Haupt Adoption & PflegeDurchführen einer Massage an einem Säugling

Durchführen einer Massage an einem Säugling

Adoption & Pflege : Durchführen einer Massage an einem Säugling

Durchführen einer Massage an einem Säugling

Von Chaunie Brusie, RN Aktualisiert am 24. April 2019
Getty / Images Von Tang Ming Tung

Mehr in Babys

  • Alltagspflege
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Therapeutische Berührungen haben Vorteile für den Menschen, egal wie alt er ist. Als Menschen sind wir soziale und physische Wesen und leiden unter Nachteilen, wenn wir nicht physisch mit anderen verbunden sind.

    Für Babys hat die Kunst der Berührung oder Massage jedoch auch besondere Vorteile. Frühgeborene profitieren zum Beispiel stark von der Massage. Studien haben gezeigt, dass Frühgeborene an Gewicht zunehmen, ihre Körpertemperaturen besser regulieren können, bessere gesundheitliche Ergebnisse und weniger gesundheitliche Komplikationen aufweisen, wenn sie regelmäßig von einer Pflegekraft massiert werden.

    Aber auch wenn Sie kein Frühgeborenes haben, kann Ihr Term Baby oder Kleinkind von der Massagetechnik profitieren. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, die Massage für Säuglinge oder Kleinkinder durchzuführen.

    Leistungen

    Es wurden zahlreiche Untersuchungen zu den Vorteilen der Massage bei Frühgeborenen (Babys unter 37 Wochen) durchgeführt. Studien haben jedoch auch ergeben, dass die Massage auch bei Säuglingen hilfreich sein kann (jedes Baby, das mit 37 Wochen oder später geboren wurde). Zum Beispiel wurde gezeigt, dass Massage:

    • Erhöhen Sie die Bindung zwischen Mutter und Kind.
    • Helfen Sie Säuglingen, besser zu schlafen.
    • Motorische Entwicklung verbessern.
    • Verdauung verbessern.
    • Aufwand reduzieren.
    • Entspannung fördern.
    • Erhöhen Sie Oxytocin, das die Milchproduktion bei stillenden Müttern unterstützen kann.

    So führen Sie eine Säuglingsmassage durch

    Viele der Vorteile der Säuglingsmassage ergeben sich aus der einfacheren Integration von Haut-zu-Haut-Berührungen bei Ihrem Baby. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie sich überfordert fühlen, Ihrer Liste ein weiteres "To Do" hinzuzufügen, um auf Ihr Baby aufzupassen. Sie müssen nicht über alles hinausgehen, um zertifizierter Massagetherapeut zu werden, um Massagetherapie mit Ihrem Baby zu praktizieren. Das Wichtigste ist, durch Berührung verbunden zu sein. Sie können Säuglingsmassagen auf verschiedene Arten durchführen, wie zum Beispiel:

    • Beginnen Sie mit einer entspannten Umgebung: Sie können das Licht dimmen, weißes Rauschen wie einen Ventilator oder eine Geräuschmaschine oder beruhigende Musik einschalten und den Raum ein wenig aufräumen, damit er ruhig bleibt. Ein Experte von Stanford schlägt vor, dass Sie es sich zur Gewohnheit machen, mit Ihrem Baby zu sprechen, wenn Sie mit einer Massage beginnen, da dies das Baby dazu ermutigt, zuzuhören und mit Ihnen zu kommunizieren. Es bringt Ihnen auch bei, die Hinweise Ihres Babys zu lesen. Sie merkt an, dass es wichtig ist, ein Baby schon in jungen Jahren um Erlaubnis für eine Massage zu bitten. Babys können uns wissen lassen, wann sie pingelig sind, usw. Es ist also eine gute Angewohnheit, sich darauf einzulassen.
    • Massieren Sie Ihr Baby nach dem Baden. Verwenden Sie eine sanfte Babylotion, Babyöl oder ein in der Hand erwärmtes Öl wie Traubenkernöl oder Kokosöl, um Ihr Baby zu massieren. Beginnen Sie mit den äußeren Gliedmaßen und streicheln Sie von der Oberseite des Arms nach unten und von der Oberseite der Hüfte nach unten. Mit leichtem Druck können Sie die Haut kneten oder leicht streichen. Es gibt keinen "richtigen" oder "falschen" Weg, um eine Säuglingsmassage durchzuführen, aber Sie möchten sehen, wie Ihr Baby reagiert, und Ihre Techniken nach Bedarf ändern.
    • Wenn Ihr Kind an Koliken leidet, können Sie auch Massagetechniken anwenden, um die Beschwerden durch Gas zu lindern. Mit einer sehr, sehr leichten Berührung können Sie den Bauch Ihres Babys massieren, indem Sie von oben beginnen und Ihre Finger im Uhrzeigersinn bewegen, um eingeschlossene Gasblasen durch das Verdauungssystem zu leiten. Wenden Sie sich während der Massage immer an Ihr Kind, um sicherzustellen, dass es sich nicht unwohl fühlt.
    • Massage mit Fütterung üben. Wenn Sie stillen, lassen Sie Ihr Baby einfach ausziehen oder tragen Sie nur eine Windel, um mehr Haut-auf-Haut-Kontakt mit Ihnen zu haben. Wenn Sie mit der Flasche füttern, können Sie auch Haut an Haut üben, um diese Berührungsvorteile zu erzielen. Knöpfen Sie einfach Ihr Hemd auf und schmiegen Sie das Baby beim Essen an Ihre Haut. Sie können sich die Arme, Schultern oder den Rücken reiben, während sie ihn isst oder sanft berührt, während Sie ihn eng an sich anschmiegen. Das Wichtigste ist die Berührung. Haben Sie also keine Angst, die Massage auf eine Weise zu üben, die sich für Sie am natürlichsten anfühlt.

    Massage, während Ihr Baby wächst

    Wenn Ihr Baby wächst, gibt es keinen Grund, die Massage abzubrechen. Massage hat Vorteile, egal in welchem ​​Alter Ihr Kind ist. Berücksichtigen Sie daher die Massagepraxis, wenn sich Ihr Kind in der Kindheit und im Kindesalter und darüber hinaus weiterentwickelt. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, während es wächst, lassen Sie sich von Ihrem Kind sagen, ob es mit Massagen zufrieden ist, und finden Sie vor allem weiterhin Möglichkeiten, körperlich in Verbindung zu bleiben, um eine lebenslange, dauerhafte Bindung zu fördern.

    Kategorie:
    Was Forschung über PCOS Diätpläne und Schwangerschaft sagt
    Planen eines Zeitplans für die Elternschaft, der für alle Beteiligten funktioniert