Haupt Adoption & PflegeSchlafbedürfnisse von Säuglingen

Schlafbedürfnisse von Säuglingen

Adoption & Pflege : Schlafbedürfnisse von Säuglingen

Schlafbedürfnisse von Säuglingen

Von Jennifer White Aktualisiert am 08. August 2019

SimplyMui Fotografie / Getty Images

Mehr in Babys

  • Gesundheit & Sicherheit
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Wenn Ihr Kind älter wird, werden Sie wahrscheinlich nie wieder die Frage stellen: Schläft mein Baby zu viel "> Kleinkind, werden Sie wahrscheinlich Ihren Kleinen anflehen, das Heu zu schlagen.

    Als ein schlafentzogener neuer Elternteil ist es jedoch üblich, überrascht zu sein, wie viel Schlaf ein Säugling wirklich braucht. Oder weil Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, Ihr Baby zum Füttern aufzuwecken.

    Laut der American Academy of Pediatrics schläft ein Säugling normalerweise zwischen 16 und 18 Stunden am Tag - und die Schlafmuster sind unregelmäßig, da Neugeborene noch keine innere biologische Uhr oder keinen zirkadianen Rhythmus haben.

    Babys sind unterschiedlich und haben unterschiedliche Schlafbedürfnisse

    Erstens ist es wichtig zu beachten, dass alle Babys unterschiedlich sind. Zum Beispiel kann ein Frühchen mehr schlafen und ein Kolik weniger.

    Nur weil das Schlafmuster Ihres Kindes von der "Norm" abweicht, heißt das noch lange nicht, dass es Grund zur Besorgnis gibt. Wenn er gut füttert und seine Windel füllt (mindestens 8 pro Tag für Neugeborene und vier für ältere Babys, die die Nacht durchschlafen), besteht wahrscheinlich kein Grund zur Sorge, ob Ihr Baby zu viel schläft.

    Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr Kind häufig müde, überreizt oder mürrisch wirkt, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass es nicht genug Schlaf bekommt. Rufen Sie Ihren Kinderarzt an, wenn Sie Bedenken haben.

    Allgemeine Babyschlafrichtlinien

    Wie viel Schlaf braucht Ihr Baby? Hier einige allgemeine Richtlinien für die Anzahl der Stunden, in denen ein durchschnittliches Baby nachts schläft und tagsüber ein Nickerchen macht.

    Die Gesamtzeit kann bis zu zwei Stunden schwanken, und die Anzahl der Nickerchen kann ebenfalls flexibel sein. Da Neugeborene noch keine innere biologische Uhr oder keinen zirkadianen Rhythmus haben, hängen ihre Schlafmuster nicht mit den Tages- und Nachtzyklen zusammen. Tatsächlich tendieren sie dazu, überhaupt kein Muster zu haben.

    Sie müssen zwar keinen festen Zeitplan einhalten, können jedoch eine Vorstellung davon bekommen, was Sie von den Schlafgewohnheiten Ihres Babys erwarten können.

    • Neugeborene: 8 1/2 Stunden Schlaf in der Nacht; 3 Nickerchen insgesamt 7 Stunden; 15-1 / 2 Stunden Schlaf insgesamt
    • 3 Monate: 10 Stunden Schlaf in der Nacht; 3 Nickerchen insgesamt 5 Stunden; 15 Stunden Schlaf insgesamt
    • 6 Monate: 11 Stunden Schlaf in der Nacht; 2 Nickerchen insgesamt 3 1/4 Stunden; 14-1 / 4 Stunden Schlaf insgesamt
    • 9 Monate: 11 Stunden Schlaf in der Nacht; 2 Nickerchen insgesamt 3 Stunden; 14 Stunden Schlaf insgesamt
    • 12 Monate: 11-1 / 4 Stunden Schlaf in der Nacht; 2 Nickerchen insgesamt 2 1/2 Stunden; 13-3 / 4 Stunden Schlaf insgesamt
    Kategorie:
    Wie neue Eltern sich eine Kinderbetreuung leisten können
    Stoff gegen Wegwerfwindeln für Zwillinge