Haupt Vorbereitung für BabyMythen über die Geburtsklasse

Mythen über die Geburtsklasse

Vorbereitung für Baby : Mythen über die Geburtsklasse

Mythen über die Geburtsklasse

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 08. Juli 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Nicola Tree / Photolibrary / Getty Images

Mehr in der Schwangerschaft

  • Vorbereiten für Baby
    • Wochen und Trimester
    • Dein Körper
    • Dein Baby
    • Zwillinge oder mehr
    • Gesund bleiben
    • Komplikationen und Bedenken
    • Schwangerschaftsverlust
    • Schwangerschaftsvorsorge
    • Arbeit und Lieferung
    Alle ansehen

    Früher waren Geburtsvorbereitungskurse in einigen Krankenhäusern obligatorisch, wenn Sie wollten, dass jemand mit Ihnen Wehen und Entbindungen durchführt. Sie müssten mit einer Teilnahmebescheinigung auftauchen, die von Ihrem Lehrer unterschrieben wurde. Die Teilnahme an Geburtsvorbereitungskursen ist nicht mehr obligatorisch. Obwohl der Nutzen der Geburtsklasse für Frauen und ihre Partner groß sein kann. So wichtig, dass Healthy People 2020 das Ziel hat, die Teilnahme an Geburtsvorbereitungskursen zu erhöhen.

    Wenn Sie mit Menschen darüber sprechen, warum sie nicht zur Geburtsstunde gegangen sind, fällt dies in eine dieser Mythoskategorien.

    Du hast nicht die Zeit

    Geburtsklasse ist eine zeitliche Verpflichtung, wie viel Zeit variieren wird. Die meisten Zertifizierungsorganisationen für Erzieher von Geburten haben eine Mindestdauer von 12 Stunden, einige Kurse dauern bis zu 24 Stunden. Ja, das ist richtig. Wenn man sich die Wochen des Geburtsvorlesungsunterrichts ansieht, ist selbst der längste nur ein Tag. Selbst wenn Sie einen merkwürdigen Zeitplan haben, gibt es viele Geburtshelfer, die zu günstigen Zeiten Privatunterricht für Sie und Ihren Partner geben.

    Sie werden Ihnen beibringen, was Sie im Krankenhaus wissen müssen

    Während Sie Krankenschwestern haben, die sich während Ihrer Geburt um Sie kümmern, haben sie viele medizinische Aufgaben zu erledigen und möglicherweise mehr als einen Patienten. Dies lässt nicht viel Zeit für den Unterricht. Ganz zu schweigen davon, dass Sie zu dem Zeitpunkt, an dem Sie dort sind, arbeitsintensiv und nicht besonders lernbereit sind. Oh, und Sie waren nicht in der Lage, Techniken zu üben oder anzuwenden, die Sie in frühen Wehen gelernt haben.

    Sie wollen ein Epidural

    Nur weil Sie ein Epidural wollen, negieren Sie nicht die Dinge, die Sie in der Geburtsklasse lernen werden. Sie erfahren, wie Sie feststellen können, wann die Wehen begonnen haben, was der Prozess des Erhalts einer Epiduralerkrankung beinhaltet, wie Sie mit Wehen (die bei frühen Wehen vor der Epiduralerkrankung nützlich sind), postpartalen Komfortmaßnahmen, Stillen, Babypflege und vielem mehr umgehen . Manchmal ist es einfach schön, mit anderen Paaren zusammen zu sein, die das Gleiche erleben. Viele der heutigen Entbindungsklassen setzen sich aus Paaren zusammen, die unentschlossen Medikamente brauchen und die Medikamente meiden möchten. Sie können noch eine Geburtsstunde nehmen und eine Nebenhodenerkrankung bekommen.

    Ihr Lehrer wird eine Agenda haben

    Die meisten Kindererzieher unterrichten ermächtigende Geburtsvorbereitungskurse. Wie Sie Informationen erhalten und so verarbeiten, dass Sie die richtigen Entscheidungen für Ihre Familie treffen können. Es gibt kein Urteilsverfahren im Unterricht. Ein Geburtshelfer wird einmalig bezahlt, wenn Sie sich für die Klasse anmelden. Ihr Einkommen hängt nicht davon ab, welche Art von Geburt Sie mit Ihrem Baby haben.

    Du hast nicht das Geld

    Geburtsvorbereitungskurse kosten Geld, genau wie die Dienste aller anderen, die Ihnen bei der Geburt eines Kindes helfen. Obwohl viele Geburtshelfer in ihren Klassen Zahlungspläne oder sogar Stipendienplätze haben. Sie können auch mit Ihrer Versicherungsgesellschaft über den Versicherungsschutz von Geburtsvorbereitungsklassen sprechen. Es gibt zwar einige kostenlose oder kostengünstige Klassen, diese haben jedoch nicht immer die gleichen hohen Standards wie andere Klassen. Informieren Sie sich über den Zertifizierungshintergrund und den aktuellen Status der Geburtshelferin, fragen Sie, wie viele Paare in der Klasse sind (weniger als 10 sind das Ziel), wie lange die Klasse zeitlich läuft und ob die Geburtshelferin in einem Krankenhaus oder einer Praxis angestellt ist und andere relevante Fragen. Es ist auch erwähnenswert, dass Geburtsklassen zur besseren Aufbewahrung verteilt werden sollten. Das heißt nicht, dass es keinen Platz für einen Crashkurs gibt, aber viele Crashkurse, insbesondere solche in großen Gruppen oder von Krankenhäusern, sind keine Geburtsvorbereitungskurse im wahrsten Sinne des Wortes, sondern eher verherrlichte Krankenhaustouren. die auch ihren Platz zum Lernen über Krankenhausrichtlinien haben.

    Sie können auch online Geburtsvorbereitungskurse belegen.

    Ihr Partner wird es hassen

    Zwar sträuben sich einige Partner gegen einen Besuch der Geburtsklasse, doch ein guter Erzieher ist auf diese Möglichkeit vorbereitet. Partner dabei zu unterstützen, sich wohler zu fühlen, ist Teil ihrer Berufsbeschreibung. Sie werden bestimmte Dinge speziell für die Partner lehren, die sie bei der Arbeit anwenden können, um Ihnen zu helfen, und ihnen zeigen, wie sie an der Geburt teilnehmen können, so oft sie möchten, ohne sich unwohl zu fühlen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    9 Kennzeichen eines überbeschützten Elternteils
    Holen Sie sich Hilfe beim Bezahlen der Krankenhausrechnungen Ihres Babys