Haupt aktives SpielStrategien für erfolgreiches Co-Parenting

Strategien für erfolgreiches Co-Parenting

aktives Spiel : Strategien für erfolgreiches Co-Parenting

Strategien für erfolgreiches Co-Parenting

Nähren Sie Kinder, die gedeihen

Von Trevor Crow Mullineaux Aktualisiert am 24. Juni 2019

gradyreese / E + / Getty Images

Mehr in Kindererziehung

  • Aktivitäten
  • Feierlichkeiten
  • Ausrüstung und Produkte
  • Technologie

Wenn Sie alleinerziehend und Eltern sind und überlegen, eine ernsthafte neue Beziehung einzugehen oder Ihre Familie zu „verschmelzen“, haben Sie wahrscheinlich viele Bedenken. Eine große Sorge könnte sein, wie Ihr Ex mit Ihrer neuen Beziehung fertig wird. In vielen Fällen kann der Ex-Ehegatte oder der leibliche Elternteil familiären Stress und Schmerzen verursachen. Im besten Fall teilen Sie und alle Erwachsenen in Ihrer Familie den Respekt und legen Wert auf gesunde, emotional sichere Kinder, wenn Sie eine sichere Beziehung zwischen Haushalten pflegen.

Übergeordnete Funktionsskala (1-10)

  • 10 - die am besten funktionierenden gemischten Familien
  • 1 - niedrigste, mit Kämpfen, emotional unsicher, rachsüchtig, Sabotage

Hochfunktionierend

  • Respektvoll

  • Flexibel

  • Messe

  • Unterstützend

  • Nett

  • Kollaborativ

  • Sicher

  • Gesunde Grenzen

  • Konzentrieren Sie sich auf das emotionale Wohlbefinden von Kindern

  • Ruhiger, positiver Kommunikationsstil zwischen den Haushalten

  • Erwachsene machen nur Pläne, keine Kinder

  • Erwachsene sind respektvoll gegenüber Ihrem Ex und neuen Partner

  • Erwachsene teilen Kindern mit, dass es sicher und gut ist, eine Beziehung zu anderen leiblichen Eltern und ihrer Familie zu haben

  • Biologische Eltern schätzen die Bemühungen ihrer Stiefeltern und drücken dies den Kindern gegenüber aus

Geringe Funktionsfähigkeit

  • Wütendes, rachsüchtiges Gefühl im Haus

  • Keine Flexibilität

  • Kommunikationsstil laut, wütend, konfrontativ, herablassend, Müll ex

  • Sie sind körperlich bedrohlich und erzeugen ein Gefühl der Gefahr und Instabilität

  • Fordert Loyalität gegenüber Ex von Kindern

  • Sabotiert die Beziehung von Kindern zu einem neuen Partner von Ex

  • Zahlt nicht pünktlich Unterhalt

  • Nimmt Kinder nicht pünktlich auf, verspricht Kinderaktivität und taucht nicht auf

  • Benutzt das Gerichtssystem, um Ex und neuen Partner zu bestrafen

  • Gibt keine Kleidung, Spielsachen und Bücher zurück

  • Ärgerlich und wütend über Ex und seine neue Beziehung

  • Verwendet Kinder zum Kommunizieren, Planen und Planen

  • Pumpt Kinder nach persönlichen Informationen zu Ex und neuem Ehepartner

  • Verwenden Sie die Kinder als emotionale Unterstützung für erwachsene Gefühle

  • Emotional unsicher für Kinder

Eine gut funktionierende Co-Parenting-Beziehung kann dazu führen, dass Kinder emotional belastbar, anpassungsfähig und bereit sind, entsprechende Risiken einzugehen. Sie haben mehrere Erwachsene in ihrem Leben, die bereit sind, alles fallen zu lassen und für sie aufzutauchen. Kindern stehen mehr Ressourcen zur Verfügung: Liebe, Geld, Zeit und Mentoring. Sie entwickeln ein starkes Immunsystem und „sichere Bindungsstile“, wenn sie geliebt werden und sich sicher fühlen.

Das mögliche Ergebnis einer schlecht funktionierenden Co-Parenting-Beziehung ist, dass Kinder zerbrechliche, emotional ängstliche, vermeidbare oder chaotische Bindungsstile entwickeln. Die Kinder leiden ein Leben lang unter tiefen emotionalen Wunden, die abhängig sind und viele Schwierigkeiten haben, mit zukünftigen romantischen Partnern in Verbindung zu treten. Ihr Immunsystem wird von Natur aus durch Angstzustände und emotionale Instabilität geschwächt. Sie sind möglicherweise zu unsicher, um Risiken einzugehen, oder sie gehen unangemessene Risiken ein, die destruktiv oder gefährlich sind.

Vorteile einer gesunden Erziehungsbeziehung

Ein gesundes, respektvolles Mit-Eltern-Verhältnis ist mit Absicht und Geduld durchaus möglich.

Dies bedeutet, dass alle Erwachsenen, die am Leben Ihres Kindes beteiligt sind, ruhig und respektvoll miteinander kommunizieren, pünktlich zahlen und abholen, Spielzeug, Bücher und Kleidung zurückgeben, Kinder nicht als Informationsquelle oder Terminplan verwenden und positiv über Ex und Neues sprechen Partner. Jeder von Ihnen als Eltern betrachtet die Kindererziehung als Teamarbeit. Sie sind flexibel und helfen sich gegenseitig bei Terminplanung und Kinderbetreuung. Die Bezahlung für Schulen und Aktivitäten wird so gerecht wie möglich aufgeteilt, und Sie achten darauf, die anderen Eltern nicht auszunutzen.

Hochfunktionierende, sichere Miteltern sind ein Segen für Ihre Kinder. Ihre Kinder können ohne Drama von einem Haus zum anderen wechseln. Sie fühlen sich sicher, eine Beziehung zu beiden Elternteilen zu haben. Am wichtigsten ist, dass die Kinder darauf vertrauen, dass die Erwachsenen in ihrem Leben das emotionale Wohlergehen und die Sicherheit der Kinder vor Wut, Eifersucht oder Rachsucht der Eltern stellen. Kinder sollten nicht den negativen Gefühlen eines Erwachsenen in Bezug auf ihre Ex und die Scheidung ausgesetzt sein. Kinder müssen nur wissen, dass sie geliebt und sicher sind.

Wenn Sie ein sicherer, gut funktionierender Co-Elternteil sind, dann sind Sie auf einer Skala von 1 bis 10 eine „10“. Ihre Verhaltensweisen und Absichten unterstützen die Teambemühungen von Co-Parenting. Darüber hinaus bedanken sich die leiblichen Eltern für die Hilfe und Unterstützung der Stiefeltern für die Kinder und untereinander.

Indem Sie ein gemeinsames, familienübergreifendes Umfeld schaffen, geben Sie Ihren Kindern eine weitaus bessere Chance, emotional gesund und belastbar zu sein. Sie tragen auch dazu bei, dass sich Ihre Kinder sicher fühlen und angemessene und notwendige Risiken eingehen, die ihnen beim Wachsen helfen. Kinder gedeihen, wenn sie wissen, dass sie in beiden Häusern einen sicheren und liebevollen Zufluchtsort haben, in dem sie gesehen, gehört und sich zugehörig fühlen.

Gefahren einer negativen Beziehung

Umgekehrt, wenn Sie oder Ihr Ex-Ehepartner oder leiblicher Elternteil nicht als Team arbeiten und die Bemühungen um die gemeinsame Erziehung aktiv sabotieren, dann sind Sie oder Ihr Ex am anderen Ende der Skala und verdienen eine "1" oder "2". " Wenn Sie mit Ihrem Ex vor Ihren Kindern streiten, Schaden drohen oder körperlichen Druck ausüben oder blockieren, verursachen Sie Ihren Kindern emotionalen Stress.

Negative oder sabotierende Co-Eltern sind für Ihre Kinder emotional schädlich und haben langfristige Auswirkungen. Dies wirkt sich auch negativ auf Ihre neue Ehe aus. Wenn ein leiblicher Elternteil wütend und rachsüchtig ist, den Ex den Kindern verpasst, den neuen Ehepartner des Ex sabotiert und offen verletzende Dinge über den anderen Elternteil des Kindes sagt, leiden die Kinder, Sie leiden und Ihr Ehepartner leidet.

Kinder müssen sich sicher fühlen, um eine Beziehung zu beiden Elternteilen zu haben. Verlangt ein Elternteil Loyalität gegenüber einem anderen Elternteil, geraten die Kinder in eine unhaltbare Situation. Jedes Kind ist die Hälfte jedes Elternteils. Wenn Sie von Ihren Kindern verlangen, dass sie den anderen Elternteil ablehnen, haben die Kinder Schwierigkeiten, die Hälfte von sich selbst zu hassen / abzulehnen, was zu zutiefst widersprüchlichen emotionalen Wunden führt.

Wenn Sie auf der Skala der gemeinsamen Elternschaft feststellen, dass Sie in einer Beziehung mit 1 bis 3 leben, fragen Sie zunächst, was Sie und Ihr Ehepartner möglicherweise anders machen, um eine reibungslose Kommunikation zwischen den Haushalten zu gewährleisten. Vielleicht fragen Sie die Bio-Eltern, was Sie alles tun können, um ein sicheres Umfeld für die Kinder zu schaffen. Ich ermutige Sie, bei Bedarf Hilfe bei einem Familientherapeuten in Anspruch zu nehmen, um Probleme mit der gemeinsamen Elternschaft zu vermitteln.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie alle Anstrengungen unternommen haben, um zusammenzuarbeiten, und Ihr Ex kein Teamplayer sein wird, müssen Sie starke Grenzen zwischen den Häusern ziehen. Das kann bedeuten, dass Abhol- und Bringdienste nur in der Schule oder an öffentlichen Orten stattfinden. Der sabotierende leibliche Elternteil wird nicht an Ihrer Tür oder im Haus begrüßt. Die gesamte Kommunikation erfolgt per Text oder E-Mail. (Es gibt einige hervorragende Apps, die dies einfacher machen). Bei jeder Kommunikation geht es ausschließlich um die Planung und das Wohlergehen der Kinder.

Ein anderes schädliches Verhalten des Ex oder des leiblichen Elternteils besteht darin, das Gerichtssystem zu benutzen, um eine negative Beziehung zum leiblichen Elternteil zu bestrafen oder aufrechtzuerhalten, was finanziellen und emotionalen Stress verursacht. In dieser Situation brauchen Sie und Ihr Ehepartner einen Familienanwalt, der Ihnen helfen kann, sich zu schützen.

Wenn ein Ex besonders rachsüchtig ist und sich an Ihren neuen Ehepartner richtet, ist es Ihre Aufgabe, ihn oder sie zu schützen. Wenn Ihr Ex Ihren neuen Ehepartner in den Müll wirft, müssen Sie dem ein Ende setzen. Die Meinung Ihres Ex zu Ihrem neuen Partner ist unerheblich. Möglicherweise müssen Sie soziale Medien, E-Mails und Telefonnummern im Namen Ihres Ehepartners blockieren. Sie als leiblicher Elternteil sollten die gesamte Kommunikation in Bezug auf die Kinder mit dem leiblichen Elternteil abwickeln.

Sie können nur steuern, was in Ihrem Haus vor sich geht. Wenn Sie Ihren Kindern einen sicheren, emotional unterstützenden Raum bieten, tun Sie in einer schwierigen Situation das Beste, was Sie können. Ihre Kinder werden irgendwann erwachsen und verstehen, dass Sie für sie da waren. Sie können nicht ändern, was im anderen Haus passiert. Sie können sich nur darauf konzentrieren, eine sichere, fest verbundene häusliche Umgebung in Ihrem Haus zu schaffen.

Wenn Ihr Ex-Ehepartner alles in seiner Macht Stehende tut, um Ihre Kinder von Ihnen zu befreien, dann ist es Ihre Aufgabe, alle Anstrengungen zu unternehmen, um in ihrem Leben präsent zu bleiben. Möglicherweise müssen Sie das Gerichtssystem verwenden, um den Besuch aufrechtzuerhalten. Meistens nicht aufgeben. Die Kinder müssen wissen und fühlen, dass Sie Ihr Bestes gegeben haben, um eine Beziehung zu ihnen zu haben. Behalten Sie Ihre Bemühungen im Auge, Sie müssen sie möglicherweise eines Tages nachweisen, wenn sie erwachsen sind.

(Warnung: Ich schreibe dies unter der Annahme, dass alle Eltern in Sicherheit sind und niemand Kinder sexuell oder emotional missbraucht.)

Ein Wort von Verywell

Sie können sehen, wie wichtig es ist, jeden Versuch einer gemeinsamen Erziehung zum Wohle Ihrer Kinder auf praktische Weise zu unternehmen. Es ist unmöglich, einen Ex (oder eine andere Person) zu kontrollieren, aber es ist durchaus möglich, diese Änderungen selbst vorzunehmen. Vielleicht wird dein Ex nachziehen. Der entscheidende Punkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist, dass dies Ihren Kindern hilft, zu gedeihen und Ihre neue Ehe zu überleben.

Kategorie:
Vorteile eines Brieffreunds
Ursachen für eine niedrige Milchmenge und was Sie dagegen tun können