Haupt aktives SpielFakten zur Mittelschule für Tweens und ihre Eltern

Fakten zur Mittelschule für Tweens und ihre Eltern

aktives Spiel : Fakten zur Mittelschule für Tweens und ihre Eltern

Fakten zur Mittelschule für Tweens und ihre Eltern

Von Jennifer O'Donnell Aktualisiert am 12. April 2019
Will & Deni McIntyre / Getty Images

Mehr in Tweens

  • Tween-Leben
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen

    Wenn Ihr Tween bereit ist, in die Mittelschule zu gehen, sollten Sie und Ihr Kind einige Dinge wissen, um das Beste aus der Erfahrung zu machen. Die Mittelschule ist wirklich eine Übergangszeit für ein Kind - die Grundschule liegt hinter ihm, aber die Highschool hat noch ein paar Jahre frei. Erwarten Sie Veränderungen während dieser Mittelschuljahre und einen angemessenen Anteil an Herausforderungen und Chancen. Im Folgenden finden Sie einige Fakten zur Mittelschule, die Sie kennen und für den Moment vorbereiten sollten. Dadurch wird der Übergang zwischen Grundschule und Gymnasium etwas reibungsloser.

    Popularity Matters zu Tweens

    Eltern hoffen, dass ihre Kinder nicht zu viel Wert auf Popularität legen, aber ein Mittelschüler kümmert sich darum, ob er oder sie von seinen Kollegen gemocht und akzeptiert wird oder nicht. Ihr Kind muss nicht das beliebteste Kind in der Schule sein, um glücklich zu sein, aber es braucht ein paar gute Freunde, auf die Ihr Tween in guten und in schlechten Zeiten zählen kann. Regen Sie Ihr Tween an, starke Freundschaften aufzubauen und den Umgang mit Schülern aller Art zu lernen.

    Machen Sie sich bereit für Dating, Tänze und mehr

    Einige Tweens sind möglicherweise noch einige Jahre nicht bereit, sich zu verabreden oder mit Mitgliedern des anderen Geschlechts zu interagieren, aber sie sind heutzutage wahrscheinlich in der Minderheit. Tweens sind eifrig (manchmal etwas zu eifrig), sich zu verabreden, zu flirten und sich traurigerweise sogar sexuell zu verhalten. Während viele Tweens damit zufrieden sind, ein Date für den Heimkehrtanz zu finden, können andere sich selbst und andere in Gefahr bringen, indem sie einen oder mehrere Sexualpartner suchen. Jetzt ist es an der Zeit, dass sich Eltern mit ihren Kindern zusammensetzen, um Verhaltenserwartungen und Familienwerte zu besprechen. Jetzt ist nicht die Zeit, passiv zu bleiben. Tweens brauchen Anleitung und der beste Weg, gute Entscheidungen zu treffen, ist zu wissen, wie schlechte Entscheidungen oft schwerwiegende Konsequenzen haben.

    Grade Matter

    Ihr Kind ist noch nicht in der Oberschule, aber die Noten in der Mittelschule sind für Ihr Kind und seine zukünftige pädagogische Erfahrung von Bedeutung. Viele Tweens sind berechtigt, weiterführende Schulkurse zu belegen, während sie noch in der 7. oder 8. Klasse sind. Diese Noten werden auf die High School GPA Ihres Kindes übertragen und angerechnet. Aber nicht nur GPA ist gefährdet. Während die Noten eine Rolle spielen, ist die Einstellung Ihres Kindes zum Lernen und zur Entwicklung einer starken Lernmoral noch wichtiger. Mit Ihrer Hilfe kann Ihr Tween eine Lernstrategie entwickeln, die mit seinem Zeitplan und Ihren familiären Verpflichtungen übereinstimmt. Es ist auch wichtig darauf hinzuweisen, dass Lernen um des Lernens willen genauso wichtig ist wie die Note, die auf dem Zeugnis Ihres Kindes steht.

    Eltern sind immer noch wichtig, aber nicht so wichtig

    Die guten Nachrichten, Eltern sind wichtig für ihre Tweens, und sie sind sehr wichtig. Die schlechte Nachricht ist, dass die Freunde Ihres Kindes für Ihr Tween wichtiger sind als je zuvor. Dies ist normal und ein Teil der sich entwickelnden Unabhängigkeit Ihres Kindes. Erlauben Sie Ihrem Tween, sich an seine Freunde zu wenden, um Rat und Unterstützung zu erhalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Tween auch weiß, wo Sie zu wichtigen Themen stehen. Es ist auch in Ordnung, Ihrem Kind Zeit und Raum zu geben, um einige Herausforderungen selbst zu meistern. Aber seien Sie sicher, zu springen, wenn Ihr Kind Ihre Unterstützung benötigt oder nicht weiß, wie es mit einer schwierigen Situation umgeht.

    Tipp: Hören Sie zu, wenn Ihr Tween sprechen möchte

    Wenn Ihr Kind in einer gesprächigen Stimmung ist, achten Sie darauf, zuzuhören. Sie werden viel über die Erfahrungen Ihres Tweens in der Mittelschule lernen und über alle Bedenken, die Ihr Tweens haben könnte. Nutzen Sie die Zeit im Auto oder eine andere Zeit, die Sie alleine mit Ihrem Tween verbringen können.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    HPV, Genitalwarzen und Schwangerschaft
    Lernschwierigkeiten und akademische Minderleistungen