Haupt aktives SpielMisoprostol-Medikament zur Behandlung von Fehlgeburten

Misoprostol-Medikament zur Behandlung von Fehlgeburten

aktives Spiel : Misoprostol-Medikament zur Behandlung von Fehlgeburten

Misoprostol-Medikament zur Behandlung von Fehlgeburten

Wie die medizinische Behandlung von Fehlgeburten funktioniert

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 06. Mai 2019
Bildnachweis: Mark de Leeuw / Tetra images / Getty Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Deine Optionen
    • Ursachen und Risikofaktoren
    • Symptome und Diagnose
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Misoprostol
    • Im ersten Trimester
    • Risiken
    • Zweites Trimester verwenden
    Alle anzeigen Nach oben

    Cytotec (Misoprostol) ist ein Medikament, das zur Behandlung von Fehlgeburten angewendet wird, wenn HCG-Ergebnisse oder Ultraschalltests die Diagnose einer Fehlgeburt oder einer Eizelle bestätigen. Ihr Arzt kann Ihnen diese Alternative zu einem Dilatations- und Kürettageverfahren (D & C) oder einem möglicherweise langen Warten auf den Beginn einer Fehlgeburt geben.

    Misoprostol zur Behandlung von Fehlgeburten

    Misoprostol ist als Medikament gegen Geschwüre gekennzeichnet, hat sich jedoch als hilfreich bei der Behandlung von Fehlgeburten erwiesen. Die FDA (Food and Drug Administration) erachtet die Anwendung zur Behandlung von Fehlgeburten oder unvollständigen Fehlgeburten als "off-label", sie wurde jedoch eingehend untersucht und wird allgemein empfohlen. Off-Label-Verwendung ist legal und gilt nicht als experimentell, wenn wissenschaftliche Beweise vorliegen.

    Misoprostol wird manchmal in Kombination mit Mifepriston, einem Antiprogesteron-Medikament, das auch als Mifeprex oder RU486 bekannt ist, angewendet. Eine andere Möglichkeit ist gemeprost, aber dieses Medikament kann in einigen Fällen schwerwiegendere Nebenwirkungen auslösen.

    Ärzte können auch ein Medikament verwenden, um eine bestätigte Eileiterschwangerschaft zu beenden, die kein unmittelbares Risiko für die Gesundheit der Frau darstellt. In diesem Fall handelt es sich jedoch in der Regel um Methotrexat.

    Misoprostol im ersten Trimester

    Die medizinische Behandlung einer Fehlgeburt ist am sinnvollsten, wenn die Fehlgeburt bestätigt ist, die Blutung jedoch noch nicht begonnen hat.

    So funktioniert es : Ihr Arzt verschreibt Ihnen ein oder mehrere Medikamente, die dazu führen, dass sich Ihr Gebärmutterhals erweitert und sich Ihre Gebärmutterschleimhaut löst. Dieses Medikament kann je nach spezifischem Protokoll oral oder vaginal sein. Möglicherweise wird empfohlen, Ibuprofen eine Stunde vor dem Misoprostol einzunehmen, um Krämpfe zu reduzieren. Bei der vaginalen Anwendung geben Sie vier der Pillen in Ihre Vagina und legen sich 30 Minuten hin, während das Medikament absorbiert wird. Wenn Sie die Pillen oral einnehmen, sollten Sie sie mit der Nahrung einnehmen, jedoch nicht mit Antazida oder Kalzium.

    Wenn Sie die Pillen einnehmen, sollten Sie eine Nachtserviette tragen, damit Sie auf die Blutungen vorbereitet sind, die auftreten werden. Die mit einer Fehlgeburt verbundenen vaginalen Blutungen und Krämpfe beginnen gewöhnlich innerhalb einer Stunde bis vier Stunden nach Verabreichung des Arzneimittels. Die Krämpfe können drei bis fünf Stunden dauern. Die Blutung ist oft die gleiche wie die Menstruationsblutung, kann aber mehr sein, als Sie normalerweise erleben. Ähnlich wie bei einer natürlichen Fehlgeburt dauert die Blutung ein bis zwei Wochen, häufig mit Beginn, Ende und Fleckenbildung.

    Wenn die Blutung nach 24 Stunden nicht einsetzt, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder lesen Sie die Anweisungen, die Sie erhalten haben. Oft wird eine andere Dosierung der Pillen empfohlen.

    Nebenwirkungen von Misoprostol können Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sein. Ihr Arzt gibt Ihnen möglicherweise Optionen zur Behandlung dieser zu erwartenden Probleme.

    Untersuchungen zufolge liegt die Erfolgsquote bei einer Fehlgeburt nach der Einnahme von Misoprostol bei etwa 71 bis 84 Prozent. Die Mehrheit der Frauen, die sich bei Fehlgeburten für die medizinische Behandlung entscheiden, ist mit der Wahl zufrieden, wenn sie später befragt werden.

    Risiken der Verwendung von Medikamenten zur Behandlung einer Fehlgeburt

    Das Risiko der Verwendung von Medikamenten zur Beschleunigung einer Fehlgeburt (statt eines Arztbesuchs) entspricht in etwa dem Risiko einer natürlichen Fehlgeburt. Es besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit von Blutungen, Infektionen und späterem Erfordernis einer medizinischen Untersuchung, wenn das Gewebe in der Gebärmutter verbleibt. Natürlich birgt ein D & C auch einige kleine Risiken, sodass Sie und Ihr Arzt die Wahl haben - außer in den Fällen, in denen ein medizinischer Notfall einen D & C erforderlich macht. Die Dauer der Blutung bei einer medizinisch bedingten Fehlgeburt entspricht in etwa der Dauer einer Fehlgeburt ohne Intervention (etwa zwei Wochen).

    Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder lassen Sie sich in einem Notfall behandeln, wenn nach der Einnahme von Misoprostol eines der folgenden Symptome auftritt:

    • Starke Blutungen, die zwei Stunden hintereinander mehr als zwei Monatsblutungen pro Stunde durchnässen
    • Starke Blutungen, die nach zwei Wochen nach der Einnahme wieder auftreten
    • Blutungen, die länger als zwei Wochen anhalten
    • Fieber und / oder Schüttelfrost halten länger als 24 Stunden an
    • Übelriechender Ausfluss aus der Scheide

    Zweites Trimester Verwendung von Misoprostol

    Ärzte können auch Misoprostol verschreiben, manchmal zusammen mit Mifepriston, um eine bevorstehende Totgeburt oder eine Fehlgeburt im zweiten Trimester auszulösen, wenn ein Ultraschall ein Baby ohne Herzschlag oder auf andere Weise als endgültig erweist, dass eine Schwangerschaft nicht lebensfähig ist. In diesen Fällen handelt es sich im Grunde genommen um eine Geburtseinleitung, und Frauen müssen höchstwahrscheinlich für den Eingriff in ein Krankenhaus, wohingegen die medizinische Einleitung von Fehlgeburten im ersten Trimester häufig ambulant erfolgen kann.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn bei Ihnen eine Fehlgeburt diagnostiziert wurde und Sie noch keine Behandlungsentscheidung getroffen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten. Diese Medikamente sollten nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

    Kategorie:
    Die wichtigsten Fragen zur NICU-Entlassung zum Baden Ihres Babys
    Sollten Sie Ihren Kindern fettarme oder Vollmilch geben?