Haupt Adoption & PflegeSubchorionblutung in der Schwangerschaft

Subchorionblutung in der Schwangerschaft

Adoption & Pflege : Subchorionblutung in der Schwangerschaft

Subchorionblutung in der Schwangerschaft

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 18. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Tim Hale / Stone / Getty Images

Mehr in Komplikationen und Bedenken

  • Schwangerschaftsdiabetes

Jedes Mal, wenn Sie während der Schwangerschaft Blutungen haben, gibt dies Anlass zur Sorge. Obwohl es viele Gründe gibt, warum Sie während der Schwangerschaft Flecken oder Blutungen haben, sind die meisten harmlos. Eine subchorionische Blutung kann je nach Größe und Lokalisation besorgniserregend sein oder auch nicht.

Was ist eine subchorionische Blutung?

Eine subchorionische Blutung, auch subchorionisches Hämatom genannt, blutet zwischen Fruchtblase (Membranen) und Uteruswand. Dies kann dadurch geschehen, dass sich die Plazenta von der ursprünglichen Implantationsstelle löst, was zu einer Blutung der Chorionmembranen, der äußeren Schicht des Fruchtwassersacks, führt.

Während die meisten Menschen das Wort Blutung hören und sich Blutlachen und Worst-Case-Szenarien vorstellen, ist eine subchorionische Blutung nicht ganz so drastisch, wie es sich anhört.

Die meisten Frauen, bei denen diese Art von Blutungen aufgetreten ist, wurden über einen längeren Zeitraum schwanger und bekommen ein gesundes Baby.

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie eine subchorionische Blutung haben, wenn Sie nach einer In-vitro-Fertilisation (IVF) oder einem aufgetauten Embryotransfer schwanger sind. Sie können auch eine höhere Inzidenz haben, wenn Sie mit einem Baby schwanger sind, das nicht Ihr erstes Baby ist. Alter kann auch ein Faktor sein.

Wie oft treten subchorionische Blutungen auf?

Subchorionblutungen treten bei etwa 1 Prozent aller Schwangerschaften auf, sind jedoch die Ursache für etwa 20 Prozent aller Blutungen im ersten Trimester. Ungefähr ein Viertel der Frauen wird im ersten Trimester Blutungen erleiden.

Eine subchorionische Blutung kann zu sichtbaren Blutungen führen oder Sie können sie nur während einer Ultraschalluntersuchung während der Schwangerschaft aus einem anderen Grund sehen. Die Menge kann von Flecken bis zu starken Blutungen variieren. Das Blut kann rosa, rot, hellrot oder braun sein.

Wenn Sie Flecken oder Blutungen haben, kann Ihr Arzt Ultraschall verwenden, um die Ursache zu bestimmen.

Schwangerschaftsergebnisse

Jede Blutung während der Schwangerschaft kann das Risiko von Komplikationen erhöhen. Frauen mit subchorionischen Blutungen haben ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten und Frühgeburten. Das Risiko hängt jedoch von der Größe, dem Ort, den Symptomen und dem Zeitpunkt der Schwangerschaft ab.

Anzeichen und Symptome vorzeitiger Wehen

Es besteht eine Korrelation mit der Größe der Blutung. Je größer die Blutungsfläche ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Komplikationen haben, obwohl dies sicherlich nicht in allen Fällen der Fall ist.

Ein Wort von Verywell

Viele Frauen leiden unter Blutungen während der Schwangerschaft und bekommen gesunde Babys. Wenn Sie bluten oder bluten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, der Sie wahrscheinlich nach Menge, Zeitpunkt und Farbe der Flecken oder Blutungen fragen wird. Der allgemeine Rat ist, sich hinzulegen, und je nach Art und Umfang der Blutung werden Sie möglicherweise gebeten, zum Auschecken ins Büro zu kommen.

Ihr Arzt oder Ihre Hebamme kann Ihnen helfen, die spezifischen Risikofaktoren sowie die Wahrscheinlichkeit zu verstehen, mit der Sie in Ihrer derzeitigen Schwangerschaft Probleme bekommen. Routinevorsorge, bestimmte Vorsorgeuntersuchungen und eine gute Nachsorge sind hilfreich.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Das Geheimnis, Kinder dazu zu bringen, ihr Gemüse zu essen
Ist eine Schwangerschaft direkt nach einer Fehlgeburt zu riskant?