Haupt AktivitätenDas richtige Alter für den Spielteig

Das richtige Alter für den Spielteig

Aktivitäten : Das richtige Alter für den Spielteig

Das richtige Alter für den Spielteig

Von Stephanie Brown Aktualisiert am 18. Juni 2019

KidStock / Blend Images / Getty Images

Mehr in Kindererziehung

  • Aktivitäten
    • Feierlichkeiten
    • Ausrüstung und Produkte
    • Technologie

    Abgesehen davon, dass Ihr Kind beschäftigt bleibt, während Sie sich um die Dinge im Haus kümmern, ist Spielteig ein großartiges Spielzeug für kreatives Spielen und viele Aspekte der kindlichen Entwicklung. Am offensichtlichsten ist, dass es kleinen Kindern dabei hilft, die Muskeln in ihren Händen zu stärken, indem sie den Teig quetschen, rollen und formen. So können sie gut einen Bleistift halten und schreiben oder mit einer Schere schneiden oder Kunsthandwerk machen. Dies stärkt auch die Hand-Auge-Koordination.

    Darüber hinaus regt der Spielteig Kinder dazu an, ihre Fantasie zu entfalten, indem sie verschiedene Formen wie Lebensmittel, Tiere oder andere Gegenstände herstellen, die sie sich ausdenken. Es kann auch eine gesunde emotionale Entwicklung fördern, da das Auspressen und Abflachen des Teigs ein sicherer Ausweg für verärgerte oder aufgeregte Energie sein kann - und es kann eine sehr beruhigende Aktivität für kleine Kinder sein.

    Empfohlenes Alter für Kinder zum Spielen mit Teig

    Wie bei jedem Spielzeug birgt der Spielteig jedoch einige Risiken. Es wird daher empfohlen, dass Sie warten, bis Ihr Kind zwei Jahre alt ist, bevor Sie es einführen.

    Der im Laden gekaufte Spielteig ist ab einer Altersempfehlung von zwei Jahren erhältlich. Selbst gemachter Spielteig ist auch weich und verformbar und es ist ziemlich einfach zuzubereiten. Härtere Modelltone werden in der Regel für Kinder ab fünf Jahren empfohlen, da sie ein höheres Erstickungsrisiko darstellen.

    Gründe für die Verzögerung des Teiggebrauchs, bis Ihr Kind das richtige Alter hat

    Ihr Kind wird immer schlauer und lernt jeden Tag neue Fähigkeiten. Es gibt mehrere Gründe, warum Sie mit der Einführung des Spielteigs warten sollten, bis Ihr Kind etwas älter ist:

    • Die orale Erkundung nimmt ab. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Ihr Kind nach dem zweiten Lebensjahr ständig Spielteig in den Mund nehmen oder Spielteig essen möchte, da der Wunsch, Dinge mit dem Mund zu erforschen, abnimmt. Wenn sich Ihr Kind dazu entschließt, Spielteig in den Mund zu stecken, ist dies wahrscheinlich harmlos. Es kann jedoch problematisch sein, wenn Ihr Kind eine große Menge Spielteig zu sich genommen hat, wodurch selbst die grundlegendsten Zutaten wie Salz ein Toxizitätsrisiko darstellen können. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Ihr Kind eine ganze Charge Spielteig ohne Ihr Wissen zu sich nimmt, sollten Sie die Risiken dennoch kennen.
    • Das mündliche Verständnis nimmt zu. Wenn Ihr Kind älter wird, versteht es mehr verbale Befehle und Erklärungen. Ein Achtmonatiger versteht mit geringerer Wahrscheinlichkeit "Stopp" oder "Nein" als ein Zweijähriger.
    • Sie fangen an zu entsprechen. Mit all dem mündlichen Verständnis steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kind tatsächlich Ihren Aufforderungen nachkommt, keinen Spielteig mehr in den Mund zu stecken. Diese Aufforderung ist zwar aus Sicherheitsgründen wichtig, aber es gibt auch andere Aufforderungen, die Ihr Kleinkind erfüllen muss, z. B. "Werfen Sie nicht den Spielteig." "Steck den Spielteig nicht in die Nase." "Zerschmettern Sie nicht den Spielteig in den Haaren Ihres Bruders;" "Treten Sie nicht auf den Spielteig, den Sie gerade auf den Teppich gelegt haben." Füttere niemals den Hund mit Spielteig, der wahrscheinlich den Geschmack mögen wird.
    • Es besteht weniger Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion. Kommerzieller Spielteig wird wie die meisten hausgemachten Sorten aus Weizen hergestellt. Einige hausgemachte Rezepte für Spielteig verlangen Honig, der niemals von Kindern unter einem Jahr verzehrt werden sollte, Erdnussbutter und andere Zutaten, mit denen Ihr Kind möglicherweise noch nicht vertraut ist. Bestimmen Sie, ob Ihr Kind auf diese Lebensmittel reagiert oder nicht, bevor Sie mit dem Spielteig spielen.
    • Es ist entwicklungsgerechter. Natürlich sind die Sicherheitsbedenken des Spielteigs wichtig, aber es ist auch unwahrscheinlich, dass Ihr Kind über die kognitiven oder motorischen Fähigkeiten verfügt, um wirklich Spaß am Spielen mit dem Spielteig zu haben, bis es etwa zwei Jahre alt ist. Tatsächlich kann der Teig mehr Frust als Spaß machen. Eine gute Pre-Play-Aktivität für jüngere Babys und Kleinkinder sind Schmusetaschen. Wie ein Spielteig fördern diese Spielzeuge die motorischen Fähigkeiten und bieten eine taktile Stimulation.

    Sicherheit mit Spielteig

    Obwohl die Altersempfehlung für Spielteig zwei Jahre alt ist, bedeutet dies nicht, dass sie alleine spielen können.

    Ein Kind in diesem Alter muss immer noch überwacht werden, wenn es mit Spielteig spielt, wie es bei jedem Spielzeug der Fall ist, das zu Ersticken oder Vergiftung führen kann, egal wie unwahrscheinlich es auch sein mag. Jedes Kleinkindspielzeug und jede Aktivität wird unter dem wachsamen Auge der Eltern sicherer.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Dr. Seuss Super Stretchy ABC Game Review
    Erdnussbutter und Schwangerschaft