Haupt Pflege leistenAchterbahnen und Plazenta-Abbruch

Achterbahnen und Plazenta-Abbruch

Pflege leisten : Achterbahnen und Plazenta-Abbruch

Achterbahnen und Plazenta-Abbruch

Ein unvoreingenommener Blick auf die Risiken und Komplikationen

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 28. August 2019

Patty Lagera / Getty Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    Achterbahn fahren mag Ihnen den Nervenkitzel Ihres Lebens bereiten, aber all das Verdrehen, Drehen und Stürzen kann mehr sein, als Sie (oder Ihr Baby) während der Schwangerschaft bewältigen können ">

    Aus statistischer Sicht gibt es noch keine veröffentlichten Warnungen vor dieser oder einer anderen Art von Vergnügungsfahrt. Auf der anderen Seite wissen wir, dass Schäden durch das schnelle Abbremsen sich bewegender Fahrzeuge entstehen können und auch entstehen können.

    Die Frage ist jedoch, ob sich diese Art von Informationen angemessen in der herzklopfenden Leichtfertigkeit einer Achterbahn niederschlagen lässt. Oder ist es nur eine Geschichte einer alten Frau, die entlarvt werden muss?

    Grundlegendes zur Plazenta-Unterbrechung

    Plazentaabbruch, auch bekannt als abruptio placentae, ist eine Komplikation der Schwangerschaft, bei der sich die Plazentaschicht von der Gebärmutter löst. Die Auswirkungen auf Mutter und Kind können variieren und reichen von Blutverlust und niedrigem Geburtsgewicht bis hin zu Muttertod und Totgeburt.

    In den meisten Fällen wird der Abbruch durch Plazentastörungen oder arterielle Blutungen verursacht, die die Plazenta von der Uteruswand abreißen können. Weniger häufig wird die Plazenta durch ein Trauma verursacht, wofür Autounfälle ein Paradebeispiel sind.

    Eine Studie der Wayne State University of Medicine aus dem Jahr 2008 ergab, dass nicht nur bei 40 bis 50 Prozent der schweren motorischen Unfälle, sondern auch bei einem bis fünf Prozent der leichten Unfälle eine Plazentaschädigung auftritt. Das Fehlen von Airbags und Sicherheitsgurten trug ebenfalls dazu bei.

    In vielen Fällen wurden keine äußerlichen Anzeichen von Verletzungen festgestellt, wenn der Unfall als geringfügig eingestuft wurde. Erst später, als eine innere Blutung erkennbar wurde, konnte der Abbruch endgültig festgestellt werden.

    Achterbahn und Schwangerschaft

    Als Faustregel gilt, dass Achterbahnfahren während der Schwangerschaft keine gute Idee ist. Dies ist in der späteren Schwangerschaft mit Sicherheit der Fall.

    Andererseits ist es unwahrscheinlich, dass eine Achterbahnfahrt im ersten Trimester zu einer Fehlgeburt oder einer Störung führt. Zu diesem Zeitpunkt entwickelt sich die Plazenta noch und es ist weitaus unwahrscheinlicher, dass sie durch Erschütterungsbewegungen beeinträchtigt wird.

    Letztendlich stellt sich die Frage, ob die Fahrt das Risiko wert ist? Wir wissen zum Beispiel, dass andere Faktoren zur Plazentaunterbrechung beitragen, einschließlich Mehrlingsschwangerschaften, chronischer Hypertonie und tiefer Venenthrombose. Auch das Alter spielt eine Rolle, wobei Frauen unter 20 Jahren und über 35 am stärksten gefährdet sind. All diese Faktoren tragen zu einem nicht unerheblichen Teil bei.

    Darüber hinaus steigt das Risiko einer Plazentaunterbrechung nur dann, wenn eine Person zuvor ein noch so geringes Trauma hatte. Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen, die zuvor einen Autounfall mit Geschwindigkeiten von mehr als 48 km / h hatten, mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Plazenta-Störung hatten als Frauen, die dies nicht getan hatten.

    Nachricht zum Mitnehmen

    Da noch keine Studie die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt im ersten Trimester nach einer Achterbahnfahrt untersucht hat, kann niemand genau sagen, was sicher oder nicht sicher ist Luft.

    Wenn Sie schwanger sind und sich für eine Fahrt entscheiden, begeben Sie sich sofort in eine Notaufnahme, wenn eines der folgenden Symptome auftritt:

    • Das plötzliche und schnelle Einsetzen von Bauchschmerzen
    • Schmerzen im Bauch und Rücken
    • Vaginalblutung
    • Kontraktionen, die kontinuierlich scheinen und nicht aufhören

    Sofortiges Handeln ist der Schlüssel zu einer sicheren und gesunden Lieferung.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wie man Mädchen auf die Pubertät vorbereitet
    Risiken des Alkoholkonsums während der Schwangerschaft