Haupt BabynahrungMetakognition und wie sie mit Ihrem Tween zusammenhängt

Metakognition und wie sie mit Ihrem Tween zusammenhängt

Babynahrung : Metakognition und wie sie mit Ihrem Tween zusammenhängt

Metakognition und wie sie mit Ihrem Tween zusammenhängt

Von Rebecca Fraser-Thill Aktualisiert am 25. September 2019

Jupiterimages / Digital Vision / Getty Images

Mehr in Tweens

  • Verhalten & Emotionen
    • Wachstumsentwicklung
    • Tween-Leben

    Ausnahmslos werden Tweens, wie wir alle, mit Situationen konfrontiert, in denen sie sich überfordert und oft besiegt fühlen, wie zum Beispiel einem bevorstehenden Test oder einer herausfordernden sozialen Situation. Ihre erste Antwort auf diese gemeinsamen Dilemmata könnte sein, anzunehmen, dass sie einfach keine Lösung finden können, die sie zum Scheitern veranlasst. Die Art und Weise, diese Art des negativen Denkens zu bekämpfen, besteht darin, sogenannte metakognitive Fähigkeiten einzusetzen, die ein normaler Bestandteil der Entwicklung sind. Metakognition ermöglicht es uns, uns selbst zu reflektieren, unsere Gedanken zu überwachen und praktische Lösungen für Probleme zu finden.

    Was ist Metakognition?

    Die Metakognition ermöglicht es uns im Wesentlichen, zu wissen, was wir wissen, über das Denken nachzudenken und unser Selbstverständnis zu verstehen. Tweens haben im Vergleich zu kleinen Kindern tendenziell relativ starke metakognitive Fähigkeiten, diese Fähigkeiten werden jedoch noch erlernt und können mithilfe von Eltern und Lehrern geschärft werden.

    Metakognitive Prozesse umfassen das Planen, Überwachen der eigenen Gedanken, das Lösen von Problemen, das Treffen von Entscheidungen und das Bewerten der eigenen Gedankenprozesse. Es beinhaltet auch die Verwendung von Strategien zum Erinnern von Informationen. Metakognition ist für den Lernprozess von entscheidender Bedeutung und ein wichtiger Bestandteil der emotionalen Reife Ihres Kindes.

    Tweens mit stärkeren metakognitiven Fähigkeiten schneiden in der Regel akademisch besser ab als Tweens mit schwächeren Fähigkeiten. Solche Fähigkeiten können auch Schülern außerhalb des Klassenzimmers zugute kommen, beispielsweise wenn sie mit Freunden interagieren und Gruppenzwang ausgesetzt sind oder wenn sie anfangen, kleine Jobs oder Aufgaben zu übernehmen. Diese Denkfähigkeiten können auch Tweens helfen, wenn sie feststellen, ob eine Entscheidung, die sie treffen möchten, gut oder schlecht ist, auch wenn kein Gruppenzwang besteht.

    Wie Sie den metakognitiven Prozess fördern können

    Kinder, die sich bei bestimmten Aufgaben als „gut“ oder „schlecht“ wahrnehmen, können entscheiden, ob sie es schaffen oder nicht, wenn es um eine bestimmte Herausforderung geht, und dass sie keine Kontrolle über das Ergebnis haben.

    Zum Beispiel könnte ein Kind zu sich selbst sagen: "Das Schreiben von Buchberichten macht mich ängstlich." Der Einsatz metakognitiver Fähigkeiten könnte dazu führen, dass er tiefer greift und proaktiver denkt: "Worum geht es bei Buchberichten, die mich ängstlich machen, und was kann ich tun, um das zu ändern?"

    Sie können die Entwicklung der Metakognition unterstützen, indem Sie Ihre Kinder ermutigen, über ihre eigenen Gedanken und Handlungen nachzudenken. Sie könnten fragen: "Wie haben Sie diese Entscheidung getroffen?" oder "Mit welcher Strategie haben Sie sich daran erinnert, was Sie im Geschäft gekauft haben?" Versuchen Sie, diese Fragen in Ihre täglichen Aktivitäten oder Routinen einzubeziehen, z. B. während des Familienessens.

    Im Allgemeinen sollten diese Fragen sein:

    • Nicht beschuldigen: Es kann schwierig sein, offen zu bleiben, wenn Kinder spielen, aber wenn sie gebeten werden, über ihr Verhalten nachzudenken, können sie lernen, schwierige Situationen besser zu meistern.
    • Offen: Geben Sie Ihrem Kind Raum, um über sein Denken nachzudenken. ("Kannst du mir mehr darüber erzählen, warum du das denkst?")
    • Lösungsorientiert: Ermutigen Sie ihn, darüber nachzudenken, wie er sein Verständnis nutzen kann, um Dinge in der Zukunft zu ändern. ("Wie könnten Sie das nächste Mal anders behandeln?")
    • Prozessorientiert: Stellen Sie Fragen, die Ihrem Kind helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie sein Denkprozess funktioniert. ("Woher wissen Sie, wann diese Zeichnung fertig ist?)

    Kinder, die in Haushalten aufwachsen, in denen die Eltern autoritär sind, oder die Schulen besuchen, in denen Lehrer oder Verwaltungsbeamte unter Umständen Schwierigkeiten haben, produktive Denkfähigkeiten zu entwickeln. Wenn den Schülern lediglich beigebracht wird, Befehlen Folge zu leisten, die Entscheidungen der Erwachsenen in ihrer Umgebung nicht in Frage zu stellen oder "das zu tun, was ich sage, nicht das, was ich tue", verbringen sie möglicherweise nicht viel Zeit damit, über ihre Denkprozesse nachzudenken. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

    Ebenso helfen die sprichwörtlichen "Hubschraubereltern", die aus Angst vor einem Fehltritt jede Bewegung ihres Kindes verfolgen, ihnen nicht dabei, metakognitive Fähigkeiten zu entwickeln. Kinder müssen die Möglichkeit haben, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, über ihre Denkprozesse nachzudenken und ihre eigenen Fähigkeiten zur Problemlösung zu entwickeln.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn Kinder wachsen, werden sie im Leben und im Klassenzimmer mit immer komplexeren Dilemmata konfrontiert sein. Die Entwicklung metakognitiver Fähigkeiten kann Ihre Kinder durch Herausforderungen führen und Ihrem Tween auf dem Weg zur Reife helfen.

    Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihr Bestes geben, um Ihrem Kind zu helfen, Entscheidungen unabhängig zu treffen, und es immer noch Probleme mit der Metakognition zu haben scheint, besprechen Sie das Problem mit dem Lehrer Ihres Kindes. Finden Sie heraus, ob der Lehrer Ihnen Bücher, Arbeitsblätter oder Aktivitäten zur Verbesserung der Metakognition zur Verfügung stellen kann.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas anderes daran schuld ist, dass Ihr Kind mit Metakognition kämpft, sprechen Sie mit seinem Lehrer über die Möglichkeit, dass es eine Lernschwäche hat. In diesem Fall kann die Schule ihn evaluieren lassen und ihm helfen, die Werkzeuge zu finden, die er benötigt, um seine Fähigkeiten zur Problemlösung zu verbessern.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    100 keltische Babynamen: Bedeutungen & Ursprünge
    Die 8 besten Lern-DVDs für Kleinkinder von 2019