Haupt Adoption & PflegeZeichen Ihr Abiturient ist zum College bereit

Zeichen Ihr Abiturient ist zum College bereit

Adoption & Pflege : Zeichen Ihr Abiturient ist zum College bereit

Zeichen Ihr Abiturient ist zum College bereit

5 Wege zur College-Bereitschaft zu vermitteln, wenn es fehlt

Von Sherri Gordon Aktualisiert am 9. Juli 2019

Mehr in Teens

  • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Jugendliches Leben
    • Dating & Sexualität

    Das Abschlussjahr ist eines der aufregendsten Jahre der Highschool-Erfahrung. Es ist voller Aktivitäten und Meilensteine, an denen es in kürzester Zeit vorbeizufliegen scheint. Und bevor Sie es wissen, geht Ihr aufstrebender Senior vor Familie und Freunden über eine Bühne, um ihr Diplom anzunehmen. Und wenn Sie wie viele Eltern sind, werden Sie und Ihr neuer Absolvent den Sommer damit verbringen, sich auf das College im Herbst vorzubereiten.

    Aber ist Ihr Sohn oder Ihre Tochter wirklich bereit?

    Inzwischen sind die Abschlussquoten für zweijährige Einrichtungen sogar noch schlechter. Einer der Hauptgründe dafür, dass Kinder ihr Studium nicht abschließen, ist die mangelnde Bereitschaft für das College, insbesondere im akademischen Bereich.

    Beispielsweise ist ein erheblicher Prozentsatz der Studenten nicht bereit für College-Studiengänge im ersten Jahr.

    Tatsächlich sind 54 Prozent der Studienanfänger schlecht auf die Hochschulalgebra vorbereitet, und fast 70 Prozent sind nicht bereit für die Biologie. Inzwischen sind 33 Prozent nicht bereit für Englischunterricht, und fast die Hälfte von ihnen ist nicht bereit für sozialwissenschaftlichen Unterricht. Kombinieren Sie diese Zahlen mit der Tatsache, dass vielen Studenten auch das akademische Verhalten und die Ziele fehlen, um im College erfolgreich zu sein, und Sie können anfangen zu sehen, warum die Abschlussquoten so niedrig sind.

    Woher wissen Sie also, ob Ihr Senior auf den nächsten Schritt vorbereitet ist? Hier finden Sie einige Vorschläge, wie Sie die College-Bereitschaft Ihres Schülers beurteilen können, sowie Ideen, wie Sie ihm helfen können, College-fähig zu werden.

    Beurteilung der akademischen Bereitschaft

    Bundesweit müssen nach Angaben des Nationalen Zentrums für Postsekundäre Forschung etwa 40 Prozent der Studenten mindestens einen Förderkurs belegen, um sich auf Studienleistungen auf Hochschulniveau vorzubereiten. Die Forscher vermuten, dass eine Ursache für diese mangelnde Bereitschaft für das College die Tatsache ist, dass die High School-Abschlussstandards nicht immer den akademischen Erwartungen des Colleges entsprechen. Also, woher weißt du, ob dein Student akademisch für das College bereit ist?

    Abgesehen von soliden Ergebnissen bei Tests wie ACT und SAT sollten Jugendliche nachweisen, dass sie bereit sind, die Kursarbeit zu bewältigen, die sie an einem typischen College finden.

    Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Schwierigkeitsgrad der Klassen zu betrachten, die sie an der High School besuchen. Wenn sie AP- und Honors-Kurse beherrschen, besteht eine gute Chance, dass sie akademisch bereit sind. Wenn sie sich jedoch in Grundkursen abmühen, könnte es an der Zeit sein, ihre Fähigkeit zu beurteilen, mit Studienleistungen umzugehen.

    Ein weiterer Indikator für die akademische Bereitschaft ist das Ausmaß des Aufschubs, mit dem sich Ihr Teenager beschäftigt. Das Aufschieben von Aufgaben bis zur letzten Minute ist eine schlechte Angewohnheit, insbesondere im College. Ein Großteil der College-Kurse setzt voraus, dass der Student im Voraus plant und mit regelmäßigen Leseeinsätzen Schritt hält.

    Und im College wird viel gelesen. Wenn Sie beim Lesen zurückbleiben, kann dies den Erfolg Ihres Kindes erheblich beeinträchtigen.

    Der Besuch ist ein weiterer Faktor, der die Bereitschaft zum College beeinflusst. Wenn Jugendliche die Angewohnheit haben, die Schule zu verlassen, oder einen Tag Pause brauchen, werden sie Schwierigkeiten mit dem College haben. Viele Hochschulprofessoren verlangen die Teilnahme am Unterricht und können es sogar zur Abschlussnote machen. Aus diesem Grund müssen Jugendliche diszipliniert genug sein, um jeden Tag zum Unterricht zu kommen. Das Überspringen von Kursen wirkt sich nicht nur auf die Teilnahmebedingungen aus, sondern auch negativ auf die Fähigkeit, das Kursmaterial zu erfassen. Meistens sind Vorlesungen und Notizen für das Bestehen eines Kurses unerlässlich.

    Betrachten Sie abschließend grundlegende akademische Fähigkeiten wie Schreiben, Lesen und Zeitmanagement und seien Sie ehrlich. Verfügt Ihr Teenager über die Fähigkeiten, die das College benötigt? Wenn nicht, können Sie Nachhilfeprogramme und Sommerkurse in Betracht ziehen, um Ihren Schüler fertig zu machen. Eine andere Möglichkeit ist, sich an einem Community College anzumelden, um Ihren Schüler auf den neuesten Stand zu bringen.

    Wie man die emotionale Bereitschaft einschätzt

    In den Vereinigten Staaten kehrten etwas mehr als 58 Prozent der Studienanfänger für ein zweites Jahr an dasselbe College zurück. Dies ist eine signifikante Fluktuationsrate, die darauf hindeutet, dass sich Kinder für das College einschreiben, bevor sie sich den bevorstehenden Herausforderungen stellen. Als Eltern kann man leicht annehmen, dass jeder Teenager für diesen nächsten Schritt bereit ist, aber das ist nicht immer der Fall. In Wirklichkeit sind viele Kinder emotional einfach nicht bereit für alles, was das College mit sich bringt.

    Eine der besten Methoden, um festzustellen, ob Jugendliche emotional auf das College-Umfeld vorbereitet sind, besteht darin, sich genau anzuschauen, wie sie ihr Leben in der High School gestalten. Zum Beispiel müssen Sie ehrlich sein, was die Fähigkeit Ihres Teenagers betrifft, verantwortlich zu sein, gute Entscheidungen zu treffen und die Zeit gut zu verwalten. Kommt Ihr Teen pünktlich an, erledigt Ihre Aufträge pünktlich und meidet Ärger oder giftige Freunde?

    Achten Sie auch darauf, wie Ihr Teenager mit schwierigen Gefühlen und Situationen in seinem Alltag umgeht. Hochschule ist nicht einfach. Es kann schwierig sein, mit Professoren umzugehen, und Mitbewohner sind möglicherweise Mobber. Überlegen Sie, wie Ihr Teenager diese Situationen angehen würde. In der Lage zu sein, Probleme zu lösen und für sich selbst einzutreten, sind wesentliche Fähigkeiten für Studenten.

    Ebenso, wenn das Leben herausfordernd wird, wie lässt Ihr Teenager Dampf ab? Jugendliche, die sich zum Feiern oder anderen ungesunden Verhaltensweisen zuwenden, werden im College Schwierigkeiten haben. Jugendliche, die wissen, wie man mit Stress auf gesunde Weise umgeht, werden erfolgreicher sein.

    Weitere Faktoren, die bei der Bestimmung der College-Bereitschaft berücksichtigt werden müssen, sind die Fähigkeit, für sich selbst zu sorgen und normale Alltagsaktivitäten wie Kochen, Putzen, Waschen und andere Aufgaben auszuführen. Es wird niemanden geben, der ihnen hilft, diese Dinge zu erledigen. Wenn Jugendliche nicht dafür verantwortlich sind, diese Dinge selbst zu tun, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie möglicherweise nicht bereit für das College sind.

    Überlegen Sie abschließend, wie gut Ihr Teenager das Risiko einschätzen und auf Nummer sicher gehen kann. Beispielsweise sind die ersten Wochen des Studiums für Studienanfänger, insbesondere für junge Frauen, äußerst gefährlich. Sie sind nicht nur neu auf dem Campus ohne Support-Netzwerk, sondern verfügen auch möglicherweise nicht über die erforderlichen Fähigkeiten, um sie vor gefährlichen Situationen zu schützen.

    Tatsächlich haben Forscher eine "rote Zone" oder die ersten Wochen des Herbstsemesters identifiziert, in der ankommende Neulinge dem höchsten Risiko für unerwünschte sexuelle Begegnungen und sexuelle Übergriffe ausgesetzt sind. Es ist wichtig, dass Jugendliche über grundlegende Sicherheitskenntnisse verfügen, um sicherzustellen, dass sie nicht verletzt oder angegriffen werden, wenn sie sich an ihr neues Leben auf dem Campus gewöhnen.

    Diese Fähigkeiten beinhalten, niemals alleine zu Partys zu gehen, nachts das Buddy-System zu benutzen, zu begrenzen oder überhaupt nicht zu trinken und niemals Getränke von anderen anzunehmen. Wenn Ihr Teenager kein gutes Radar für unsichere Situationen hat, können Sie das College verzögern oder ihn dazu ermutigen, im ersten Jahr zu Hause zu leben, bis sich eine gewisse Reife entwickelt hat.

    5 Schritte, die Sie unternehmen können, um College Readiness Now zu vermitteln

    Der Weg zum College mag wie eine Unabhängigkeitserklärung erscheinen, bedeutet jedoch nicht, dass ein Teenager mit den Pflichten, die mit dieser Unabhängigkeit verbunden sind, vertraut ist. Die Schüler müssen nachweisen, dass sie gute Entscheidungen treffen, ihre Zeit verwalten, aus Fehlern lernen und verantwortungsbewusst leben, um die Bereitschaft zum College zu demonstrieren. Und es ist Ihre Aufgabe als Eltern, sie auf diesen nächsten Schritt vorzubereiten.

    Vermeiden Sie College-Annahmen

    Denken Sie daran, dass nicht jeder Abiturient direkt nach dem Abitur für das College bereit ist. Es ist wichtig, die Schüler zu fragen, was sie wollen. Einige Kinder sind sich bewusst, dass sie nicht bereit oder vorbereitet sind für die Arbeitsbelastung und die Verantwortung, die ein Student mit sich bringt.

    Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie ein ehrliches Gespräch mit Ihrem Senior führen. Hören Sie, was sie wollen, und denken Sie daran, dass es keine Schande ist, ein Jahr zur Arbeit zu nehmen, an einem Lückenjahresprogramm teilzunehmen, einen leichten Kurs zu belegen oder ein Community College zu besuchen, um mehr Erfahrung sowie Reife und Autonomie zu erlangen.

    Seien Sie darüber hinaus realistisch in Bezug auf die Arbeitsbelastung und die Kursarbeit der High School. Fragen Sie sich, ob der Unterricht sie wirklich auf die nächste Bildungsstufe vorbereitet hat. Zum Beispiel erfordert das College viel Lesen. Wenn Ihr Schüler nicht regelmäßig seine Lehrbücher gelesen hat, ist er möglicherweise nicht für alle im College erforderlichen Lektüren bereit. Bevor Sie Tausende von Dollar in eine Ausbildung investieren, stellen Sie sicher, dass Ihr Schüler mit der Arbeitsbelastung des Colleges fertig wird.

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Teen verantwortlich ist

    Viele Kinder gehen entweder mit ihren Studiengebühren, die mit dem hartverdienten Geld ihrer Eltern bezahlt wurden, oder mit Studentendarlehen auf das College. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihr Teenager für das Zeitmanagement und die Selbstvertretung verantwortlich ist, die für das Überleben im College erforderlich sind.

    Ein guter erster Schritt ist, Jugendlichen beizubringen, wie sie ihre Zeit budgetieren können. Unterrichten Sie sie in der Verwendung eines Planers oder eines Online-Kalenders, um die Zeit für das Lernen zu sperren, das Lesen nachzuholen und vorab für einen Test zu lernen. Betonen Sie, wie wichtig es ist, in einer stressabbauenden Freizeit zu planen, jedoch nicht auf Kosten anderer Prioritäten wie Lernen, Arbeitspflichten und Sportpraktiken.

    Außerdem sollte Ihr Teenager wissen, wie er mit Professoren umgehen kann, wenn sie zusätzliche Hilfe benötigen oder das Gefühl haben, dass eine Note nicht korrekt ist. Es ist wichtig, dass Ihr Teenager sich jetzt an seine Lehrer wenden kann, um sie um Hilfe zu bitten, wenn sie diese brauchen. Wenn sie dies tun, werden sie eher um Hilfe von ihren Hochschulprofessoren bitten und sich für sich selbst einsetzen.

    Bieten Sie Erfahrung im Bereich Money Management

    In der Lage zu sein, mit Geld umzugehen, ist eine wesentliche Lebenskompetenz und eine, die Teenager lernen müssen, bevor sie aufs College gehen. Bitten Sie Ihren Teenager, ein monatliches Budget für Ausgaben wie Benzin, Essen gehen, Schulessen, Unterhaltung und andere Aktivitäten aufzustellen.

    Sprechen Sie auch über Wünsche und Bedürfnisse. Wenn ihre Bedürfnisse das Geld übersteigen, das ihnen zur Verfügung steht, können sie lernen, wie man kürzt, um über die Runden zu kommen. Dies kann bedeuten, dass Sie weniger mit Freunden auswärts essen, ihr Mittagessen für die Schule packen oder zu Hause Kaffee kochen, anstatt jeden Tag 5 US-Dollar bei Starbucks auszugeben. Der Schlüssel ist, dass Kinder erkennen, dass ihre Ressourcen begrenzt sind, und noch mehr, wenn sie am College sind. Zu Hause mit einem kleinen Budget leben zu lernen, hilft ihnen ungemein, wenn sie das College besuchen.

    Während viele Kinder während ihrer Abwesenheit Zugang zu Speiseplänen auf dem Campus haben, möchten sie immer noch Snacks und Getränke in ihrem Schlafsaal haben. Es gibt auch Bücher zum Nachdenken sowie Grundbedürfnisse wie Schulmaterial, Papiertücher, Zahnpasta und Toilettenpapier. Jugendliche sollten wissen, wie sie mit ihren begrenzten Ressourcen umgehen müssen, bevor sie zur Hochschule gehen.

    Instill Lebenskompetenzen

    Kein aufstrebender Neuling sollte ohne grundlegende Lebenskompetenzen ins College gehen. Stellen Sie zum Beispiel sicher, dass Ihr Teenager weiß, wie man einfache Mahlzeiten zubereitet, seine eigene Wäsche wäscht und sich um kleinere Probleme im ganzen Haus kümmert, wie zum Beispiel um das Klo. Während diese Fähigkeiten einfach und belanglos erscheinen mögen, sind sie ein wesentlicher Bestandteil des Alltags und Jugendliche sollten in der Lage sein, sie selbstständig zu meistern.

    Außerdem sollte Ihr Teenager wissen, wie man ohne GPS oder Smartphone navigiert. Es wird Zeiten in ihrem Leben geben, in denen ihre Telefone entweder tot oder nicht verfügbar sind und nicht wissen, wie man von Punkt A nach Punkt B kommt, kann eine wirklich große Sache sein.

    Bringen Sie Ihrem Teenager die Grundlagen der Anfahrt sowie die Benutzung eines Busses oder einer U-Bahn bei. Und wenn sie nicht wissen, in welche Richtung sie gehen sollen, stellen Sie sicher, dass sie sicher genug sind, um nach dem Weg zu fragen. Es gibt kein schlimmeres Gefühl, als durch eine Stadt zu wandern, ohne zu ahnen, wo Sie sind oder wie Sie dorthin gelangen, wo Sie sein müssen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind weiß, wie man mit diesen Situationen umgeht.

    Unterrichten Sie grundlegende Selbstpflegepraktiken

    Selbstpflege ist eine der Grundvoraussetzungen für das Leben am College. Beispielsweise muss Ihr Kind wissen, wie man einen Termin im Gesundheitszentrum der Universität vereinbart, wenn es krank ist. Ebenso müssen sie wissen, wie man rezeptfreie Medikamente sicher einnimmt und wie man sich um ihren Körper kümmert. Wenn Jugendliche keine gute Hygiene haben, niemals daran denken, ihre Halterungen zu tragen, nicht pünktlich einzuschlafen und kein Konzept für die richtige Ernährung haben, wird das College eine herausfordernde Erfahrung für sie und es wird ihnen nicht gut gehen.

    Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Teenager darüber sprechen, wie er solide Selbstpflegepraktiken demonstriert, bevor er zum College geht. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, sie zu ermutigen, Routinen einzurichten. Bringen Sie Ihrem Teenager zum Beispiel bei, wie man nach einem Zeitplan isst und schläft und stellen Sie eine grundlegende Nachtroutine auf. Diese Grundkenntnisse bereiten Ihren Teenager auf eine erfolgreiche Abwesenheit in der Schule vor.

    Ein Wort von Verywell

    Es gibt viele Faktoren, die entscheiden, ob ein Student bereit für das College ist oder nicht. Während die meisten Eltern davon ausgehen, dass eine solide ACT- oder SAT-Bewertung ein Hinweis auf die Bereitschaft zum College ist, ist dies nur ein Faktor. Die Schüler müssen auch unabhängig und verantwortungsbewusst sein. Sie müssen wissen, wie man gute Entscheidungen trifft und wie man um Hilfe bittet, wenn sie diese brauchen.

    Denken Sie daran, dass die Schüler am College in erster Linie allein sind. Sie haben dort keine Eltern, die sie daran erinnern, wann sie zu Bett gehen, wann sie essen und wann sie lernen sollen. Sie müssen in der Lage sein, diese Entscheidungen selbst zu treffen. Und wenn sie diese Fähigkeit in ihrem Abschlussjahr nicht unter Beweis stellen können, sind sie möglicherweise im Herbst nicht bereit für das College. Als Elternteil müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Schüler auf diesen nächsten Schritt vorbereitet ist, bevor Sie ihn aus dem Nest schieben.

    Kategorie:
    Mit Kindern über Armut sprechen
    Die 5 besten kleinen Liebes-Babyspielwaren von 2019