Haupt BabynahrungVor- und Nachteile der Verwendung der Familie als Babysitter

Vor- und Nachteile der Verwendung der Familie als Babysitter

Babynahrung : Vor- und Nachteile der Verwendung der Familie als Babysitter

Vor- und Nachteile der Verwendung der Familie als Babysitter

Von Apryl Duncan Aktualisiert am 19. Juni 2019
RyanJLane / Getty Images

Mehr in der Kinderbetreuung

  • Babysitter und Kindermädchen
    • Pflege leisten
    • Kindertagesstätten
    • Gute Pflege finden

    Großeltern, Geschwister und andere Familienmitglieder scheinen die perfekten Babysitter zu sein. Aber es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Familie nicht als Babysitter einsetzen möchten. Bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Verwendung von Verwandten als Sitzende abwägen und herausfinden, welche anderen Optionen Sie in Betracht ziehen können.

    Profi

    • Bequemlichkeit

    • Kostenlos

    • Sie wissen, ob Verwandte vertrauenswürdig sind

    • Verwandte verbringen gerne Zeit mit den Kindern

    Con

    • Ressentiments können entstehen

    • Der Erziehungsstil kann nicht diktiert werden

    • Möglicherweise sind für Babysitter keine HLW- und Erste-Hilfe-Schulungen erforderlich

    Vorteile

    Es gibt einige gute Punkte, wenn man Familie für das Babysitten verwendet.

    Convenience Factor

    Einer der attraktivsten Vorteile der Familie als Babysitter ist die Bequemlichkeit. Sie möchten einen Babysitter, auf den Sie sich Tag und Nacht und in letzter Minute verlassen können. Bei dieser Person handelt es sich normalerweise um ein Familienmitglied, über das Sie nicht zweimal nachdenken, 30 Minuten bevor Sie irgendwo sein müssen, oder um 10:00 Uhr nachts, wenn die meisten anderen Babysitter um diese Zeit auflegen würden.

    Kostenlose Babysitter

    Babysitting-Preise beginnen in der Regel bei 10 US-Dollar pro Stunde und hängen von der Erfahrung, der Tageszeit, zu der Sie einen Babysitter benötigen, und anderen Faktoren wie der Anzahl Ihrer Kinder ab. Kindertagesstätten sind eine fortlaufende Verpflichtung, die monatliche Gebühren erfordert. Als Eltern wissen wir alle, dass Oma, wenn sie Ihre Tochter ist, keinen Cent verlangt, um die Kinder zu beobachten.

    Vertrauenswürdige Kinderbetreuung

    Vertrauen Sie dem Teenager auf der Straße, dass er sich mehr um Ihre Kinder kümmert als um jemanden in Ihrer Familie, den Sie Ihr ganzes Leben lang gekannt haben?

    Familie sagt eher Ja

    In der Regel sagt die Familie eher Ja, wenn Sie einen Babysitter wünschen. Sie sind mit ihrem Zeitplan vertraut, sodass Sie Ihre Tage nach ihrem Zeitplan abstimmen können. Und die Familie fühlt sich gezwungen zuzustimmen, wenn Sie jemanden brauchen, der auf Ihre Kinder aufpasst. Sie lieben es, Ihre Kinder zu sehen und Zeit mit ihnen zu verbringen, daher lautet die Antwort fast immer Ja, wenn Sie darum bitten, dass sie babysitten.

    Nachteile

    Mit den Vor- und Nachteilen wird die Familie jedoch zum Babysitter.

    Vorwürfe, ausgenutzt zu werden

    Fragen Sie einmal zu oft oder fragen Sie einfach, wenn jemand schlechte Laune hat und Sie die Großzügigkeit Ihres Familienmitglieds ausnutzen. Dies kann von einem Familienmitglied stammen, das gerade Babysitting betreut, oder von einem anderen Verwandten, der denkt, dass Sie Oma oder Tante Jane zu sehr anvertrauen, indem Sie sie als Tagesstätte nutzen. Sie müssen nicht nur die richtige Balance finden, wenn Sie Familie als Babysitter einsetzen, sondern auch sicherstellen, dass Sie Oma nicht zu Ihrer Nanny machen.

    Herausforderungen im Erziehungsstil

    Wenn Ihre Familie als Ihr Darsteller fungiert, können Sie Ihren Erziehungsstil in Frage stellen. Sie können nicht verprügeln, aber Opa tut. Sie dürfen Ihren Kindern nicht erlauben, lange wach zu bleiben, Cousin Sally jedoch. Welches Familienmitglied Sie Ihren Kindern hinterlassen, stimmt möglicherweise nicht mit der Art und Weise überein, wie Sie sich für die Eltern entscheiden, und dies kann Ihnen ins Gesicht geworfen werden, wenn es nicht direkt angesprochen wird.

    Mangel an medizinischer Ausbildung

    Wenn Sie einen Babysitter beauftragen, achten Sie darauf, dass er in der Lage ist, auf Ihre Kinder aufzupassen. Dies gilt auch für den medizinischen Notfall. Sie wissen und vertrauen, dass Ihre Familie die Notrufnummer 911 anruft, aber was ist mit den Fällen, in denen Ihr Kind möglicherweise sofort eine HLW oder andere medizinische Hilfe benötigt? Zumindest sollten Sie in Betracht ziehen, die CPR-Zertifizierung für das Familienmitglied zu bezahlen, das Ihr Kind als Schutz und beruhigende Maßnahme überwacht.

    Ressentiments von beiden Seiten

    Sie möchten eine Verabredung mit Ihrem Ehepartner haben. Nennen wir Oma. Oh, oh. Sie ist heute Abend nicht bereit dafür. Jetzt bist du erschüttert! Oder vielleicht stimmt Oma nur ungern zu, aber jetzt hat sie das Gefühl, dass Sie nur dann anrufen, wenn Sie sie brauchen, um auf die Kinder aufzupassen. Achten Sie darauf, dass Sie die Großzügigkeit Ihrer Familie nicht zu sehr nutzen und verstehen, wenn die Antwort Nein lautet. Ressentiments können von beiden Seiten ausgehen und die einstige glückliche Beziehung, die Sie alle genossen haben, schädigen.

    Alternativen in Betracht ziehen

    Wenn Sie die Vor- und Nachteile der Verwendung der Familie als Babysitter abwägen, können Sie das Gefühl haben, dass Sie ohne die Kinder erst dann irgendwohin gelangen, wenn sie 18 Jahre alt sind und das Haus verlassen. Die gute Nachricht ist, dass Sie mehrere Möglichkeiten haben, um Ihre familiären Beziehungen aufrechtzuerhalten, während Sie sich die dringend benötigte Zeit für sich selbst nehmen, selbst wenn Sie zum Lebensmittelgeschäft laufen möchten.

    Muttertag

    Die meisten Eltern wissen nicht, wie flexibel Muttertagsprogramme sind und wie erschwinglich diese Kinderbetreuungsoption sein kann. In vielen Fällen können Sie die Tage, an denen Sie Ihr Kind mitbringen möchten, innerhalb festgelegter Zeiten auswählen, z. B. montags und mittwochs von 9:00 bis 1:00 Uhr. Sie können Ihre Familie auch außerhalb dieser Zeiten als Babysitter nutzen, aber Sie können sich auf diese Zeit verlassen, um diese Aufgaben und Besorgungen zu erledigen, während Sie noch etwas Zeit haben, um auf der Couch zu sitzen, wenn Sie möchten.

    Babysitting Co-ops

    Willst du kostenlose Babysitter, ohne die Familie um einen Gefallen bitten zu müssen? Versuchen Sie eine Babysitter-Genossenschaft. Mit dieser kostenlosen Betreuungsalternative können Sie Zeit mit anderen Eltern tauschen. Die Eltern der Genossenschaft sehen sich gegenseitig die Kinder an und die einzige Währung, um die es geht, sind normalerweise Jetons oder Tickets. Sei einfach bereit, deine Dienste als Sitter für andere Eltern in der Koop anzubieten.

    Familienverträge

    Es mag seltsam sein, sich mit einem Vertrag an Ihr Familienmitglied zu wenden, aber dieser Vertrag ist eher eine Richtlinie, um Sie alle vor verletzten Gefühlen oder Verletzungen Ihrer Beziehung zu schützen. Setzen Sie sich zusammen und definieren Sie, was Sie und was sie von Ihnen erwarten. Sie möchten beispielsweise, dass Ihr Familienmitglied Ihre Kinder mit bestimmten Lebensmitteln füttert, oder dass sie bestimmte Fernsehsendungen nicht sehen können. Aber Ihr Familienmitglied hat auch Erwartungen. Möglicherweise muss sie alle Samstage zum Babysitten meiden, da sie ihre eigenen Besorgungen und ein Brückenspiel am Nachmittag hat.

    Der Zweck Ihres Vertrags ist es, sicherzustellen, dass Sie beide bezüglich Ihrer Erwartungen auf derselben Seite sind, damit es keine Überraschungen gibt, die zu einer unangenehmen Situation führen. Wenn Sie Zweifel daran haben, dass Ihre Familienbeziehung beschädigt werden könnte, beauftragen Sie einen Babysitter. Es wird Sie auf lange Sicht weniger kosten.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Verursacht Zucker wirklich Hyperaktivität bei Kindern?
    Werden die Impfstoffe für US-Bürger in China hergestellt?