Haupt BabynahrungBereiten Sie sich auf das Pumpen bei der Arbeit vor

Bereiten Sie sich auf das Pumpen bei der Arbeit vor

Babynahrung : Bereiten Sie sich auf das Pumpen bei der Arbeit vor

Bereiten Sie sich auf das Pumpen bei der Arbeit vor

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 17. Januar 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Foto © Jamie Grill / Getty Images

Mehr in Babys

  • Stillen
    • Pumpen & Speichern
    • Wenn das Baby wächst
    • Herausforderungen
    • Für Mama
  • Babys erstes Jahr
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Alltagspflege
  • Formel
  • Babynahrung
  • Frühchen
  • Pflege nach der Geburt
  • Ausrüstung und Produkte
Alle ansehen

Wenn Sie nach der Entbindung arbeiten gehen, haben Sie sich wahrscheinlich überlegt, wie Sie das Pumpen oder Füttern Ihres Babys während der Arbeitszeit in Ihren Zeitplan integrieren können. Vielleicht kennen Sie andere Mitarbeiter, die bereits erfolgreich daran gearbeitet haben, oder vielleicht sind Sie ein Vorreiter bei Ihrer Arbeit. In jedem Fall gibt es Dinge, die Sie tun können, um Ihr Leben beim Pumpen ein bisschen einfacher zu gestalten.

Pumpen, während Sie bei der Arbeit sind

Sie sollten versuchen, möglichst viel davon bereit zu haben, bevor Sie wieder arbeiten. Und wenn Sie wieder bei der Arbeit sind, ist es wichtig, dass Sie das Zeug in der Nacht zuvor auslegen. Es kann allzu leicht sein, etwas zu vergessen, und nichts ist schlimmer als an die Arbeit zu gehen, nur um festzustellen, dass Sie nur einen Ihrer Flansche haben. Wenn Sie eine Handausdrucktechnik verwenden, ist Ihre Liste natürlich etwas kürzer.

  1. Erfahren Sie mehr über das Pumpen. Damit meine ich, dass Sie lernen sollten, wie Sie pumpen, wie Sie die bestmögliche Muttermilch erhalten und wie Sie Ihre Milch sicher aufbewahren. Nehmen Sie an einer speziellen Stillstunde teil. Das kleine bisschen, das Sie in der Geburtsstunde bekommen, ist nett, aber es ist unschlagbar, wie viel Zeit Sie dem Stillen widmen. Möchten Sie noch einen Schritt weiter gehen, benötigen Sie mindestens Folgendes: Möglicherweise möchten Sie auch einige andere Hilfsmittel zur Hand haben, darunter:
      • Milchpumpe (mit Zubehör und Stromquelle)
  2. Aufbewahrung von Muttermilch (Beutel oder Flaschen)
  3. Kühllager (Kühler oder Kühlschrank)
  4. Etwas zum Reinigen Ihrer Pumpenteile
  5. Hier sind einige Beispiele, die das Leben erleichtern sollen:
      • Freihändiger Pump-BH
  6. Bild Ihres Babys
  7. Etwas zur Entspannung
  1. Erfahren Sie mehr über den Ausdruck der Hand. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass viele Frauen mit Handexpressionstechniken genauso viel Milch bekommen wie mit den ausgefallenen Pumps. Dies ist möglicherweise nicht das, was Sie tun möchten. Wenn Sie jedoch lernen, wie man mit dem Ausdruck der Hand umgeht, sparen Sie sich möglicherweise, wenn Sie sich jemals in einer der oben aufgeführten Situationen befinden.
  2. Bereiten Sie Ihren Platz vor. Dies kann bedeuten, dass Sie einen Platz zum Pumpen, Aufbewahren Ihrer Vorräte und bequemen Sitzen finden. Einige Mitarbeiter arbeiten lieber beim Abpumpen, während andere der Meinung sind, dass es günstiger ist, die Milch schneller zu machen, wenn sie sich entspannen und die Arbeit hinter sich lassen. Dies könnte etwas sein, das mit Versuch und Irrtum funktioniert.

Die Rechte der Mutter beim Stillen und bei der Rückkehr zur Arbeit

Stillen gilt als die optimale Art, Ihr Baby zu füttern. Alle großen medizinischen Organisationen haben Empfehlungen für das Stillen abgegeben, darunter die American Academy of Pediatrics (AAP) und die World Health Organization (WHO). Da der AAP die Richtlinien für Kinderärzte in den Vereinigten Staaten herausgibt, werden wir über deren Richtlinien sprechen.

Sie beginnen damit, dass in den ersten sechs Lebensmonaten Ihres Babys ausschließlich gestillt wird, dh nur Muttermilch über die Brust oder andere Methoden (z. B. Tasse oder Flasche). Danach werden feste Lebensmittel als Ergänzung zur Muttermilch eingeführt. Sie empfehlen, das Stillen mindestens so lange fortzusetzen, bis Ihr Baby 1 Jahr alt ist, und danach so lange fortzufahren, wie es für beide Seiten gewünscht wird.

Eines der Probleme bei dieser Politik ist, dass sie die Schwierigkeiten, die viele Frauen haben, nicht angeht, zumal sie nach der Geburt des Kindes wieder in die Belegschaft eintreten. Hier kommt der Schutz vor den Pausenzeiten für stillende Mütter des Affordable Care Act ins Spiel. Diese Bestimmung schützt die Mutter, die während der Arbeitszeit Muttermilch pumpen oder ihr Baby füttern möchte. Es sorgt für angemessene Pausen und Zeit zum Füttern oder Pumpen und legt einige Mindeststandards fest, nach denen ein Mitarbeiter zum Pumpen aufgefordert werden kann. Zum Beispiel ist es illegal zu fragen oder zu verlangen, dass Sie Milch in ein Badezimmer pumpen.

Die Vorbereitung, die Sie in Ihre Vorbereitungsarbeit gesteckt haben, um zur Arbeit zurückzukehren, kann Ihnen helfen, sich beim Arbeiten und Pumpen wohler zu fühlen. Es kann Ihr Selbstvertrauen stärken und dazu beitragen, dass Sie Ihre Ziele erfolgreich erreichen.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Die Entwicklung Ihres 9 Monate alten Babys
Was Ovarian Reserves Testing über Ihre Fruchtbarkeit aussagt