Haupt Adoption & PflegeGründe Die Annahme ist möglicherweise nicht richtig für Sie

Gründe Die Annahme ist möglicherweise nicht richtig für Sie

Adoption & Pflege : Gründe Die Annahme ist möglicherweise nicht richtig für Sie

Gründe Die Annahme ist möglicherweise nicht richtig für Sie

Von Carrie Craft Aktualisiert am 1. August 2019 Genehmigt von Rachel Gurevich, Expertin des Wellness Board
Echo / Cultura / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Adoption & Pflege
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Herausforderungen
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    Alle ansehen

    Adoption kann ein schönes Geschenk für ein Kind sein, das ein Zuhause braucht, aber leider kann das Geschenk leicht getrübt werden und sich als schlecht erweisen, wenn die Adoption aus den falschen Gründen erfolgt.

    Wenn Sie über die Idee nachdenken, ein Kind zu adoptieren, vergewissern Sie sich, dass Ihr Grund nicht auf der Liste der acht roten Fahnen steht, mit denen Sie gewarnt werden, dass Sie möglicherweise nicht adoptieren möchten - zumindest zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Leben. Die meisten Adoptionsagenturen sind gut darauf eingestellt, diese Situationen aufzudecken. Es kann jedoch hilfreich sein, sie selbst zu kennen, bevor Sie sich auf den Weg zur Adoption machen. Wenn etwas auf Sie zutrifft, regeln Sie es, bevor Sie weitermachen.

    Schuld

    Einige Adoptiveltern fühlen sich möglicherweise schuldig, wenn sie entscheiden, dass sie ein Kind, das in ihrem Haus gelebt hat, nicht als Pflegestelle oder durch Besuche vor der Adoption für einen bestimmten Zeitraum adoptieren möchten. Die Schuld kann stark genug sein, dass einige Familien ungeachtet ihrer Bedenken in Betracht ziehen, weiterzumachen. Es kann sein, dass sie sich schlecht fühlen, wenn das Kind wieder umziehen muss, insbesondere, nachdem es Teil einer Familie geworden ist. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

    Druck von Freunden oder Familie

    Einige vor der Adoption lebende Familien fühlen sich möglicherweise von Freunden oder anderen Familienmitgliedern unter Druck gesetzt, ein Pflegekind zu adoptieren, das bei ihnen zu Hause untergebracht wurde. Das Kind selbst könnte auch die Pflegeeltern unter Druck setzen oder sogar darum bitten, ihn zu adoptieren. Wenn Ihnen Ihr Bauch sagt, dass es falsch ist, hören Sie zu oder untersuchen Sie zumindest, warum Sie sich zuerst so fühlen.

    Unfruchtbarkeitsprobleme

    Der Kampf mit Unfruchtbarkeit und die mangelnde Fähigkeit, ein Kind zur Welt zu bringen, können - zumindest vorerst - die Adoption beeinträchtigen. Es ist wichtig, den mit Unfruchtbarkeit verbundenen Verlust nicht zu überspringen. Es ist nicht fair für ein neues Kind, als Ersatz in eine Familie einzutreten. Es kann nur eine Frage der Zeit sein, bis das Kind die Erwartungen der Adoptiveltern nicht mehr erfüllt und die Adoptivpraktika nicht mehr funktionieren.

    Ihr Kind braucht einen Spielkameraden

    Eine Adoption ist nicht unbedingt eine gute Möglichkeit für ein Kind, das bereits zu Hause ist, einen Spielgefährten zu finden. Ein adoptiertes Kind sollte nicht in das Heim aufgenommen werden, um die Bedürfnisse der Adoptivfamilie zu befriedigen. Auch hier können die Erwartungen nicht erfüllt werden und das Kind wird die Enttäuschung der Familie spüren. Betrachten Sie Kinder aus der Nachbarschaft, schließen Sie sich Spielgruppen an oder nehmen Sie Ihr Kind an Aktivitäten oder Clubs teil.

    Sie möchten Ihre Beziehung speichern

    Adoption ist kein Weg, eine gescheiterte Ehe zu retten, genauso wenig wie eine Schwangerschaft. Adoption kann ein paar von Kernfragen für eine Zeit ablenken, aber diese Ablenkung wird nicht ewig dauern. Irgendwann werden die Probleme, die Unzufriedenheit in den eigenen vier Wänden hervorriefen, wieder auftauchen. Es ist unfair, ein Kind in eine solche Situation und all ihre Folgen wie Trennung oder Scheidung zu bringen.

    Angst vor einem leeren Nest

    Einige Menschen, insbesondere Mütter, sind besorgt darüber, wie das Leben aussehen wird, wenn alle ihre Kinder das Haus verlassen. Das Erlebnis hat sogar einen Namen: Leeres-Nest-Syndrom. Einige ziehen es möglicherweise in Betracht, der Familie mehr Kinder hinzuzufügen, damit sie sich niemals einem Nest ohne Küken stellen müssen, aber Adoption ist nicht die Antwort. Dieses Kind wird erwachsen und sprießt auch Flügel und es ist wirklich nur eine andere Situation, in der die Adoptivfamilie nach einem Kind sucht, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen, nicht umgekehrt. Versuchen Sie, mit Ihrem leeren Nest so umzugehen, dass sich neue Türen und Möglichkeiten eröffnen.

    Ihr Ehepartner möchte adoptieren

    Stimmen Sie nicht zu, ein Kind zu adoptieren, um einem Ehepartner zu gefallen oder seine Bedürfnisse zu befriedigen. Wenn Sie nicht daran interessiert sind, Ihrer Familie etwas hinzuzufügen, sagen Sie es. Gehen Sie mit Ihren Eheunterschieden um, aber bringen Sie ein Kind nicht in eine Situation, in der es irgendwann die Zwietracht spüren wird.

    Sie denken, es ist eine Berufung

    Adoption ist kein Weg, eine Schuld gegenüber der Gesellschaft zurückzuzahlen. Es ist nicht nur eine gute Tat - es geht um all die Arbeit und Emotionen, die dazu beitragen, ein Zuhause für ein Kind zu schaffen, das eines braucht, und um die Bereitschaft und Bereitschaft, dieses Kind durch die guten und die schlechten Zeiten zu erziehen. Altruismus kann Ihr Interesse an Adoption wecken oder auslösen, aber es reicht nicht aus, um Sie als Familie zu erhalten, während Sie Ihr adoptiertes Kind bis ins Erwachsenenalter erziehen.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn Sie widersprüchliche Gefühle in Bezug auf die Adoption eines Kindes haben, kann es sich lohnen, mit einem Berater über Ihre Bedenken zu sprechen. Es ist in Ordnung, über eine so wichtige Entscheidung unsicher zu sein, insbesondere wenn Sie sich mit gleichzeitig auftretenden Problemen wie Trauer oder Beziehungsschwierigkeiten befassen. Egal, ob Sie Probleme lösen oder nur versuchen, zu entscheiden, ob der richtige Zeitpunkt für eine Adoption gekommen ist, ein Gespräch mit jemandem kann Abhilfe schaffen.

    Gründe, warum Sie ein Kind adoptieren möchten $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Top 10 Versionen von Playing Tag
    Interpretation schwacher Linien bei einem Schwangerschaftstest