Haupt aktives SpielSchwangerschaft in Ihren Zwanzigern

Schwangerschaft in Ihren Zwanzigern

aktives Spiel : Schwangerschaft in Ihren Zwanzigern

Schwangerschaft in Ihren Zwanzigern

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 25. Mai 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft

Kelvin Murray / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Dein Körper
    • Wochen und Trimester
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Vorbereiten für Baby
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Frauen werden zu vielen verschiedenen Zeiten in ihrem Leben schwanger. Viele dieser Schwangerschaften treten auf, wenn Frauen über 20 Jahre alt sind. Dies wird als eine der gesündesten Zeiten für eine Schwangerschaft angesehen. Es fällt auch mit einer Zeit zusammen, in der viele Menschen heiraten, eine Beziehung finden und sich niederlassen - oft ist dies der perfekte Zeitpunkt für eine Schwangerschaft.

    Wie viele Frauen haben Babys in ihren 20ern ">

    Eine weitere gute Nachricht ist, dass es ziemlich häufig ist, ein Baby in den Zwanzigern zu haben. Während die Geburtenrate insgesamt und für das 20. bis 24. Lebensjahr abnimmt, ist die Rate in den späten 20er Jahren leicht angestiegen (definiert als 25 bis 29.). und in Spielgruppen. Dies gibt Ihnen eine weitere Gemeinsamkeit, wenn Sie Geschichten über Ihre Schwangerschaft und Ihr Leben erzählen.

    Schwanger werden

    Einer der größten Vorteile bei der Empfängnis in den Zwanzigern ist, dass Sie sich auf dem Höhepunkt Ihrer Fruchtbarkeit befinden. Dies ist die fruchtbarste Zeit in Ihrem Leben. Dies gilt auch, wenn Ihr Partner in einem ähnlichen Alter ist. Zwar gibt es Menschen in den Zwanzigern, die an Unfruchtbarkeit leiden, die Zahlen sind jedoch niedriger. Wenn Sie seit über einem Jahr aktiv versuchen, schwanger zu werden, ohne dass es zu einer Empfängnisverhütung kommt, ist es an der Zeit, einen Reproduktions-Endokrinologen oder Fruchtbarkeitsarzt zu konsultieren.

    Schwanger bleiben

    Fehlgeburten sind für fast jeden Menschen ein Problem, wenn es um Schwangerschaft geht. Ein weiterer Vorteil der Schwangerschaft in diesem Alter ist, dass Sie ein geringeres Risiko für eine Fehlgeburt haben. Dies bedeutet, dass Sie mit höherer Wahrscheinlichkeit schwanger bleiben, wenn Sie schwanger werden. Dies hat verschiedene Gründe, darunter eine bessere Gesundheit und ein geringeres Risiko für genetische Komplikationen.

    Körperveränderungen

    Es gibt zahlreiche Veränderungen, die Ihr Körper in der Schwangerschaft durchläuft. Einer der größten Vorteile einer Schwangerschaft im Alter von 20 Jahren ist, dass die meisten Menschen zu diesem Zeitpunkt ihres Lebens noch relativ gesund sind. Sie und Ihr Partner haben wahrscheinlich nicht so häufig mit Schwangerschaften zu tun, die chronische Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und andere medizinische Probleme verursachen.

    Wenn Sie fit sind und bereits Sport treiben, können Sie sich auch in Ihrer Schwangerschaft wohler fühlen. Sie können weiter trainieren, es sei denn, Sie haben einige Komplikationen. Ihr Arzt oder Ihre Hebamme würde Ihnen sagen, ob Sie aufhören müssen. Es gibt ein paar Übungen, die in der Schwangerschaft nicht besonders gut sind, wie Skifahren und Reiten. Selbst wenn Sie ein Leistungssportler sind, können Sie mit nur geringfügigen Anpassungen, die auf Ihrem Wohlbefinden beruhen, weiterhin an Ihrem normalen Fitnesslevel teilnehmen.

    Wenn Sie fit und aktiv sind, können Sie einige der häufigsten Schmerzen in der Schwangerschaft lindern. Wir wissen, dass aktive Frauen weniger über Rückenschmerzen und allgemeines Unwohlsein in der Schwangerschaft berichten. Wenn Sie nicht aktiv sind, ist es Zeit zu gehen, zu schwimmen oder sogar Yoga zu machen, um in Form zu kommen. Die Vorteile bleiben auch über die Schwangerschaft hinaus erhalten.

    Emotionale Veränderungen

    Die normalen Stadien von Schwangerschaftsgefühlen sind in Ihren 20ern nicht anders. Es kann ein Gefühl der Instabilität geben, weil sich alles wie verändert anfühlt - Ihr Leben, Ihre Arbeit, Ihre Wohnung und jetzt ein neues Baby. Dies stört einige Frauen mehr als andere. Wir wissen, dass eine Schwangerschaft eine Zeit des Wandels ist. Jede Familie wird anders mit dieser Veränderung umgehen, aber es kann eine stressige Zeit sein, egal in welchem ​​Alter.

    Die Beziehung zu anderen Frauen, die schwanger sind oder schon einmal Kinder hatten, ist immer hilfreich, insbesondere, wenn sie in Ihrem Alter sind. Sie können der erste in Ihrer Freundesgruppe sein, der ein Baby hat, oder Sie könnten eines von vielen Fälligkeitsterminen zur gleichen Zeit sein. In jedem Fall ist eine gute Gruppe von Menschen, auf die Sie sich stützen können, für Sie und Ihren Partner hilfreich. Wenn Sie der erste in Ihrer Freundesgruppe sind, der schwanger wird, sollten Sie erwägen, zusätzliche Freunde aus Spielgruppen, Frühgeburtenklassen oder anderen von Eltern gefüllten Aktivitäten zu finden.

    Finanzielle Stabilität

    Eine der Beschwerden über ein früheres Baby im Leben ist, dass Sie finanziell weniger stabil sind. Dies kann sicherlich zutreffen, insbesondere in Ihren frühen 20ern, aber es ist nicht für alle zutreffend. Finanzielle Stabilität wird auch anders definiert. Es gibt sicherlich einen Unterschied zwischen einem Leben in Armut oder Obdachlosigkeit im Gegensatz zu einem Leben in einer Wohnung und einem Leben in einem Haus.

    Manche Menschen befürchten, dass sie gerade ihr College oder ihre Handelsschule abgeschlossen haben, was bedeuten könnte, dass sie für Studentendarlehen zahlen. Möglicherweise haben sie noch kein Haus, das sie kaufen möchten. Andere Familien sind weniger darum besorgt, den "richtigen" Ort zu finden, um zu leben, während ihr Kind jünger ist, vorausgesetzt, das wird mit der Zeit kommen.

    Schwangerschaftsrisiken in Ihren 20ern

    In den Zwanzigern verläuft der normale Schwangerschaftsverlauf in der Regel problemlos. Dies bedeutet nicht, dass Sie überhaupt kein Risiko für Komplikationen haben, sondern lediglich, dass Sie ein geringeres Risiko für die meisten Komplikationen haben. Je älter Sie werden, desto wahrscheinlicher sind einige Schwangerschaftskomplikationen, die normalerweise auf das erhöhte Risiko zurückzuführen sind, dass Sie während der Schwangerschaft mit einer chronischen Krankheit konfrontiert sind.

    Ihr Arzt oder Ihre Hebamme wird sich zu Ihnen setzen und eine vollständige Anamnese erstellen. In Kombination mit einer körperlichen Untersuchung und möglicherweise etwas Laborarbeit entscheiden Sie gemeinsam, wie Sie in dieser Schwangerschaft am besten vorgehen. Sie können erklären, welche spezifischen Risikofaktoren Sie für diese Schwangerschaft haben und was Sie tun können, um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines bestimmten Problems zu verringern. Dies ist ein fortlaufender Prozess und keine einmalige Unterhaltung.

    Genetische Probleme

    Gentests galten einst als die beste Methode für Frauen über 35, die ein Baby bekommen. Diese Prüfung wird immer noch auf diese Weise verwendet. Jetzt haben wir jedoch viele genetische Screening-Tests, die mit viel geringerem Risiko durchgeführt werden können als Gentests, wie zum Beispiel eine einfache Blutabnahme von der Mutter im Vergleich zu einer Amniozentese.

    Mit 20 Jahren haben Sie ein geringeres Risiko, ein Baby mit Down-Syndrom zu bekommen. Eine Frau, die 20 Jahre alt ist, hat das Risiko, ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen - im Vergleich zu einer Frau mit 30 Jahren, die eines von 900 oder eines von 100 mit 40 Jahren hat. Die erhöhte Rate mit zunehmendem Alter ist erheblich.

    Egal wie alt Sie sind, es ist immer möglich, ein Baby mit einer genetischen Komplikation zu bekommen. Zwar ist diese Zahl für Mütter im Alter von 20 Jahren (mit gleichaltrigen Partnern) sicherlich niedriger, doch bedeutet dies nicht, dass die Quote Null ist. Daher bietet Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Hebamme ein genetisches Screening an.

    Durch das genetische Screening erhalten Sie eine Vorstellung davon, ob bei Ihnen ein normales Risiko für genetische Komplikationen in Ihrem Alter besteht oder ob bei Ihrem Baby ein höheres oder niedrigeres Risiko für eine genetische Anomalie besteht. Wenn Sie aufgrund des genetischen Screenings einem höheren Risiko ausgesetzt sind, werden Ihnen möglicherweise zusätzliche Tests wie die Amniozentese für weitere Studien und eine Diagnose angeboten.

    Arbeit und Geburt

    Wenn Sie körperlich fit und gesund sind, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Arbeit schneller und unkomplizierter wird. Das sind gute Nachrichten in Ihren 20ern. Frauen, die im Alter von 20 Jahren geboren werden, haben es im Allgemeinen leichter als ältere Mütter. Ein Teil davon ist auf Ihre körperliche Gesundheit zurückzuführen, beispielsweise auf die Abwesenheit chronischer Krankheiten. Es gibt auch die Komponente von Müttern im Alter von 20 Jahren, die statistisch gesehen einfach körperlich fit sind.

    Die Art und Weise, wie Sie gebären, kann auch von Ihrem Alter abhängen. Zum Beispiel steigt der Kaiserschnitt mit zunehmendem Alter. Wenn Sie unter 25 Jahre alt sind, lag das Risiko für eine Kaiserschnittgeburt bei nur 26, 4 Prozent. Von 25 bis 29 liegt der Kaiserschnitt bei 30, 4 Prozent, beides unter dem nationalen Durchschnitt von 32 Prozent. Wenn Sie sich die sogenannte Niedrigrisiko-Kaiserschnittsrate (NTSV-Kaiserschnittsrate) ansehen, sehen Sie, dass Frauen mit niedrigem Risiko im Alter von 20 bis 24 Jahren ein 22, 1-prozentiges Risiko für einen Kaiserschnitt haben, im Vergleich zu Frauen mit niedrigem Risiko im Alter von 25 bis 29 Jahren ein Risiko von 25, 7 Prozent Risiko einer Kaiserschnitt-Lieferung.

    Baby's Gesundheit

    Jeder möchte ein gesundes Baby. Ihre 20er Jahre sind sicherlich eine gute Zeit, zahlenmäßig gesehen, um ein Baby zu bekommen, vorausgesetzt, alle anderen Faktoren sind gut. Es gibt einige potenzielle Risiken, die für diejenigen, die am unteren Ende ihrer 20er Jahre sind, erhöht werden. Eine Mutter im Alter von 20 bis 24 Jahren hat ein etwas höheres Risiko, ein Kind mit Frühgeburt oder niedrigem Geburtsgewicht zu bekommen. Obwohl diese beiden Komplikationen bei Müttern im Alter von 25 bis 29 Jahren abnehmen und erst nach 30 wieder auftreten.

    Die guten Nachrichten über Schwangerschaft in Ihren 20ern

    Es gibt viele Gründe, ein Baby im Alter von 20 Jahren zu haben. Sie sind in der Regel gesünder und erzielen bei der Geburt hervorragende Ergebnisse. Es gibt sicherlich die Möglichkeit von Stabilitätsproblemen, aber das wird nicht unbedingt verschwinden, wohingegen Ihre Fruchtbarkeit und Gesundheit eher abnehmen werden. Die beste Wahl ist die richtige für Sie und Ihre Familie.

    Kategorie:
    Stipendien für Fruchtbarkeitsbehandlungen
    Ist eine Schwangerschaft direkt nach einer Fehlgeburt zu riskant?