Haupt aktives SpielNormale fetale Herzfrequenzbereiche in der frühen Schwangerschaft

Normale fetale Herzfrequenzbereiche in der frühen Schwangerschaft

aktives Spiel : Normale fetale Herzfrequenzbereiche in der frühen Schwangerschaft

Normale fetale Herzfrequenzbereiche in der frühen Schwangerschaft

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 30. Juli 2019
Heldenbilder / Getty Images

Mehr in deinem Baby

  • Babys Sex

Die normale fetale Herzfrequenz schwankt normalerweise zwischen 120 und 160 Schlägen pro Minute während der Schwangerschaft, aber zu Beginn des ersten Trimesters kann die Herzfrequenz des Babys langsamer sein Normale Herzfrequenz bei Ultraschalluntersuchungen in der frühen Schwangerschaft, wobei die Größe von der Größe des fetalen Pols abhängt:

  • 2 mm Embryo: 75 Schläge pro Minute
  • 5 mm Embryo: 100 Schläge pro Minute
  • 10 mm Embryo: 120 Schläge pro Minute
  • 15 mm Embryo: 130 Schläge pro Minute

Langsamer oder schneller Herzschlag

Lebensfähige Schwangerschaften können gelegentlich niedrigere Anfangsherzfrequenzen aufweisen, eine langsame Herzfrequenz in der Frühschwangerschaft stellt jedoch ein höheres Risiko für Fehlgeburten dar. Ärzte empfehlen in der Regel Follow-up-Ultraschalluntersuchungen für Frauen, deren Babys langsame Herzfrequenzen haben, um festzustellen, ob oder nicht die Schwangerschaft ist lebensfähig. Leider kann nichts unternommen werden, um das Ergebnis zu beeinflussen. Eine Fehlgeburt, die nach dem Erkennen einer langsamen Herzfrequenz auftritt, bedeutet manchmal, dass das Baby von Anfang an Chromosomenanomalien hatte.

Eine überdurchschnittlich hohe Herzfrequenz birgt offenbar kein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten oder andere negative Schwangerschaftsergebnisse.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass die fetale Herzfrequenz das Geschlecht des Babys vorhersagen kann.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Die 7 besten Windeleimer von 2019
Wie man einen Nachtschläfer für Baby wählt