Haupt Adoption & PflegeSollten sich Ihre Zwillinge / Vielfachen ein Schlafzimmer teilen?

Sollten sich Ihre Zwillinge / Vielfachen ein Schlafzimmer teilen?

Adoption & Pflege : Sollten sich Ihre Zwillinge / Vielfachen ein Schlafzimmer teilen?

Sollten sich Ihre Zwillinge / Vielfachen ein Schlafzimmer teilen?

Wie und wann sollen Sie entscheiden, ob Ihre Multiples ihre eigenen Räume haben sollen?

Von Pamela Prindle Fierro Aktualisiert 3. März 2017
Sollten sich Zwillinge ein Schlafzimmer teilen ">

Mehr im Alter und in den Stadien

  • Vielfache
    • Über die Jahre
    • Babys
    • Kinder im Vorschulalter
    • Kleinkinder
    • Kinder im schulpflichtigen Alter
    • Tweens
    • Jugendliche
    • Junge Erwachsene
    Alle ansehen

    Sollten sich Ihre Multiples ein Schlafzimmer teilen ">

    Von Wombmates bis hin zu Mitbewohnern ist es für viele Eltern von Multiples am bequemsten, ein einziges Kinderzimmer für ihre kleinen Zwillinge, Drillinge oder mehr einzurichten. Ein Schlafzimmer beherbergt alle Krippen; Ein Schrank enthält Dutzende süßer Baby-Outfits. Das ist eine wunderbare Lösung für Babys; Wenn die Kinder jedoch erwachsen werden, fangen die meisten Eltern an, andere Optionen abzuwägen.

    Gleichgeschlechtliche Zwillinge teilen sich oft eher ein Schlafzimmer als brüderliche Mehrfache verschiedener Geschlechter. Mehrere Personen, die sich einer Familie mit älteren Geschwistern anschließen, teilen sich möglicherweise einen Platz mit einem älteren Bruder oder einer älteren Schwester.

    Die Entscheidung, wie oder wann separate Schlafzimmer eingerichtet werden sollen, ist ein Problem, mit dem die meisten Eltern irgendwann konfrontiert werden. Jede Familie ist anders und jede Gruppe von Multiples hat eine einzigartige Bindung, so dass es keinen definitiven Zeitplan für den Übergang gibt. Die Platzbeschränkungen eines Hauses können die endgültige Antwort bestimmen, oder die Vielfachen selbst können eine Präferenz angeben, die eine Änderung hervorruft. Während jede Familie ihre eigene Zeitleiste hat, gibt es mehrere Phasen, in denen es üblich ist, getrennte Schlafzimmer zu beziehen.

    In den Kleinkindjahren kann ein gemeinsames Schlafzimmer während des Schlafens eine Ablenkung sein, insbesondere wenn die Kinder aus den Kinderbetten in Betten wechseln, aus denen sie ein- und aussteigen können. Naptime wird zur Spielzeit, wenn ein Kumpel im Raum ist! So können Eltern motiviert sein, ihre Multiples zu trennen, um mehr Frieden zu fördern.

    Kleinkinder können jedoch sehr empfindlich auf die Trennung reagieren. Es mag sich eher nach einer Bestrafung als nach einem Privileg anfühlen. Das Vorhandensein ihrer Co-Multiple kann ein Trost sein, und die Trennung kann noch mehr Störungen hervorrufen. Wenn Sie getrennte Schlafzimmer für Ihre Kleinkind-Zwillinge einrichten möchten, sollten Sie den Umzug sorgfältig planen, um Konflikte mit anderen Änderungen des Lebensstils wie Töpfchentraining oder Vorschulbeginn zu vermeiden.

    Je älter die Multiples werden, desto besser können sie ihre Gefühle und Wünsche mitteilen. In diesem Fall können Eltern nach einer Eingabe fragen, sodass die Mehrfachnenner ihre Präferenzen ausdrücken und ihre Anforderungen nach Belieben erfüllen können. Die Einschulung ist oft ein wichtiger Meilenstein für Vielfache. Sie können zum ersten Mal in getrennten Klassen sein und beginnen, ihre eigene Identität zu entwickeln.

    Die Schuljahre sind eine häufige Zeit für den Übergang in getrennte Räume, zumal die Schüler einen privaten Ort zum Lernen und Erledigen der Hausaufgaben benötigen. Wenn getrennte Schlafzimmer nicht möglich sind, sollten Eltern zumindest in Betracht ziehen, für jedes Kind einen eigenen Arbeitsplatz einzurichten, um gute Lerngewohnheiten zu fördern.

    Verantwortungsbewusstsein und individuelle Rechenschaftspflicht sind ein weiterer Motivationsfaktor für getrennte Räume. Genau deshalb haben wir beschlossen, meine Zwillinge in ihre eigenen Zimmer zu verlegen. Wir fanden es immer schwieriger, die gemeinsame Reinigung ihres gemeinsamen Schlafzimmers zu fördern. Das Chaos war immer die Schuld der "Schwester" und es gab endlose Auseinandersetzungen um Besitztümer. Sobald sie sich in ihren eigenen Räumen eingerichtet hatten, fiel es ihnen viel leichter, den Überblick über ihre "Sachen" zu behalten. Wir fanden es viel einfacher, sie für die Instandhaltung ihres Zimmers zur Rechenschaft zu ziehen.

    Obwohl sie seit fast einem Jahr ein eigenes Zimmer haben, schlafen sie immer noch von Zeit zu Zeit zusammen. Sie genießen die Gesellschaft, und es macht mir nichts aus, solange sie pünktlich ins Bett gehen. Ihr Kichern und Flüstern erinnert mich an die alten Zeiten, als sie miteinander sprachen und ihre Stofftiere von Krippe zu Krippe warfen.

    $config[ads_kvadrat] not found

    Kategorie:
    Wie man Mädchen auf die Pubertät vorbereitet
    Risiken des Alkoholkonsums während der Schwangerschaft