Haupt aktives SpielProbleme im Zusammenhang mit Tween-Dating

Probleme im Zusammenhang mit Tween-Dating

aktives Spiel : Probleme im Zusammenhang mit Tween-Dating

Probleme im Zusammenhang mit Tween-Dating

Von Rebecca Fraser-Thill Aktualisiert am 3. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Vicky Kasala / Die Bilddatenbank / Getty Images

Mehr in Tweens

  • Tween-Leben
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen

    Die Auswirkungen der jugendlichen Datierung sind nicht gut untersucht worden, hauptsächlich, weil "Datierung" vor 13 nur Gruppentermine oder "Ausgehen" bedeutete, ohne wirklich irgendwohin zu gehen. Heutzutage verhalten sich Tweens jedoch immer mehr wie Teenager, was das Eins-zu-eins-Dates häufiger macht. Nachforschungen geben Aufschluss über die negativen Auswirkungen des Eins-zu-eins-Dating bei Teenagern. Diese Ergebnisse geben Eltern möglicherweise einen Einblick in das Gesicht von Tweens beim Dating und darüber, wie Eltern ihnen helfen und sie durch die Datierungsjahre führen können. Die meisten Experten für Kinderentwicklung sind sich einig, dass eine frühere Datierung umso schädlicher sein kann. Daher sollten Eltern alles tun, um die Datierung zu verschieben und Tweens zu ermutigen, Spaß und Erfüllung durch außerschulische Aktivitäten, Interessen und Freundschaften zu finden.

    Tween-Dating kann Depressionen und Stimmungsschwankungen verstärken

    Die Pubertät zu überstehen ist schwierig genug, und Dating kann es noch schwieriger machen. Jugendliche in romantischen Beziehungen haben tendenziell mehr Stimmungsprobleme als alleinstehende Jugendliche. Erstens sind Stimmungsschwankungen für Tweens und Teens in Beziehungen in der Regel schwerwiegender als für Gleichaltrige. Zweitens treten Depressionssymptome bei Jugendlichen häufiger auf als bei Jugendlichen, die nicht miteinander ausgehen. Depressive Symptome treten besonders häufig in der Umgebung von Trennungen auf. Tatsächlich ist ein Auseinanderbrechen bei Jugendlichen, die eine schwere Depression entwickeln, das häufigste Ereignis, das die Störung auslöst.

    Tween-Dating kann zu Konflikten führen

    Die meisten Eltern wissen, dass die jugendlichen Jahre Jahre des Konflikts sein können, und Datierung kann es sogar noch schlimmer machen. Jugendliche in romantischen Beziehungen berichten von mehr Konflikten in ihrem Leben als einzelne Gleichaltrige. Diese Konflikte treten sowohl innerhalb der Beziehung als auch im Umfeld der Beziehung auf. Jugendliche haben häufig Meinungsverschiedenheiten mit den Eltern über ihr Dating-Verhalten. Freunde können sich auch darüber aufregen, wie viel Zeit sie mit einem bedeutenden Anderen verbringen.

    Preteen Dating kann zu einer Verkürzung der Zeit mit Freunden führen

    Wenn Tweens und Teens in romantische Beziehungen verwickelt werden, vernachlässigen sie oft ihre Freundschaften. Es hat sich herausgestellt, dass Jugendliche mit zunehmender Partnervermittlung weniger mit Freunden zu tun haben und die Zeit gegeneinander austauschen. Tatsächlich verbringen 70% der jugendlichen Mädchen in Beziehungen weniger Zeit mit ihrem besten Freund als mit ihrem Freund. Jugendliche, die sich verabreden, verpassen möglicherweise wichtige soziale und emotionale Entwicklungen, die im Kontext gleichgeschlechtlicher und nicht-romantischer Beziehungen stattfinden.

    Tween-Dating erhöht die Wahrscheinlichkeit, sexuell aktiv zu sein

    Vielleicht ist es offensichtlich, dass Tweens und Teens, die sich in einer Beziehung befinden, mit viel größerer Wahrscheinlichkeit sexuelle Handlungen ausführen als ihre einzelnen Altersgenossen. Sexuelle Begegnungen sind besonders häufig bei Jugendlichen, die in festen Beziehungen stehen, im Vergleich zu Jugendlichen, die in einer Reihe von lockeren Beziehungen stehen. Es ist auch häufiger bei Jugendlichen, die eine frühe Pubertät erleben. Angesichts des erhöhten Risikos, an STIs zu erkranken und / oder schwanger zu werden, ist eine erhöhte sexuelle Aktivität kein unbedeutendes Problem. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gesprächspartner Ihre Erwartungen an sein Verhalten kennt, und geben Sie Ihrem Kind die Ressourcen, die es benötigt, um kluge Entscheidungen über seinen Körper zu treffen.

    Preteen Dating kann mit anderen Problemen einhergehen

    Viele Studien haben gezeigt, dass Tween- und Teenagedateien mit einer Reihe riskanter Verhaltensweisen verbunden sind. Zum einen konsumieren Jugendliche in Beziehungen häufiger und in größeren Mengen Alkohol als ihre Altersgenossen. Tatsächlich hat sich herausgestellt, dass der Alkoholkonsum von Kindern mit zunehmender Beteiligung an der Datierung gleichzeitig zunimmt. Zweitens wurde die Datierung von Teenagern mit kriminellen Handlungen in Verbindung gebracht, einschließlich Diebstahl, Zerstörung von Eigentum und Betrug. Schließlich sind akademische Probleme bei Tweens und Teenagern, die in einer Beziehung stehen, in der Regel größer als bei solchen, die keine Beziehung haben. Ob diese problematischen Verhaltensweisen durch Dating verursacht werden oder einfach mit Teenagedating einhergehen, wird immer noch diskutiert.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Die Bedeutung von Aufgaben für Kinder
    Gründe, warum Timeout möglicherweise nicht für Ihr Kind funktioniert