Haupt Adoption & PflegeOrale Abneigung bei Säuglingen und Frühgeborenen

Orale Abneigung bei Säuglingen und Frühgeborenen

Adoption & Pflege : Orale Abneigung bei Säuglingen und Frühgeborenen

Orale Abneigung bei Säuglingen und Frühgeborenen

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert am 30. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Sicherung / Getty Images

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Babys brauchen eine angemessene Ernährung, um zu wachsen und zu gedeihen, und Schwierigkeiten beim Füttern im Kindesalter können ein besorgniserregender und gefährlicher Zustand sein. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum ein Baby mit dem Füttern zu kämpfen hat. Alle Leistungsbewertung und Behandlung durch Ihren Babyarzt.

    Babys, die eine orale Abneigung zeigen (Abneigung, Vermeidung oder Angst vor dem Essen, Trinken oder Empfinden im oder um den Mund), lehnen es ab zu essen oder leiden unter erheblichen Beschwerden während der Fütterung, was dazu führt, dass sie nicht ausreichend ernährt werden.

    Anzeichen und Symptome

    Anzeichen einer mündlichen Abneigung sind:

    • Erscheint hungrig, weigert sich aber zu essen
    • Füttern oder Weinen, wenn Vorbereitungen für die Fütterungszeit getroffen werden, z. B. in einer Fütterungsposition oder beim Präsentieren einer Flasche
    • Schließen Sie den Mund und drehen Sie den Kopf von der Brust oder der Flasche weg
    • Nehmen Sie eine kleine Menge Muttermilch oder Flaschenmilch und ziehen Sie sie dann weg
    • Füttern Sie nur, wenn Sie schläfrig sind oder schlafen
    • Verbrauchen weniger Milch oder Essen als für das Alter erwartet
    • Schlechtes Wachstum

    Ursachen

    Bei Frühgeborenen, bei denen es sich um eine sensorisch bedingte Fütterungsstörung handelt, ist die orale Abneigung häufiger, insbesondere bei Patienten, die aufgrund unangenehmer Reize im Mund oder im Gesicht, die sie während der Behandlung hatten, einen längeren Aufenthalt auf der Neugeborenen-Intensivstation (NICU) erlebt haben.

    Viele gängige NICU-Eingriffe sind schmerzhaft und können dazu führen, dass Babys versuchen, sich von etwas, das in die Nähe ihres Gesichts kommt, wegzudrücken oder wegzudrehen, sogar von einem Schnuller, einer Flasche oder der Brust ihrer Mutter.

    NICU-Verfahren, die das Risiko für orale Abneigungen erhöhen können, umfassen:

    • Intubation und Beatmung
    • Häufiges Absaugen
    • Langzeitgebrauch von NG- oder OG-Rohren
    • Unangemessene orale Fütterungen auf der Intensivstation

    Risiken

    Orale Abneigung kann für Eltern, Betreuungspersonen und die Babys selbst sehr frustrierend sein. Es gibt viele psychosoziale und medizinische Komplikationen bei Ernährungsproblemen, einschließlich:

    • Kind und elterliche Not
    • Mangel an elterlichem Vertrauen
    • Soziale Isolation
    • Beeinträchtigte Eltern-Kind-Bindung
    • Schlechtes Wachstum
    • Kompromisslose Entwicklung

    Behandlung

    Die Behandlung von Säuglingen mit oraler Abneigung kann die Zusammenarbeit einer multidisziplinären Gruppe von Spezialisten umfassen, darunter Neonatologen, Sprachpathologen, Ergotherapeuten und andere Fachkräfte, die sich auf die Betreuung von Säuglingen spezialisiert haben.

    Einige der Verhaltenstherapietechniken, die zur Behandlung von Säuglingen mit oraler Abneigung eingesetzt werden, können das Auslösen angenehmer Stimuli im Gesicht, die Verwendung von Schmerzmedikamenten und -techniken und das sanfte Füttern umfassen.

    Wenn Verhaltenstherapien einem Säugling nicht helfen, die orale Abneigung zu überwinden, kann eine Ernährungssonde in Betracht gezogen werden. Ernährungssonden können, obwohl sie anfangs beängstigend sind, dazu beitragen, die Ängste sowohl der Eltern als auch der Babys zu lindern und eine angemessene Nahrungsaufnahme für Wachstum und Entwicklung zu ermöglichen. Ernährungssonden sind im Allgemeinen sehr sicher und wirksam und bergen nur minimale Risiken wie Reizungen der Nase, des Mundes oder des Magens.

    Kategorie:
    8 lustige und einfache hausgemachte Knetmasse Rezepte
    Finden Sie das beste außerschulische Interesse für Ihr Kind oder Teenager