Haupt Adoption & PflegeNationale Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit (NIAW)

Nationale Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit (NIAW)

Adoption & Pflege : Nationale Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit (NIAW)

Nationale Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit (NIAW)

Wann ist NIAW, warum brauchen wir NIAW und was können Sie tun, um das Bewusstsein zu schärfen?

Von Rachel Gurevich Aktualisiert 26. Januar 2019
Die Nationale Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit ist die Zeit, um mit Freunden, der Familie und Ihrem Vertreter auf dem Kongress über Unfruchtbarkeit zu sprechen. Sam Edwards / Getty Images

Mehr in Fruchtbarkeitsproblemen

  • Bewältigen und vorankommen
    • Ursachen und Bedenken
    • Diagnose & Prüfung
    • Behandlung

    Was ist die Nationale Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit?

    Die National Infertility Awareness Week (NIAW) ist ein Projekt von RESOLVE: The National Infertility Association. Ziel der Woche ist es, das Bewusstsein für Unfruchtbarkeit zu schärfen, das Engagement der Basis zu fördern und unfruchtbaren Paaren bei der Bewältigung ihrer Krankheit zu helfen.

    Die Woche bietet eine Zeit für Menschen mit Unfruchtbarkeit, um zu ihren Freunden und Familien zu "kommen", wenn sie dies wünschen. Es fördert die Fruchtbarkeit herausgefordert, sich nicht zu schämen.

    RESOLVE bietet in der Regel eine Reihe von Online- und Offline-Aktivitäten für diejenigen, die teilnehmen möchten. Die meisten Aktivitäten konzentrieren sich auf Anwaltschaft und öffentliche Bildung. Natürlich gibt es keinen falschen oder richtigen Weg, um NIAW zu feiern.

    Wann ist die National Infertility Awareness Week?

    Im Jahr 2019 findet die NIAW vom 21. bis 29. April statt. Es ist normalerweise in der letzten vollen Aprilwoche, kurz vor dem Muttertag im Mai.

    Warum brauchen wir eine nationale Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit?

    Unfruchtbarkeit ist eine häufig missverstandene Erkrankung. Die Medien tendieren dazu, sich auf das Extreme zu konzentrieren, wie die "Octomom" - oder "Kate Plus Eight" -Geschichten. Außerdem berichten viele Zeitungen und Zeitschriften schlecht über Unfruchtbarkeit oder liefern ein verzerrtes Bild.

    Zum Beispiel konzentrieren sich Reportagen oft auf die weibliche Seite der Unfruchtbarkeit. Unfruchtbarkeit ist aber nicht nur ein weibliches Problem, sondern betrifft auch Männer. Tatsächlich befasst sich fast die Hälfte aller unfruchtbaren Paare mit männlicher Unfruchtbarkeit.

    Ein weiteres Problem ist, dass sich Nachrichtenberichte in erster Linie auf altersbedingte Unfruchtbarkeit konzentrieren (was dazu führt, dass Unfruchtbarkeit nur wie ein "Karriere-Frau" -Problem erscheint). Fruchtbarkeit kann Männer und Frauen jeden Alters betreffen.

    Ein weiteres häufiges Problem bei der Erfassung von Unfruchtbarkeit durch die Medien besteht darin, dass sie Ursachen und Behandlungen zu stark vereinfachen. Dies gilt insbesondere für Studien zu Stress oder Ernährung und deren Verhältnis zur Fruchtbarkeit.

    Zum Beispiel ergab eine Studie über Ernährung und Fruchtbarkeit im Jahr 2019, dass Frauen, die sehr wenig Obst aßen (eine oder weniger Portionen Obst pro Monat) und mehr Fastfood, tendenziell länger schwanger wurden als Frauen, die drei oder mehrmals Obst aßen pro Tag. Fast alle Schlagzeilen, die über diese Studie berichteten, deuteten darauf hin, dass es durch Fast Food schwieriger wurde, schwanger zu werden - aber wenn man sich anschaute, was die Studie tatsächlich ergab, betrug die "verlängerte" Zeit bis zur Schwangerschaft nur zwei Wochen . Auch keine der Frauen in der Studie litt an Unfruchtbarkeit. Ein weiteres Problem war der Vergleich derer, die nur sehr wenige gesunde und viele ungesunde Lebensmittel zu sich nahmen, mit denen, die sich viel gesünder und ausgewogener ernährten. Die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen dazu neigen, in die Mitte und nicht in die Extreme zu fallen.

    Jemand, der sich die Überschrift der Studie ansieht und nur überfliegt, kann den Eindruck erwecken, dass Fast Food Unfruchtbarkeit oder schwerwiegende Verzögerungen bei der Schwangerschaft verursacht. Einige Schlagzeilen sagten sogar: "Fast Food erhöht das Risiko für Unfruchtbarkeit." Das hat die Studie überhaupt nicht herausgefunden.

    Ein anderes Beispiel, im Jahr 2010, führte eine Studie über Fruchtbarkeit und Stress zu Schlagzeilen, in denen es heißt: "Stress verursacht Unfruchtbarkeit." Während die Studie einen Zusammenhang zwischen Stresshormonen und Fruchtbarkeit fand, zeigte die Studie nicht, dass Stress Unfruchtbarkeit verursacht . Nur dieser Stress könnte möglicherweise dazu führen, dass Sie noch ein paar Monate länger versuchen, sich Gedanken zu machen. Die Medien haben die Forschung jedoch so gesponnen, dass sie zu einem weit verbreiteten Mythos der Unfruchtbarkeit führte.

    NIAW ist auch erforderlich, um das Bewusstsein für Unfruchtbarkeit in der Öffentlichkeit zu verbreiten. Wenn Unfruchtbarkeit 1 zu 8 betrifft, hat wahrscheinlich jeder mindestens einen Freund oder ein Familienmitglied, das mit Unfruchtbarkeit lebt. Wenn die Öffentlichkeit die Unfruchtbarkeit besser versteht, können Paare mit Fruchtbarkeitsstörungen freier über ihren Zustand sprechen, möglicherweise weniger Scham empfinden und erhalten mehr Unterstützung.

    Wie man das Schweigen über Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten bricht

    Unfruchtbarkeit und Fürsprache: Kampf um Versicherungsschutz

    NIAW wird auch benötigt, um Gesetzgeber wissen zu lassen, wer wir sind und was wir von ihnen brauchen. Es lässt sie wissen, dass wir Wähler sind, die wichtig sind. Versicherungsschutz für Unfruchtbarkeit gibt es in Amerika nur in 15 von 50 Staaten.

    Viele Gesetzgeber glauben, dass die Einbeziehung von Fruchtbarkeitsbehandlungen die Versicherungskosten für alle erhöhen würde. Wenn in der Tat die Zahlung für Fruchtbarkeitsbehandlungen tatsächlich Geld sparen kann.

    Wenn die Fruchtbarkeitsbehandlung nicht durch eine Versicherung abgedeckt ist, können Paare Behandlungen wählen, bei denen ein höheres Risiko für Drillinge und andere Multiplikatoren höherer Ordnung besteht. IUI ist zum Beispiel billiger als IVF, birgt jedoch ein höheres Risiko für Multiples.

    Da IVF für Paare teuer ist, übertragen Patienten und Ärzte, wenn die Versicherung die Behandlung nicht abdeckt, mit größerer Wahrscheinlichkeit mehr Embryonen pro Zyklus, als sie sollten. Sie tun dies in der Hoffnung, trotz des höheren Mehrfachrisikos schnell Erfolg zu haben. Mit einem einzelnen Embryotransfer können viele IVF-Patienten mit jeweils einem Baby schwanger werden.

    Da es jedoch einige Zyklen dauern kann, bis der Erfolg erreicht ist, sind Familien oft nicht in der Lage oder nicht bereit, es zu versuchen, wenn sie aus eigener Tasche zahlen.

    Forscher haben herausgefunden, dass in Staaten, die die Fruchtbarkeitsbehandlung abdecken, die Anzahl der Vielfachen höherer Ordnung geringer ist.

    Da Vielfache höherer Ordnung häufig vorzeitig geboren werden, können Versicherungsunternehmen dadurch enorme Einsparungen erzielen. Krankenhaus Frühgeborenenversorgung ist eine extrem teure. Laut March of Dimes kostet ein Frühgeborenes in den USA durchschnittlich 51.600 US-Dollar. Eine Gruppe von Zwillingen würde zusammen etwas mehr als 100.000 US-Dollar kosten. Im Jahr 2005 summierte sich das auf 26, 2 Milliarden US-Dollar. Das übersteigt bei weitem die Kosten für die Fruchtbarkeitsbehandlung.

    Es gab Situationen, in denen Gesetze gegen Abtreibung die Fruchtbarkeitsbehandlung bedrohten. In anderen Fällen richteten sich die Gesetze gegen die Fruchtbarkeitsbehandlung.

    Kurz nachdem die Octomom-Geschichte bekannt wurde, versuchten einige Gesetzgeber, Gesetze zu verabschieden, um zu verhindern, dass in ihrem Bundesstaat eine künftige Mehrlingsgeburt höherer Ordnung stattfindet. Leider drohten die vorgeschlagenen Gesetze aufgrund des schlechten Verständnisses für die Behandlung von Unfruchtbarkeit und Fertilität mit einer erfolgreichen Behandlung aller unfruchtbaren Paare.

    Was können Sie für die National Infertility Awareness Week tun?

    Während der NIAW veranstaltet RESOLVE eine Reihe von Aktivitäten, darunter Blogging-Herausforderungen und Sensibilisierungswanderungen. Weitere Informationen finden Sie auf der RESOLVE NIAW-Website.

    Andere Dinge, die Sie tun können, um das Bewusstsein zu stärken, sind:

    • Mit Freunden und der Familie über Unfruchtbarkeit sprechen
    • Starten eines Fruchtbarkeitsblogs
    • Schreiben Sie einen Brief oder rufen Sie Ihre Kongressvertreter oder Ihre Landesregierung über Ihre Erfahrungen mit Unfruchtbarkeit an
    • Verpflichtung zur Teilnahme am Advocacy Day in Washington, DC
    • Teilen Sie Ihre Unfruchtbarkeitsgeschichte
    • Freiwilligenarbeit für Ihr lokales RESOLVE-Kapitel
    • Hosten Sie Ihre eigene Spendenaktion oder Walk for Hope
    • Festlegen Ihres Facebook-Status oder Twittern über Unfruchtbarkeitsbewusstsein (Ein Beispiel: "Ich stehe zu dem von 1 zu 8, die mit Unfruchtbarkeit leben. Zu Ehren der Nationalen Woche zur Aufklärung über Unfruchtbarkeit veröffentlichen Sie erneut, wenn Sie bei mir sind.")

    Sie können auch versuchen, einen dieser Links auf Facebook, Twitter oder per E-Mail zu teilen:

    • 5 Dinge, die jedes Paar wissen sollte, wenn es versucht zu begreifen
    • Anzeichen, Symptome und Risikofaktoren für Unfruchtbarkeit
    • 10 Dinge, die Sie tun sollten, wenn Sie jemanden mit Unfruchtbarkeit unterstützen möchten
    • Wie kann ich einen Freund mit Unfruchtbarkeit unterstützen?

    Schauen Sie sich auch diese 10 Dinge an, die Sie tun können, um die Unfruchtbarkeit zu jeder Jahreszeit zu fördern.

    10 Möglichkeiten, wie Sie einen Unterschied für #Infertility machen können

    NIAW-Jahresthema: Lesen, Schreiben und Teilen

    Im Rahmen der National Infertility Awareness Week wählt RESOLVE ein jährliches Thema aus, um die Konversation voranzutreiben. 2019 lautet das Thema #InfertilityUncovered.

    Zusammen mit dem jährlichen Thema veranstaltet RESOLVE einen jährlichen Wettbewerb. Blogger schreiben über das Thema, wie auch immer sie es interpretieren, und senden dann einen Link ihres Beitrags an RESOLVE. Die Beiträge sind online, damit andere Personen sie lesen können. Eine Auswahl von Blog-Posts wird von RESOLVE-Mitarbeitern ausgewählt und auf der Website zur Abstimmung veröffentlicht.

    Der Gewinner des jährlichen Wettbewerbs erhält den Hope Award für den besten Blog und wird während der Night of Hope Awards in New York geehrt.

    Natürlich müssen Sie nicht am Wettbewerb teilnehmen, um sich vom jährlichen Thema inspirieren zu lassen. Sie können das Thema einfach als Eingabeaufforderung verwenden und privat mit Ihren sozialen Verbindungen teilen.

    Das jährliche Thema kann Sie auch zu Social Media-Beiträgen inspirieren und Ihnen dabei helfen, sich während der NIAW in sozialen Medien mit anderen zu vernetzen.

    Andere fruchtbarkeitsbezogene Sensibilisierungstage / -wochen / -monate

    NIAW ist nicht die einzige Jahreszeit für Fruchtbarkeit und reproduktives Gesundheitsbewusstsein.

    Hier noch ein paar Termine, die Sie beachten sollten ...

    • Monat des Bewusstseins für Gebärmutterhalskrebs: Januar
    • Monat der Aufklärung über Endometriose: März
    • Nationale Frauengesundheitswoche: 8. bis 14. Mai
    • World Infertility Awareness Month: Juni
    • Männergesundheitsmonat: Juni
    • Monat des Bewusstseins für das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS): September
    • Eierstockkrebs-Bewusstseins-Monat: September
    • Monat der Aufklärung über Schwangerschaft und Säuglingsverlust: Oktober
    • Tag des Gedenkens an Schwangerschaft und Kinderverlust: 15. Oktober

    Ein Wort von Verywell

    Die Teilnahme an Sensibilisierungsveranstaltungen kann denjenigen, die mit einer Krankheit zu kämpfen haben, ein Gefühl der Stärkung vermitteln. Achtsamkeitstage und -wochen geben Einzelpersonen eine "Entschuldigung", um über ein Problem zu sprechen, ohne notwendigerweise die Details ihrer bestimmten Geschichte zu teilen (wenn sie nicht möchten). Achtsamkeitswochen ermöglichen es Freunden und Familienmitgliedern, über eine Krankheit zu sprechen, die betrifft ihren geliebten Menschen. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Teilnahme auf privater Ebene oder eine stärkere Beteiligung an den Aktivitäten der National Infertility Awareness Week entscheiden, werden Sie und andere, die mit Unfruchtbarkeit leben, davon profitieren.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Wie Akupunktur schwangeren Frauen helfen kann
    5 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über das Tragen von Babys wissen