Haupt Adoption & PflegeRechte und Pflichten von nicht pflegebedürftigen Eltern

Rechte und Pflichten von nicht pflegebedürftigen Eltern

Adoption & Pflege : Rechte und Pflichten von nicht pflegebedürftigen Eltern

Rechte und Pflichten von nicht pflegebedürftigen Eltern

Von Debrina Washington Aktualisiert am 19. November 2019

Mehr in Alleinerziehende

  • Sorgerecht
    • Kindergeld

    Ein Gericht räumt in der Regel Eltern, die kein Sorgerecht haben, großzügige Besuchsrechte ein, wenn ein Elternteil nicht das Sorgerecht für das Erstkind hat. Hier finden Sie einige rechtliche Hinweise für nicht inhaftierte Eltern.

    1

    Befolgen Sie den Besuchsplan

    Erin Lester / Cultura RM exklusiv / Getty Images

    Für Eltern ohne Sorgerecht ist es äußerst wichtig, dass der vom Gericht festgelegte Besuchsplan eingehalten wird.

    Wenn ein nicht betreuender Elternteil den Besuchsplan aus irgendeinem Grund nicht einhalten kann, sollte der Elternteil zunächst versuchen, dem betreuenden Elternteil des Kindes die Notwendigkeit einer Änderung mitzuteilen.

    2

    Befolgen Sie, falls zutreffend, den Zeitplan für überwachte Besuche

    Maskottchen / Getty Images

    Ein beaufsichtigter Besuch kann als ein beaufsichtigter, von einem Gericht angeordneter Besuch bei einem Dritten angesehen werden, der häufig in einem öffentlichen Bereich stattfindet.

    Eltern ohne Sorgerecht sollten das Beste aus einem beaufsichtigten Besuch machen, indem sie während des Besuchs eine Routine mit den Kindern entwickeln. Es kann hilfreich sein, spezielle Spiele und Diskussionen zu entwickeln, die während des Besuchs behandelt werden.

    3

    Stellen Sie die besten Interessen des Kindes an die erste Stelle

    Sally Anscombe / Getty Images

    Ein nicht betreuender Elternteil sollte das Wohl des Kindes an erster Stelle stellen. Eltern sollten sicherstellen, dass Kinder während ihrer Besuche bei den Eltern einen sicheren Ort zum Verweilen und Essen haben.

    Darüber hinaus sollten die Eltern so gut wie möglich zusammenarbeiten, um den Kindern einen reibungslosen Übergang in beide Heime zu ermöglichen.

    4

    Kindergeld zahlen

    Tony Hutchings / Getty Images

    Eltern ohne Sorgerecht, die mit der Zahlung des Kindergeldes beauftragt sind, können eine informelle Vereinbarung mit dem Sorgerechtelternteil des Kindes abschließen, die es dem Sorgerechtelternteil ermöglicht, das Kindergeld in bar oder per Scheck zu erhalten.

    Eine informelle Vereinbarung kann es auch einem nicht betreuenden Elternteil ermöglichen, eine Kinderbetreuungseinrichtung direkt zu bezahlen oder Gegenstände für ein Kind zu kaufen, z. B. Lebensmittel oder Kleidung. Wenn ein nicht-pflegebedürftiger Elternteil eine informelle Vereinbarung mit dem pflegebedürftigen Elternteil abschließt, sollte der pflegebedürftige Elternteil den Nachweis aller geleisteten Zahlungen wie Schecks oder Quittungen für gekaufte Gegenstände aufbewahren.

    Darüber hinaus kann ein Elternteil den Unterhalt des Kindes durch eine vom Gericht auferlegte Lastschrift vom Entgelt des nicht pflegebedürftigen Elternteils bezahlen.

    5

    Verfolgen Sie Ihre Unterhaltszahlungen

    Heldenbilder / Getty Images

    Eltern, die kein Sorgerecht haben, sollten die geleisteten Unterhaltszahlungen nachverfolgen, insbesondere wenn die Eltern, die kein Sorgerecht haben, den Unterhalt für das Kind direkt von ihrem Gehalt zahlen.

    Die Eltern sollten Kopien von Gehaltsabrechnungen aufbewahren. Wenn ein nicht betreuender Elternteil eine Änderung der Unterhaltszahlungen für Kinder benötigt, sollte der nicht betreuende Elternteil die Unterstützung eines Anwalts einholen oder eine Änderung der Unterhaltszahlungen für Kinder einreichen.

    6

    Suchen Sie Rechtshilfe, wenn Sie nicht zustimmen können

    Westend61 / Getty Images

    Wenn ein nicht betreuender Elternteil eine informelle Sorgerechtsvereinbarung mit dem betreuenden Elternteil hat, ist es möglicherweise am besten, die Vereinbarung schriftlich niederzulegen.

    Kann ein nicht-pflegebedürftiger Elternteil jedoch keine Vereinbarung mit dem pflegebedürftigen Elternteil treffen, sollte der Elternteil vor einem Gericht oder bei einem qualifizierten Anwalt Rechtsbeistand einholen.

    7

    Planen Sie voraus für Besuche

    PeopleImages / Getty Images

    Ein Elternteil ohne Sorgerecht sollte die Besuche eines Kindes planen, indem er dessen Lieblingslebensmittel und Snacks kauft, und sicherstellen, dass das Kind Aktivitäten und Orte hat, an denen es hingehen kann, wie Sportveranstaltungen, ins Kino gehen und Spiele spielen.

    Es ist wichtig, dass sich ein Kind so wie zu Hause fühlt, wenn es sich im Haus der Erziehungsberechtigten befindet.

    8

    Bereiten Sie Ihr Zuhause auf Übernachtungen vor

    Tang Ming Tung / Getty Images

    Ein nicht betreuender Elternteil sollte sein Zuhause auf Besuche über Nacht vorbereiten. Wenn der nicht inhaftierte Elternteil einen separaten Raum für das Kind hat, sollte der Raum einige der Lieblingsspielzeuge oder -spiele des Kindes enthalten. Wenn die nicht betreuenden Eltern keinen separaten Raum für das Kind haben, sollten sie einen Bereich (dh ein Schlafsofa) angeben, in dem das Kind schlafen wird.

    Die nicht betreuenden Eltern sollten den Bereich so gut wie möglich vorbereiten, um dem Kind ein gewisses Maß an Privatsphäre sowie den Komfort von zu Hause (Spielzeug, Spiele, Snacks) zu ermöglichen.

    9

    Zahlen Sie für zusätzliche Ausgaben

    Portra Images / Getty Images

    Eltern ohne Sorgerecht, die für zusätzliche Ausgaben aufkommen müssen, die über die Unterhaltszahlungen für Kinder hinausgehen, sollten zunächst mit dem Elternteil sprechen, wenn die Zahlungen zu hoch werden.

    Vielleicht können beide Elternteile die Zahlungen aufteilen. Wenn der nicht betreuende Elternteil jedoch keine Einigung mit dem betreuenden Elternteil erzielen kann, sollte der nicht betreuende Elternteil in Betracht ziehen, eine Änderung des Unterhalts für Kinder zu beantragen.

    10

    Datei für eine Sorgerechtsänderung, falls erforderlich

    Portra Images / Getty Images

    Wenn die Unterhaltsvereinbarung nicht mehr für den nicht betreuenden Elternteil gilt, sollte der Elternteil eine Änderung des Sorgerechts vor Gericht beantragen. Ein Elternteil sollte bereit sein, die Gründe für eine Änderung zu erörtern.

    Ein Gericht kann jedoch dennoch beschließen, die Vereinbarung nicht zu ändern, wenn das Gericht die Vereinbarung für wirksam erachtet.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Verwenden eines Fruchtbarkeitskalenders bei der Empfängnis
    Überblick über die Wiederherstellung nach Kaiserschnitt