Haupt aktives SpielAnzeichen und Symptome einer Doppel- oder Mehrlingsschwangerschaft

Anzeichen und Symptome einer Doppel- oder Mehrlingsschwangerschaft

aktives Spiel : Anzeichen und Symptome einer Doppel- oder Mehrlingsschwangerschaft

Anzeichen und Symptome einer Doppel- oder Mehrlingsschwangerschaft

Nur ein Ultraschall kann Zwillinge bestätigen, aber es kann frühe Hinweise geben

Von Pamela Prindle Fierro Aktualisiert am 12. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Mehr in der Schwangerschaft

  • Zwillinge oder mehr
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Einige Mütter, die mit Zwillingen schwanger sind, vermuten, von Anfang an mehr als ein Baby bei sich zu haben. Wieder andere Mütter sind überrascht, als sie herausfinden, dass sie Zwillinge haben.

    Die Wahrheit ist, dass es zwar mehrere Anzeichen und Symptome einer Zwillingsschwangerschaft gibt, es aber auch eine enorme Überschneidung mit den Anzeichen und Symptomen von Einlingsschwangerschaften gibt.

    Es ist unmöglich, definitiv zu wissen, ob Sie Zwillinge (oder mehrere Babys) tragen, indem Sie einfach abschätzen, wie Sie sich fühlen oder was ein Schwangerschaftstest zu Hause zeigt. Tatsächlich kann nur ein Ultraschall eine Doppel- oder Mehrlingsschwangerschaft bestätigen.

    Trotzdem kann es spannend sein, sich zu fragen, ob bestimmte Symptome oder Anzeichen subtile Hinweise darauf sind, dass Sie oder ein geliebter Mensch möglicherweise mehr als ein Baby bei sich haben. Sehen wir uns diese potenziellen Hinweise für mehrere Babys genauer an.

    Sehr gut / Alexandra Gordon

    Erhöhte HcG-Spiegel in Urin oder Blut (Schwangerschaftstests)

    Bei einem Urin-Schwangerschaftstest können Sie eine einzelne Schwangerschaft nicht eindeutig von Zwillingen unterscheiden. Das heißt, Sie können einen sehr frühen positiven Schwangerschaftstest haben, wenn Sie Zwillinge tragen. Wenn Sie einen regulären Schwangerschaftstest (nicht die überempfindliche Sorte) durchführen und einige Tage vor Ablauf Ihrer Periode ein sofortiges positives Ergebnis (insbesondere ein sehr dunkler positiver Indikator) erhalten, besteht möglicherweise eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass Sie Zwillinge tragen.

    Denken Sie jedoch daran, dass Schwangerschaftstests im Urin zu Hause nicht zuverlässig sind, wenn es darum geht, die Menge an hCG vorherzusagen. Sie messen einfach, ob eine Mindestmenge an HCG vorhanden ist oder nicht. Mit anderen Worten, es besteht die Möglichkeit, dass ein frühes positives oder dunkles Testergebnis einfach bedeutet, dass Sie zum Zeitpunkt der Testdurchführung weniger Wasser getrunken haben.

    Ein Blutschwangerschaftstest (hCG-Spiegel) kann jedoch einen besseren, aber noch nicht schlüssigen Hinweis darauf geben, dass Sie Zwillinge tragen. HCG ist ein Hormon, das etwa 10 Tage nach der Empfängnis im Blut oder Urin schwangerer Frauen nachweisbar ist. In der Regel verdoppelt es sich alle zwei bis drei Tage und erreicht nach etwa acht bis elf Wochen seinen Höhepunkt.

    Unabhängig davon ist ein erhöhter hCG-Spiegel in der frühen Schwangerschaft kein geeigneter Weg, um Zwillinge zu erkennen. Ein Grund dafür ist, dass diese Werte nur dann häufig überprüft werden, wenn Sie sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen.

    Ein weiteres Problem ist, dass der normale hCG-Bereich bei verschiedenen Frauen stark variieren kann. Zum Beispiel werden Konzentrationen zwischen 18 mIU / ml und 7.340 mIU / ml bei einer Schwangerschaft von fünf Wochen als "normal" angesehen. Schließlich gibt es neben Multiplikatoren noch andere Ursachen für einen erhöhten hCG-Spiegel, wie eine Molarenschwangerschaft.

    All dies setzt voraus, dass Ihr voraussichtliches Fälligkeitsdatum sehr genau ist, was auch ungewöhnlich ist. Es besteht die reale Möglichkeit, dass Sie Ihre verpasste Periode oder den Eisprung falsch berechnet haben.

    Doppler-Herzschlagzahl

    Mit harmlosen Schallwellen verstärkt ein Doppler-System fetale Herzgeräusche, die normalerweise erst spät im ersten Trimester erkennbar sind. Ein erfahrener Arzt oder eine erfahrene Hebamme kann möglicherweise mehr als einen Herzschlag erkennen, was auf eine Mehrlingsschwangerschaft hindeutet.

    Das frühzeitige Abhören des Herzschlags eines Babys kann jedoch leicht irreführend sein.

    Was als zweiter Herzschlag erscheint, kann tatsächlich derselbe Herzschlag des Babys sein, der aus einem anderen Blickwinkel (oder als Echo) gehört wird.

    Der Herzschlag einer Mutter wird normalerweise nicht mit einem Baby verwechselt, da er normalerweise nur halb so hoch ist wie der Herzschlag des Babys. Trotzdem kann der Herzschlag der Mutter Hintergrundgeräusche verursachen, die es schwierig machen, den Herzschlag von zwei oder mehr Babys zu unterscheiden.

    Mehr Morgenkrankheit

    Es gibt ein Sprichwort über Zwillinge: "Zweimal so krank, dreimal so müde und viermal so dick wie die Gewichtszunahme." Aber das ist in vielerlei Hinsicht eine Geschichte alter Frauen.

    Statistisch gesehen kann es sein, dass Mütter mit mehreren Kindern häufiger morgens krank werden. Es ist jedoch nicht unbedingt sehr hilfreich, den Grad der morgens krankheit als Schätzwert für das Tragen von Zwillingen heranzuziehen.

    Insgesamt leidet etwa die Hälfte der Frauen an Übelkeit und Erbrechen bei einzelnen Schwangerschaften, und bis zu 1 Prozent leiden unter Hyperemesis gravidarum, einer Form schwerer morgendlicher Übelkeit. Zur gleichen Zeit sagen einige Mütter von Zwillingen und Drillingen, dass sie keine morgendliche Übelkeit haben.

    Außerdem hat eine Frau mit einem ersten Baby keinen Bezugspunkt, um den Grad ihrer Übelkeit zu vergleichen.

    Mit der zweiten Schwangerschaft und danach gaben rund 15 Prozent der Frauen an, häufiger morgens krank zu sein als mit früheren Einzelschwangerschaften.

    Ein weiteres mögliches Anzeichen ist, dass bei Frauen mit Multiples die Übelkeit recht früh einsetzt, noch bevor ein Schwangerschaftstest positiv wird. Auch dies ist jedoch keine Tatsache, sondern lediglich eine Beobachtung.

    Gewichtszunahme

    Während Mütter von Zwillingen nur etwa 10 Pfund mehr zunehmen als Singleton-Mütter, hängt die Gewichtszunahme einer Frau oft mehr von ihrer Größe, ihrem Körpertyp und ihrem Gewicht vor der Schwangerschaft ab als von der Anzahl der Babys in ihrer Gebärmutter.

    Darüber hinaus tritt ein Großteil der Gewichtszunahme später in der Schwangerschaft auf, häufig nachdem ein Ultraschall bereits eine Diagnose von Zwillingen oder anderen Multiplikatoren bestätigt oder ausgeschlossen hat. Schließlich könnte Ihre Ernährung ein Grund sein, warum Sie zu viel an Gewicht zunehmen. Möglicherweise nehmen Sie mehr Kalorien auf, als Sie benötigen.

    Wenn Sie über Ihr Gewicht während der Schwangerschaft besorgt sind, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt über einen vorgeburtlichen Ernährungsberater.

    Anormale AFP-Testergebnisse

    Das AFP-Screening (Alpha-Fetoprotein) ist eine Blutuntersuchung, die an schwangeren Müttern im zweiten Trimester durchgeführt wird. Es wird auch als Mutter-Serum-Screening oder Multiple-Marker-Screening bezeichnet und dient zur Erkennung des erhöhten Risikos bestimmter Geburtsfehler. Eine Zwillingsschwangerschaft kann zu einem ungewöhnlich hohen oder "positiven" Ergebnis führen. Im Allgemeinen wird Ihr Arzt einen Ultraschall zur weiteren Untersuchung einplanen.

    Messen groß für Gestationsalter

    Während Ihrer Schwangerschaft misst Ihr Arzt oder Ihre Hebamme die Höhe Ihres Uterusfundus (gemessen von der Oberseite des Schambeins bis zur Oberseite des Uterus), um das Gestationsalter sowie das Wachstum des Babys zu bestimmen.

    Eine Doppel- oder Mehrlingsschwangerschaft kann dazu führen, dass sich die Gebärmutter der Mutter über den Bereich einer einzelnen Schwangerschaft hinaus ausdehnt. Es können jedoch auch andere Faktoren die Messungen erhöhen. Diese Messung ist früher in der Schwangerschaft schwieriger als später, wenn ein Ultraschall das Vorhandensein von Zwillingen bereits festgestellt hat.

    Natürlich gibt es andere Gründe, warum Sie möglicherweise groß messen oder "größer oder früher anzeigen" als erwartet. Wenn Sie in der Vergangenheit schwanger waren, werden Sie sich wahrscheinlich früher zeigen. Darüber hinaus können Sie große Daten messen, wenn Ihr Empfängnisdatum ungenau ist oder wenn Ihr Baby einfach größer ist.

    Fetale Bewegung

    Das Gefühl, dass sich ein Baby (oder mehrere Babys) im Mutterleib bewegt, ist einer der aufregendsten Aspekte der Schwangerschaft.

    "Quickening" oder der Zeitpunkt, zu dem Sie Ihr Baby zum ersten Mal fühlen, kann jederzeit zwischen 18 und 25 Wochen liegen, wird jedoch in der Regel bei nachfolgenden Schwangerschaften früher erkannt, möglicherweise bereits in 16 Wochen. Wenn Frauen in der Frühschwangerschaft Bewegung spüren, ist dies oft inkonsistent und kann täuschen.

    Obwohl viele Mütter von Vielfachen Wenn Sie häufigere oder frühere fetale Bewegungen bemerken, gibt es unter Medizinern Meinungsverschiedenheiten zu diesem Thema. Bei einigen Frauen treten erkennbare Bewegungsgefühle in späteren Schwangerschaften früher auf, unabhängig davon, ob es sich um ein oder mehrere Babys handelt. Beachten Sie außerdem, dass es sich bei der Bewegung des Fötus in der Frühschwangerschaft möglicherweise tatsächlich um Gas oder Magenverstimmung handelt.

    Schwere Müdigkeit

    Extreme Müdigkeit ist die am häufigsten gemeldete Beschwerde während der Schwangerschaft mit mehreren Personen. Schläfrigkeit, Lethargie und Erschöpfung während des ersten Trimesters können verstärkt werden, da der Körper Überstunden leistet, um mehr als ein Baby zu ernähren.

    In einigen Fällen kann die Müdigkeit auf andere Faktoren zurückgeführt werden (Arbeit, Stress, schlechte Ernährung, andere Kinder), sie kann jedoch auch auf ein Vielfaches hinweisen.

    Der Ermüdungsgrad kann jedoch schwierig zu beurteilen sein, zumindest was Zwillinge betrifft. Wir wissen, dass Müdigkeit in der Schwangerschaft selbst bei Singletons fast unvermeidlich ist.

    Denken Sie daran, dass Mütter zum ersten Mal keinen Bezugspunkt für einen "normalen" Grad an Müdigkeit haben. Mütter, die zum zweiten Mal schwanger werden (und mehr), stellen möglicherweise eine erhöhte Müdigkeit fest, führen dies jedoch auf die Anforderungen zurück, dass sie während der Schwangerschaft für Kleinkinder sorgen müssen. Dennoch können Mütter, die bereits schwanger waren, feststellen, dass sie viel müder sind.

    Auch hier ist Müdigkeit ein eher subjektives Symptom und hat viele potenzielle Schuldige.

    Bauchgefühle und Ahnungen

    Während sich die anderen Punkte in dieser Liste auf eine Art sichtbaren Beweis beziehen - übertriebene Symptome, abnormale Testergebnisse, zunehmende Übelkeit am Morgen und mehr - können wir die Macht der Intuition einer Mutter nicht außer Acht lassen. Ob werdende Mütter Träume von Zwillingen haben oder eine Ahnung haben, die sie nicht erklären können, diejenigen, die sich um schwangere Frauen gekümmert haben, lernen schnell, zuzuhören. Einige der besten "Hinweise", die auf eine Mehrlingsschwangerschaft hindeuten, sind in medizinischen Lehrbüchern nicht leicht zu erklären.

    Wenn Sie einfach das "Bauchgefühl" haben, dass Sie möglicherweise mehrere Personen bei sich haben, hören Sie auf Ihren Körper und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Gefühle.

    Ultraschallbestätigung

    Sehen heißt glauben. Die einzige Möglichkeit, eine Doppel- oder Mehrlingsschwangerschaft unbestreitbar zu bestätigen, ist die Ultraschalluntersuchung. Ein Ultraschallbild kann ohne Zweifel anzeigen, ob es mehr als einen Fötus gibt. Egal, welche anderen Anzeichen oder Symptome Sie haben, Sie wissen nur, ob Sie Ultraschall haben.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass es mehr als ein Baby gibt, besprechen Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass eine Ultraschalluntersuchung ein zusätzliches Baby vermissen würde, insbesondere im zweiten oder dritten Trimester. Es gab jedoch Fälle von versteckten Zwillingen. Insbesondere ist ein "versteckter" Zwilling bei frühen Ultraschalluntersuchungen wahrscheinlicher, wenn die Babys eineiige (monochorionische) Zwillinge sind.

    Manchmal sind extreme Mehrlingsschwangerschaften höherer Ordnung, wie Quintuplets oder Sextuplets, auch zu schwierig, um mit einem frühen Ultraschall genau zu zählen.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn Sie erfahren haben, dass Sie Zwillinge haben, ist es am Ende üblich, eine Reihe von Emotionen zu erleben, von Aufregung bis Panik. Besprechen Sie nicht nur Ihre Symptome mit Ihrem Arzt, sondern auch Ihre Ängste, Fragen und Risiken, die mit einer Doppelschwangerschaft (oder Mehrfachschwangerschaft) verbunden sind.

    Kategorie:
    Helfen Sie Ihrem lernbehinderten Kind, motivierter zu werden
    Wie Brustgröße und -form das Stillen beeinflussen