben jedoch keine Symptome anderer Arten von organischen psychiatrischen Störungen. Emotionale Störungen werden bei Kindern, die hauptsächlich sozial schlecht eingestellt sind, nicht diagnostiziert, es sei denn, es liegt auch eine zugrunde liegende emotionale Störung vor.

    Die Arten von Störungen, die unter diesen Schirm fallen, umfassen Angststörungen, bipolare Störungen, Essstörungen, Zwangsstörungen und Verhaltensstörungen.

    Warum emotional gestörte Schüler gefährdet sind

    Schüler mit emotionalen Störungen sind durch Schulversagen gefährdet und benötigen häufig sowohl speziell konzipierten Unterricht als auch Psychotherapie- oder Beratungsdienste. Wenn sie jedoch keine Diagnose einer emotionalen Störung erhalten, werden sie wahrscheinlich durch strafrechtliche Maßnahmen wie Suspendierung oder Vertreibung aus der Schule gedrängt. Kinder, die sich einer solchen Politik gegenübersehen, haben ein hohes Risiko, die Schule zu verlassen und in die Strafjustiz einzutreten.

    Vor der Diagnose können emotional gestörte Kinder von ihren Lehrern, Administratoren und Gleichaltrigen als einfach "böse" oder "widerspenstige" Kinder wahrgenommen werden. Wenn Sie auf diese Weise denken, kann dies das Selbstwertgefühl emotional gestörter Kinder beeinträchtigen. Diese Kinder fühlen sich nicht nur gemieden, sondern müssen auch die Umstände bewältigen, die zu emotionalen Störungen geführt haben.

    Sie wurden möglicherweise von ihren Eltern verlassen oder von einem Erwachsenen sexuell, körperlich oder emotional missbraucht. Möglicherweise wurde bei ihnen eine psychische Erkrankung wie eine Persönlichkeitsstörung diagnostiziert, die sie ein Leben lang begleitet und es ihnen erschwert, Freundschaften, romantische Beziehungen oder ihre berufliche Laufbahn aufrechtzuerhalten.

    Eltern und Betreuer solcher Kinder müssen sich dafür einsetzen, dass sie in der Schule oder in der Gemeinde nicht isoliert sind. Möglicherweise müssen sie sich mit Eltern ähnlicher Kinder zusammenschließen oder sich von einem Psychiater beraten lassen. Während emotionale Störung Behinderung definitiv eine Herausforderung ist, kann diese Behinderung in den richtigen Händen gehandhabt werden.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Hinweise zum Stillen von Zwillingen und Vielfachen
    6 Arten von Großeltern, die nicht so großartig sind