Haupt Adoption & PflegeTag der offenen Tür der Schule gegen Eltern-Lehrer-Konferenzen

Tag der offenen Tür der Schule gegen Eltern-Lehrer-Konferenzen

Adoption & Pflege : Tag der offenen Tür der Schule gegen Eltern-Lehrer-Konferenzen

Tag der offenen Tür der Schule gegen Eltern-Lehrer-Konferenzen

Von Amanda Morin Aktualisiert am 24. Juli 2019
American Images Inc / DigitalVision / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Was ist der Unterschied zwischen einem Tag der offenen Tür in der Schule Ihres Kindes und Eltern-Lehrer-Konferenzen?

    Die kurze Antwort auf die Frage ist, dass der Tag der offenen Tür in der Schule für alle Eltern als Gruppe gedacht ist und eine Konferenz eine Zeit für einzelne Eltern ist. Jede Schulveranstaltung hat aber auch einen eigenen Zweck, weshalb es sich lohnt, ein wenig über die Ziele der Tag der offenen Tür und der Eltern-Lehrer-Konferenzen zu sprechen.

    Die Schule Tag der offenen Tür

    Für Eltern mit guten Erinnerungen an Highschool-Romanzen kann die Nacht der offenen Tür ein nostalgischer Abend sein. Und es ist oft kurz und süß. In der Regel direkt vor Schulbeginn oder innerhalb der ersten beiden Schulwochen, ist das Open House so konzipiert, dass Eltern und Schüler eine kurze Zeit haben, um sich mit dem Lehrer (oder den Lehrern) vertraut zu machen, das Klassenzimmer zu besuchen und sich vielleicht einen schnellen Überblick zu verschaffen der Klassenerwartungen und des Lehrplans des Jahres. Der Schuleltern-Lehrer-Verein (PTA) wird häufig neue Offiziere vorstellen und ansprechen und über kritische Ereignisse in seinem Kalender sprechen. Dieser Abend wird darauf ausgerichtet sein, die Schule und die Klasse ins rechte Licht zu rücken und den Eltern die Möglichkeit zu geben, Gesichter mit Namen der Verwaltung und des Lehrpersonals zu verbinden. Es ist zwar keine angemessene Zeit, um mit dem Lehrer über die spezifischen Bedürfnisse oder Anliegen Ihres Kindes zu sprechen, aber es ist eine gute Zeit, um den Lehrer Ihres Kindes zu treffen und den Wunsch zum Ausdruck zu bringen, sich später mit ihm in Verbindung zu setzen, um gemeinsam für den Erfolg Ihres Kindes in der Schule zu arbeiten .

    Die Elternlehrerkonferenz

    Die Eltern-Lehrer-Konferenz ist die Zeit, um mit dem Lehrer über Ihr Kind zu sprechen. Konferenzen finden in der Regel nach ein paar Monaten Unterricht statt. Dies gibt den Lehrern genügend Zeit, um Routineuntersuchungen durchzuführen und Ihr Kind und seine Stärken und Schwächen ein wenig besser kennenzulernen. Konferenzen sind so konzipiert, dass Sie mit dem Lehrer Ihres Kindes ein persönliches Gespräch führen können. Sie sind der perfekte Zeitpunkt, um Bedenken zu besprechen und / oder einen Aktionsplan zu erstellen, der Ihrem Kind hilft, während des Schuljahres seine beste Arbeit zu leisten. Ein wenig Planung ist bei einer Eltern-Lehrer-Konferenz von großem Nutzen, da die für jeden Schüler zur Verfügung stehende Zeit möglicherweise kurz ist. Wenn Sie eine schwierige Schülerin haben, möchten Sie sich vielleicht mit ihrer Lehrerin treffen, bevor die Konferenzen beginnen, um die produktivste Sitzung zu haben.

    Kategorie:
    Meilensteine ​​der 1-jährigen Kinderentwicklung
    Stillen und der Grippeimpfstoff