Haupt aktives SpielFürsprache für Eltern mit besonderen Bedürfnissen

Fürsprache für Eltern mit besonderen Bedürfnissen

aktives Spiel : Fürsprache für Eltern mit besonderen Bedürfnissen

Fürsprache für Eltern mit besonderen Bedürfnissen

Möglichkeiten, sich zu engagieren

Von Terri Mauro Aktualisiert am 08. Januar 2019

Mehr unter Besondere Bedürfnisse

  • Therapie und soziales Engagement
    • Pflegetipps und Strategien

    Bis Ihr Kind alt genug ist, um sich für die Rechte von Menschen mit Behinderungen einzusetzen, liegt es in Ihrer Verantwortung, die Welt zu einem freundlicheren Ort für Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu machen, sobald Ihr Kind erwachsen wird. Es gibt Dinge, die Sie jetzt in Ihrer Schule oder Gemeinde mit Ihrem Stift oder Ihrem Taschenbuch tun können, um die Sichtbarkeit, Forschung und Rechte unserer besonderen Kinder zu fördern.

    1

    Treten Sie dem PTA bei

    Cultura RM / Stanislas Merlin

    Die Elternorganisation Ihrer Schule ist eine großartige Möglichkeit, um für die Bedürfnisse Ihres Kindes und anderer Kinder mit besonderen Bedürfnissen zu kämpfen. Einmal im Monat und durch Freiwilligenangebote dazwischen können Sie deutlich machen, dass Kinder mit Behinderungen Menschen haben, die sich für sie einsetzen und sich engagieren, und Sie können sicherstellen, dass ihre Bedürfnisse und Erfolge Teil jeder Schuldiskussion sind.

    2

    Einen Brief schreiben

    In vielen Gemeinden werden Themen von gemeinschaftlichem Interesse in den Briefen an den Herausgeber der Lokalzeitung leidenschaftlich diskutiert. Die Stimmen dort sind manchmal zwingend, manchmal scharfsinnig, aber sie geben den Ton und das Thema für das Gespräch in der Gemeinschaft vor. Stellen Sie sicher, dass die Anliegen von Familien wie Ihrer berücksichtigt werden. Egal, ob es sich um widerlegende Argumente handelt, mit denen Sie nicht einverstanden sind, oder um Probleme oder positive Geschichten, Sie haben die Möglichkeit, das Profil von Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu verbessern, ohne jemals Ihren Computer zu verlassen.

    3

    An Community-Meetings teilnehmen

    Sitzungen der Schulbehörde und des Stadtrats sind in der Regel öffentlich und so langweilig, dass die Öffentlichkeit lieber etwas unternimmt, als zu gehen. Wenn es dennoch ein großes Problem gibt, das Ihr Kind betrifft, lassen Sie sich Gehör verschaffen. Sammeln Sie andere Eltern, deren Kinder ähnliche Bedürfnisse haben. Es ist schrecklich zu fühlen, dass man ein quietschendes Rad sein muss, um das Fett zu bekommen, aber insbesondere die lokalen Politiker scheinen auf die Stimmen der Wähler zu reagieren, die in ihren Ohren am lautesten sind. Sei so eine Stimme.

    4

    Für lokales Büro ausführen

    Die beste Möglichkeit, die Lautstärke Ihrer Stimme zu erhöhen, besteht natürlich darin, einer der Entscheidungsträger zu werden. Familien von Kindern mit besonderen Bedürfnissen oder in Sonderpädagogik sind in diesen Gruppen möglicherweise unterrepräsentiert, einfach weil es erforderlich ist, sich um unsere Kinder persönlich zu kümmern und für sie zu kämpfen. Aber das lässt unsere Bedenken aus dem größeren Schema der Dinge heraus und ermöglicht unseren Gemeinschaften, unsere Bedürfnisse zu übersehen. Starke Elternvertreter in Machtpositionen zu haben, wird die Politik nicht sofort ändern, aber es wird sicherstellen, dass jeder in der Stadt jemanden mit einem besonderen Kind kennt.

    5

    Starten Sie eine Local Advocacy Group

    Wenn es für Sie nicht praktikabel oder angemessen ist, bestehende Machtstrukturen zu verbinden, starten Sie Ihre eigene. Vernetzen Sie sich mit anderen Eltern mit Kindern in Sonderschulen oder mit einer ähnlichen Behinderung wie Sie und veranstalten Sie ein Treffen. Wenn Sie mit anderen Eltern über deren Bedürfnisse und Anliegen sprechen, können Sie einen Aktionsplan entwickeln, und wenn Sie zusammenarbeiten, um diese Ziele zu erreichen, erhalten Sie Aufmerksamkeit. Sie können eine formelle Gruppe mit Hilfe Ihrer staatlichen Elternvertretung gründen oder die Dinge informell halten. In jedem Fall liegt die Stärke in den Zahlen.

    6

    Treten Sie einer National Advocacy Group bei

    Bei vielen Behinderungen gibt es nationale oder sogar internationale Organisationen, die sich speziell für die Aufstockung der Unterstützung, die Finanzierung der Forschung und die Verabschiedung von Gesetzen einsetzen, die Kindern und Familien mit besonderen Bedürfnissen zugute kommen. Meine Ressourcenlisten für verschiedene Behinderungen können Sie zu einer Liste führen, die für Sie geeignet ist, oder im Internet nach dem Namen der Diagnose suchen, um herauszufinden, wer für Sie arbeitet. Schließen Sie sich diesen Organisationen an und helfen Sie ihnen mit Ihrem Geld und Ihrer Zeit. Sie packen einen Schlag auf Größe und Sichtbarkeit, und Sie können ein Teil davon sein. Sie können auch häufig lokale Gruppen unter ihrer Schirmherrschaft finden oder bilden.

    7

    Schreibe einen Blog

    Es scheint keine große Sache zu sein, die Geschichte Ihrer Familie in Pixel zu schreiben und sie zu veröffentlichen, damit jeder, der darauf stößt, sie sieht. Aber es gibt eine Menge leistungsfähiger Blogs für Eltern mit besonderen Bedürfnissen, und zusammen bilden sie ein lebendiges, intimes und einflussreiches Bild davon, wie es aussieht, mit einem Kind mit einer Behinderung zu leben und es zu lieben. Das ist eine Erfahrung, die in der Vergangenheit von Schweigen und Verschwiegenheit geprägt war, und diese neue Möglichkeit des sozialen Ausdrucks sollten wir nutzen und ausnutzen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die 9 besten Still-BHs von 2019
    Ist die Einnahme von Tylenol während der Schwangerschaft sicher?