Haupt aktives SpielGründe für einen negativen Schwangerschaftstest

Gründe für einen negativen Schwangerschaftstest

aktives Spiel : Gründe für einen negativen Schwangerschaftstest

Gründe für einen negativen Schwangerschaftstest

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert am 27. Juni 2019
OJO Images / Getty Images

Mehr in Sind Sie schwanger ">

  • Schwangerschaftstests
    • Anzeichen und Symptome

    Ein negatives Schwangerschaftstestergebnis kann enttäuschend sein, insbesondere wenn Sie es versucht haben und zuversichtlich sind, dass es diesmal sein könnte. Wenn Sie mit einem solchen Ergebnis konfrontiert werden, besteht Ihr erster Instinkt möglicherweise darin, zu hinterfragen, ob der Test möglicherweise etwas falsch gemacht hat. Und in Wahrheit passiert es manchmal, obwohl es selten ist.

    Am Ende kann uns ein negativer Schwangerschaftstest eines von vier Dingen sagen:

    1. Sie sind nicht schwanger

    Die naheliegendste Antwort mag auch die enttäuschendste sein. Wenn Sie einige Anzeichen einer frühen Schwangerschaft hatten - wie zum Beispiel eine verpasste Periode, Schmerzen in der Brust und ungeklärte Übelkeit -, ist es verständlich, wie Sie möglicherweise angenommen haben, dass Sie schwanger sind. Leider kann es für diese Symptome auch andere Erklärungen geben. Einige können beiläufig sein; Andere benötigen möglicherweise ärztliche Hilfe.

    Wenn Sie plötzlich abnormale Perioden mit anderen Symptomen wie Krämpfen oder Verstopfung erleben, ist es eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen und untersuchen zu lassen.

    2. Sie haben zu früh getestet

    Während moderne Hausschwangerschaftstests ein hohes Maß an Genauigkeit aufweisen, kann ihre Empfindlichkeit im frühen Stadium der Schwangerschaft variieren.

    Schwangerschaftstests sollen das Vorhandensein eines Hormons namens humanes Choriongonadotropin (hCG) nachweisen. Dies ist das Hormon, das kurz nach dem Einsetzen der befruchteten Eizelle in die Gebärmutter produziert wird. Während der Körper kurz nach der Implantation beginnt, hCG zu produzieren, dauert es in der Regel zwei bis drei Wochen, bis die Spiegel hoch genug sind, um eine genaue Erkennung zu ermöglichen.

    Vor dieser Zeit können Sie tatsächlich schwanger sein, aber der Test ist einfach nicht empfindlich genug, um Anzeichen von hCG zu erkennen.

    Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Sie schwanger sind und einfach zu früh getestet wurden, treten Sie einen Schritt zurück und wiederholen Sie den Test in einer Woche. Die hCG-Werte verdoppeln sich normalerweise alle zwei Tage. Je länger Sie warten, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein genaues - und hoffentlich positives - Ergebnis erhalten.

    3. Sie hatten eine frühe Fehlgeburt

    Während Ihre Schwangerschaftssymptome allzu real waren, kann ein negativer Test darauf hindeuten, dass Sie eine sehr frühe Fehlgeburt hatten (auch als chemische Schwangerschaft bekannt).

    Dies tritt auf, wenn ein Problem mit dem befruchteten Ei vorliegt, am häufigsten eine Chromosomenstörung, die die Schwangerschaft nicht mehr lebensfähig macht. Wenn der Körper dies erkennt, bricht er den Fötus spontan ab, häufig bevor eine Frau überhaupt weiß, dass sie schwanger ist. Bis zu diesem Zeitpunkt können sich jedoch Symptome einer Schwangerschaft entwickeln, wenn Hormone kontinuierlich in das System freigesetzt werden.

    Während eine frühe Fehlgeburt bei 10 bis 20 Prozent der bekannten Schwangerschaften auftreten kann, könnte die Gesamtrate durchaus über 50 Prozent liegen. Fehlgeburten sind in der Regel ein einmaliges Ereignis, bei dem die meisten Frauen in späteren Versuchen eine gesunde Schwangerschaft erreichen und aufrechterhalten können.

    4. Der Test war ungenau

    Ein Brenntest ist die unwahrscheinlichste Ursache für ein falsch negatives Ergebnis, aber es kommt vor. In fast allen Fällen liegt jedoch ein gewisses Maß an menschlichem Versagen vor. Abgesehen davon, dass der Test vorzeitig durchgeführt wurde, gibt es noch andere mögliche Ursachen für ein falsch negatives Ergebnis:

    • Lassen Sie den Peilstab nicht für die empfohlene Zeit im Urinstrom
    • Verdünnen Sie Ihren Urin, indem Sie vor einem Test zu viel Wasser trinken
    • Mit einem abgelaufenen Schwangerschaftstest
    • Tests, die übermäßiger Hitze oder Sonneneinstrahlung ausgesetzt waren

    Unabhängig von den Ergebnissen Ihres Schwangerschaftstests können Sie eine Bestätigung von Ihrem Arzt erhalten, wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob der Test korrekt war.

    Kategorie:
    Ein Notenleitfaden für das, was Ihr Kind lernen wird
    So entscheiden Sie, ob die Familienberatung für Sie geeignet ist