Haupt aktives SpielDas finanzielle Hilfspaket des Colleges Ihres Kindes verstehen

Das finanzielle Hilfspaket des Colleges Ihres Kindes verstehen

aktives Spiel : Das finanzielle Hilfspaket des Colleges Ihres Kindes verstehen

Das finanzielle Hilfspaket des Colleges Ihres Kindes verstehen

Wie man Angebote versteht, vergleicht und verhandelt

Von Sherri Gordon Aktualisiert 25. Juli 2019 Product Disclosure

Mehr im Alter und in den Stadien

  • Junge Erwachsene
    • Über die Jahre
    • Babys
    • Kinder im Vorschulalter
    • Kleinkinder
    • Kinder im schulpflichtigen Alter
    • Tweens
    • Jugendliche
    • Vielfache
    Alle ansehen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Den Brief verstehen
    • Fakten über finanzielle Hilfe
    • So vergleichen Sie Angebote
    • Wie man ein besseres Angebot aushandelt
    Alle anzeigen Nach oben
    Sehr gut / Emily Roberts

    Abgesehen vom Zulassungsbescheid hat kein Brief eine größere Bedeutung als der Brief, der das Finanzhilfepaket eines Colleges enthält. Schließlich steht finanziell viel auf dem Spiel. Laut "The Princeton Review" würden 85 Prozent der College-Studenten ihre College-Kosten auf mehr als 50.000 US-Dollar schätzen, und 41 Prozent dieser Studenten gaben an, dass sie mehr als 100.000 US-Dollar betragen würden. Die Studiengebühren steigen weiter, was die Erschwinglichkeit und die Sorgen um die Verschuldung zur Hauptsorge der Abiturienten macht.

    Aus diesem Grund ist es für Schüler und ihre Familien äußerst wichtig, sich die Zeit zu nehmen, um ihre Schreiben über die Gewährung von Studienbeihilfen wirklich zu verstehen. Dies ist äußerst wichtig, da Sie einen Einblick in den Nettopreis des Colleges erhalten, der Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung sowie Gebühren (abzüglich Stipendien, Stipendien und Finanzhilfen) umfasst.

    Sie können damit auch Hochschulen vergleichen, insbesondere wenn Sie von mehr als einer Institution finanzielle Unterstützungsangebote erhalten haben. Während es verlockend ist, nur das Endergebnis zu betrachten, möchten Sie sorgfältig abwägen, was diese endgültige Zahl ausmacht.

    Zum Beispiel, wie viel des Beihilfepakets tatsächlich aus zurückzuzahlenden Studentendarlehen besteht und wie viel aus Stipendien, die nicht zurückgezahlt werden müssen ">

    Den Brief verstehen

    Finanzielle Zuschlagsschreiben sind der Schlüssel, um zu bestimmen, wie viel Sie für das College bezahlen werden, einschließlich wie viel der Gebühren aus Ihrer eigenen Tasche kommen und wie viel das College bezahlen wird. Wenn Sie einen kostenlosen Antrag auf staatliche Studienbeihilfe (oder ein FAFSA-Formular) gestellt haben und für eine finanzielle Beihilfe oder eine Verdienstbeihilfe zugelassen wurden, sollten Sie von jeder Schule, die Ihren Schüler aufgenommen hat, einen Finanzhilfebrief erhalten. Wenn Sie keinen Brief erhalten, wenden Sie sich an das Finanzhilfebüro der Hochschule, um sicherzustellen, dass diese Ihr FAFSA-Formular erhalten hat.

    Denken Sie bei der Prüfung Ihrer Briefe daran, dass die Schulen für diese Dokumente unterschiedliche Namen haben, einschließlich aller Angaben, die vom Angebot über das Verdienstschreiben bis zum Zuschlagsschreiben oder dem Finanzierungspaket reichen. Für diese Buchstaben gibt es kein Standardformat. Sie werden also alle unterschiedlich aussehen, was einen Vergleich zu einer Herausforderung machen kann.

    In der Regel enthalten Finanzhilfeschreiben die Teilnahmekosten (Cost of Attendance, COA). Diese Zahl ist eine Schätzung dessen, was Sie und Ihr Schüler für ein Jahr an der Hochschule erwarten können.

    Insgesamt wird die Zahl wahrscheinlich Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung, Bücher und Zubehör, Transport und persönliche Ausgaben umfassen. Wenn Ihre Teilnahmekosten in Ihrem Brief nicht aufgeführt sind, rufen Sie das Finanzhilfebüro an oder besuchen Sie die Website der Schule, um weitere Informationen zu erhalten.

    Weitere Punkte, die in Ihrem Finanzhilfeschreiben enthalten sein können, sind Studentendarlehen des Bundes, Optionen für das Studium am Arbeitsplatz, College-Zuschüsse, College-Prämien und Ihr erwarteter Familienbeitrag (Expected Family Contribution, EFC). Zu wissen, was jedes dieser Elemente darstellt, ist ein wichtiger Bestandteil für den Sinn Ihres Finanzhilfepakets. Hier ist eine Übersicht darüber, was diese verschiedenen Elemente darstellen:

    • Studiendarlehen des Bundes sind Darlehen, für die Sie Geld direkt vom Bund ausleihen. Sobald Ihr Student seinen Abschluss gemacht hat, wird das Geld mit Zinsen zurückgezahlt. Manchmal enthält ein Finanzierungsschreiben auch den Betrag, den Sie mit einem Kredit ausleihen können.
    • Das Arbeitsstudium umfasst in der Regel ein von der Schule bereitgestelltes Arbeitsprogramm, in dem die Schüler arbeiten, um ihre finanzielle Unterstützung zu erhalten.
    • Hochschulzuschüsse sind in der Regel bedarfsabhängig und können von der Bundesregierung oder einer Landesregierung gewährt werden.
    • College Awards bestehen aus Stipendien, die einem Studenten je nach Bedarf oder Verdienst gewährt werden. Diese Geschenke können von der Schule, einem Unternehmen oder einer privaten Organisation vergeben werden.
    • Der erwartete Familienbeitrag (EFC) ist eine Zahl, anhand derer die Schule bestimmt, wie viel finanzielle Unterstützung für Sie in Frage kommt. Viele Eltern gehen oft davon aus, dass diese Zahl den Betrag darstellt, den sie für das College bezahlen müssen. Das ist nicht wahr. Es wird vom College als Leitfaden verwendet. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

    Es ist auch wichtig, den Unterschied zwischen kostenlosem Geld, geliehenem Geld und verdientem Geld zu kennen. Freies Geld ist Geld, das nicht zurückgezahlt werden muss und normalerweise aus Zuschüssen oder Beihilfen, Stipendien, Stipendien und anderen Auszeichnungen besteht. Geliehenes Geld ist Geld, das oft mit Zinsen zurückgezahlt werden muss. Beispiele hierfür sind Federal Direct Loans und Kredite auf Kreditbasis.

    Schließlich ist verdientes Geld Geld, das für den Unterricht durch Arbeiten verwendet wird und nicht zurückgezahlt werden muss. Das Zerlegen jedes dieser Elemente ist der erste Schritt, um nicht nur Ihren Finanzhilfebrief zu verstehen, sondern auch, um Angebote für Studienbeihilfen zu vergleichen. Wenn Sie Ihre Schüler in diesen Prozess einladen, lernen sie außerdem die finanzielle Verantwortung.

    Fakten über finanzielle Hilfe

    Bevor Sie mit dem Vergleich von Studienbeihilfeangeboten beginnen, sollten Sie einige Fakten über den Prozess der finanziellen Unterstützung kennen. Untersuchungen haben zum Beispiel ergeben, dass die Mehrheit der Familien ihren tatsächlichen finanziellen Bedarf nicht decken wird. Selbst Studierende, die Anspruch auf finanzielle Unterstützung haben, werden häufig nicht ausreichend gefördert. So mussten nach Angaben des Nationalen Zentrums für Bildungsstatistik Studierende, die Beihilfen erhielten, im Durchschnitt noch 7.600 USD an Studentenkrediten aufnehmen. Unterdessen haben Eltern von Studenten im Durchschnitt 14.000 US-Dollar an direkten PLUS-Darlehen des Bundes geliehen.

    Folglich ist es nicht verwunderlich, dass die Mehrheit der Familien schockiert ist, ihren geschätzten finanziellen Beitrag (EFC) zu sehen. Diese Zahl ist in der Regel viel höher als erwartet, insbesondere für Eltern, die ihr erstes Kind zum College schicken. Nur weil eine Familie nachweislich finanzielle Bedürfnisse hat, bedeutet dies nicht, dass die Schulen verpflichtet sind, diese zu erfüllen.

    Die meisten Eltern sind von dieser Tatsache überrascht. Sie sind auch fassungslos zu entdecken, dass das, was sie für das College bezahlen müssen, oft wesentlich höher ist als erwartet. Sie stehen also vor Entscheidungen über Kredite oder die Wahl eines anderen College-Weges.

    Aus diesem Grund haben viele Hochschulen begonnen, mehr Verdiensthilfe in Form von Stipendien anzubieten als in den vergangenen Jahren. Auf diese Weise können sie nicht nur die besten Studierenden ansprechen, sondern auch die Anzahl der Studierenden, die keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung haben. Die Colleges sind bereit, einen Teil dieser finanziellen Belastung zu verringern, wenn der Schüler in der Schule gute Leistungen erbracht hat. Trotz dieser großen Auszeichnungen ist es äußerst wichtig, die Angebote für Studienbeihilfen mit einem feinen Kamm durchzugehen und festzustellen, welcher am besten zu den finanziellen Verhältnissen Ihrer Familie passt.

    Letztendlich bedeutet ein Präsidentschaftsstipendium in Höhe von 20.000 USD pro Jahr nicht viel, wenn die Kosten für den Schulbesuch immer noch mehr als 50.000 USD pro Jahr betragen.

    So vergleichen Sie Angebote

    Zunächst möchten Sie vielleicht Vergleiche anstellen, die eine leichte Aufgabe sind. Schließlich müssen Sie nur die Kosten für die Teilnahme abzüglich aller erhaltenen Beihilfen überprüfen. Aber es ist nicht immer so einfach. So stellen Sie sicher, dass Ihre Bewertungen tatsächlich Äpfel mit Äpfeln vergleichen.

    Das Angebot entschlüsseln

    Gehen Sie den Brief oder das Paket Zeile für Zeile durch, um festzustellen, was es enthält. Wenn Sie etwas Aufgeführtes nicht verstehen, rufen Sie das Finanzhilfebüro der Hochschule an, um dies herauszufinden. Wenn Ihrem Studenten Stipendien oder Preise angeboten werden, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, ob es sich um einjährige Preise handelt oder ob sie erneuerbar sind. Wenn sie erneuerbar sind, gibt es eine Begrenzung für die Anzahl der Semester und Quartale?

    Sie möchten auch feststellen, ob es andere Anforderungen gibt, z. B. das Senden eines persönlichen Dankes an einen Spender oder das Beibehalten eines bestimmten Notendurchschnitts. Achten Sie darauf, dass Sie zwischen Stipendien, Zuschüssen und Stipendien, die nicht zurückgezahlt werden müssen, und Darlehen, die zurückgezahlt werden müssen, unterscheiden.

    Crunch the Numbers

    Stellen Sie sicher, dass der Kostenvoranschlag der Hochschule Unterricht, Unterkunft und Verpflegung, Gebühren sowie indirekte Ausgaben wie Bücher, Verbrauchsmaterial und Transportkosten enthält. Stellen Sie dann sicher, dass diese Zahlen den Erwartungen entsprechen. Wenn Ihr Schüler beispielsweise in den Pausen nach Hause fliegen muss, stimmen die geschätzten Transportkosten für das College mit Ihren Erwartungen überein?

    Möglicherweise müssen Sie diese Zahl entsprechend Ihrer persönlichen Situation erhöhen oder verringern.

    Es ist auch eine gute Idee, nach Ausgaben im Zusammenhang mit dem Hauptfach Ihres Kindes zu suchen. Gibt es zum Beispiel Laborgebühren oder andere Ausgaben, die möglicherweise nicht berücksichtigt werden?

    Sie sollten auch die Raum- und Verpflegungsrichtlinien studieren. Viele Colleges verlangen, dass die Studenten im ersten Jahr auf dem Campus leben, und stellen möglicherweise sogar Anforderungen an den Speiseplan. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Optionen kennen, damit Sie die Colleges genau vergleichen können. Einige Finanzhilfeschreiben enthalten die kostengünstigste Option.

    Wenn Ihr Schüler auf ein Einzelzimmer mit maximalem Verpflegungsplan hofft, müssen Sie dies einplanen. Ebenso sind einige Schlafsäle aufgrund ihrer Lage, Nachfrage und Größe teurer als andere auf dem Campus. Sie möchten sicher sein, dass Sie auf diese Situationen vorbereitet sind, damit Sie später nicht überrascht werden.

    Machen Sie sich mit den College-Richtlinien vertraut

    Wenn Ihr Schüler durch Ihre Gemeinde oder andere Quellen private Stipendien erhalten hat, müssen Sie das College nach seinen Vertreibungsrichtlinien fragen. Mit anderen Worten, Hochschulen reduzieren manchmal die bedarfsgerechte Hilfe, um private Stipendien und Auszeichnungen zu berücksichtigen. Einige Hochschulen gleichen Zuschüsse zuerst aus, andere gleichen Lehnsummen aus. Diese kleinen Details können einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, welches College-Hilfspaket das großzügigste ist.

    Es ist auch hilfreich zu wissen, welche Kurse besucht werden, bevor Sie an die Hochschule gehen, für die Ihr Schüler möglicherweise eine Gutschrift erhält. Einige Colleges werden den Schülern AP-Kurse oder College-Kurse an der High School gutschreiben, während andere Institute von den Schülern verlangen, die Kurse erneut zu belegen. Diese kleinen Details können sich später auf die Kosten auswirken.

    Wenn Ihr Student Pläne hat, eine Graduiertenschule zu besuchen, prüfen Sie, ob die Universität ein Fast-Track-Programm anbietet, in dem Ihr Student möglicherweise in fünf Jahren einen Bachelor- und einen Master-Abschluss machen könnte. In diesem Fall könnten Studiengebühren und -gebühren für ein ganzes Jahr eingespart werden.

    Stellen Sie sicher, dass Sie langfristig aussehen

    Einige Hochschulen haben eine sogenannte "Studiengebührengarantie". In diesen Situationen wird der Unterrichtspreis für die vier Jahre, an denen Ihr Schüler teilnimmt, eingefroren, und die Kosten werden nicht erhöht. Nicht alle Institutionen bieten diese Vergünstigung an. Sie müssen sich also sowohl die langfristigen als auch die kurzfristigen Kosten ansehen, um genau zu verstehen, was sie am Ende kosten werden.

    Darüber hinaus helfen einige Colleges "Frontload". Dies bedeutet, dass sie mehr im Voraus bieten und weniger, wenn der Schüler ein Oberschüler wird. Wenn Sie diese Informationen kennen, können Sie den tatsächlichen Preis über einen Zeitraum von vier Jahren ermitteln. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie wissen, was Sie zu erwarten haben, wenn Ihr Kind fünf Jahre braucht, um sein Studium abzuschließen.

    Bitten Sie um Hilfe

    Wenn sich Ihre finanzielle Situation geändert hat, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre FAFSA ändern und beim College Berufung einlegen. Möglicherweise können Sie auch mehr Geld von einer Institution verhandeln, insbesondere wenn Ihr Kind ein Schüler ist, der die besten Leistungen erbringt. Seien Sie einfach höflich und ruhig, wenn Sie mit Finanzhilfebeamten sprechen.

    Wie man ein besseres Angebot aushandelt

    Natürlich ist es eine Kunst, mehr Hilfe zu bekommen. Sie können nicht einfach zum Telefon greifen und mehr Geld verlangen. Stattdessen muss man fleißig, rational und ausdauernd sein. Stellen Sie sich ein paar Fragen. Warum fehlt Ihnen das Paket? Haben sich die Umstände in Ihrer Familie geändert und es für Sie schwierig gemacht, Studiengebühren zu zahlen? Zu den Veränderungen zählen eine kürzlich diagnostizierte Krankheit, der Tod eines Ehepartners, die Betreuung älterer Angehöriger, mehrere Familienmitglieder im College oder Arbeitslosigkeit.

    Vergewissern Sie sich, dass Sie dem Finanzhilfebeauftragten Änderungen mitteilen. Vielleicht hat Ihr Student ein besseres Angebot für eine Unterstützung von einer anderen Institution erhalten oder ist ein Student der ersten Generation. All dies sind Dinge, die die Tür zu einer Diskussion öffnen würden.

    Sie müssen nur sicher sein, dass Sie es verstehen, sich an die Finanzhilfebeauftragten zu wenden. Rufen Sie beispielsweise nicht gleich am Montagmorgen oder am Freitag am späten Nachmittag an. Informieren Sie sich stattdessen über den Namen und die E-Mail-Adresse der Kontaktperson, die über die Hilfe Ihres Kindes entscheidet. Dann senden Sie ihnen eine sorgfältig gestaltete E-Mail. Wenn Sie nach einigen Tagen keine Antwort erhalten, können Sie einen Anruf tätigen.

    Denken Sie daran, dass Sie erst dann wissen, welche Schulen insgesamt die besten Angebote haben, wenn Sie auf diese klicken. Hier sind fünf Schritte, die Sie unternehmen können, um ein besseres College-Hilfspaket auszuhandeln:

    Wissen, was das Paket beinhaltet

    Bevor Sie mit der Schule verhandeln können, müssen Sie sicherstellen, dass Sie das ursprüngliche Angebot vollständig verstehen. Dazu müssen Sie das Hilfspaket Zeile für Zeile durchgehen, um sicherzustellen, dass Sie alles verstehen, was enthalten ist. Wenn die Dinge keinen Sinn ergeben, rufen Sie das Finanzhilfebüro an, um Erläuterungen und Erläuterungen zu bestimmten Begriffen zu erhalten.

    Wenn das Paket Ihres Kindes zum Beispiel "Selbsthilfe" lautet, kann dies bedeuten, dass das College von Ihrem Schüler erwartet, dass er einen finanziellen Beitrag von seinen persönlichen Konten oder einer Anstellung außerhalb des Campus leistet. Oder der Begriff könnte für das Arbeitsstudium gelten.

    Stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, was jede Position bedeutet, bevor Sie das Paket mit dem Finanzhilfebeauftragten besprechen.

    Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie feststellen, ob es sich bei Prämien oder Stipendien um einjährige Prämien handelt oder ob sie erneuerbar sind. Und wenn sie erneuerbar sind, gibt es eine Begrenzung für die Anzahl der Semester oder Quartale, in denen sie verwendet werden können? Sie sollten auch festlegen, welche Posten freies Geld darstellen und welche Kredite mit Zinsen zurückgezahlt werden müssen.

    Ein klares Verständnis dessen, was das Paket beinhaltet, erhöht Ihre Glaubwürdigkeit und ermöglicht es Ihnen, sachkundig über das Angebot zu sprechen.

    Beschweren Sie das Paket, wenn es nicht ausreicht

    Wenn Sie der Meinung sind, dass der Betrag der von einem College angebotenen Finanzhilfe erheblich fehlt, bitten Sie das Finanzhilfebüro des Colleges, Ihre Finanzhilfsprämie neu zu bewerten. Oft haben Colleges ein Formular für "besondere Umstände", das Sie verwenden können. Fragen Sie auch, ob es zusätzliche Ressourcen gibt, die sie empfehlen können, z. B. Stipendien, Stipendien oder Auszeichnungen, von denen Ihr Schüler nicht wusste, dass sie verfügbar sind.

    Denken Sie daran, dass sich an dem Hilfspaket für das College nichts ändert, wenn Sie sich nicht bemühen, Einspruch einzulegen und eine "professionelle Überprüfung" anzufordern. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den Berufungsprozess der Hochschule auf der Website der Universität recherchieren, bevor Sie Anfragen stellen.

    Fragen Sie nach Stipendien

    Nicht jedes Stipendium, jeder Fonds oder jede Auszeichnung ist auf der Website eines Colleges aufgeführt. Stellen Sie daher sicher, dass Sie fragen, ob Ihr Kind noch etwas beantragen kann. Oft haben die Universitäten Geldmittel, die sie für ihre eigenen Stipendien verwenden und die sie verwenden, um gute Studenten anzuziehen, die andere Optionen in Betracht ziehen könnten. Sie können nur dann feststellen, ob dieses Geld verfügbar ist, wenn Sie danach fragen.

    Scheuen Sie sich nicht, andere Angebote zu erwähnen

    Viele Schulen versuchen, den Schülern ein Darlehenspaket anzubieten. Sie möchten dies vermeiden, wenn Sie können. Wenn eine andere Schule ein besseres Angebot unterbreitet hat, teilen Sie dies dem Finanzhilfebüro mit. Lassen Sie sie wissen, was Sie erhalten haben, und fragen Sie sie, ob sie mindestens dazu passen oder ob sie die Lücke schließen können, wenn es darum geht, ihre Einrichtung genauso erschwinglich zu machen wie die anderen Optionen Ihres Studenten.

    Es ist nichts Falsches daran, ein College zu bitten, um die Teilnahme Ihres Schülers zu konkurrieren.

    Schließlich geht es nicht nur um viel Geld, sondern auch um die Zukunft Ihres Kindes. Sie möchten auch nicht, dass Ihr Schüler ständig über Geld gestresst ist. Seien Sie einfach respektvoll, wenn Sie sie bitten, einem anderen Angebot zu entsprechen. Sie möchten vermeiden, arrogant, fordernd oder aufdringlich zu klingen. Wenn Sie dies tun, laufen Sie Gefahr, dass das College es vorziehen würde, Ihr Kind einfach in eine andere Einrichtung gehen zu lassen, und Ihnen im Gegenzug nichts anbieten wird.

    Habe eine Nummer im Kopf

    Überlegen Sie, was Sie sich ehrlich leisten können. Sie möchten nicht mehr Geld verlangen, ohne eine bestimmte Nummer im Hinterkopf zu haben. Versuchen Sie stattdessen, eine fundierte Schätzung zu erstellen, was sich Ihre Familie wirklich leisten kann. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich nichts leisten können und die Bezahlung des Studiums weitgehend in der Verantwortung Ihres Schülers liegt, müssen Sie den Karriereweg Ihres Kindes in Betracht ziehen. Was ist das Anfangsgehalt, wenn sie ihren Abschluss gemacht haben? Wie viel Schulden können sie sich zumutbar leisten?

    Der Schlüssel ist, dass Sie Ihre Anfrage nach zusätzlicher Hilfe mit reellen Zahlen und reellen Fakten unterstützen können. Sie möchten es vermeiden, berechtigt oder fordernd abzusteigen, sondern gehen den Prozess als Partner in der Erziehung Ihres Kindes an. Erinnern Sie sie daran, dass der Preis ein entscheidender Faktor für Ihre Familie ist, weil Sie nicht möchten, dass Ihre Schüler ihr postgraduales Leben in einem Berg von College-Schulden beginnen.

    Sei realistisch

    Denken Sie daran, dass Hochschulen und Universitäten Einschränkungen haben. Es gibt nur so viel, was sie tun können, um Ihnen zu helfen. Es ist also nicht unbedingt realistisch zu erwarten, dass das College das Hilfspaket Ihres Schülers von keiner College-Hilfe zu einer vollständigen Fahrt bringt. Setzen Sie stattdessen vernünftige und erreichbare Ziele.

    Auch wenn das College nur ein paar tausend Dollar mehr bieten kann, denken Sie daran, dass ein bisschen mehr besser ist als gar nichts. Am Ende werden Sie und Ihr Schüler die Entscheidung treffen müssen, die den größten finanziellen Sinn ergibt.

    Lass die Angst an der Tür

    Haben Sie keine Angst, um weitere finanzielle Unterstützung zu bitten, damit Ihr Studienanfänger die Einrichtung seiner Träume besuchen kann. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass der Finanzhilfebeauftragte Nein sagt. Sie werden die Zulassung Ihres Kindes nicht widerrufen oder bereits angebotenes Geld wegnehmen.

    Das Größte, was Sie verlieren müssen, ist die Zeit, die Sie für die Erstellung Ihres Berufungsschreibens aufgewendet haben. Wenn Sie also etwas mehr finanzielle Hilfe benötigen, um Ihr Kind in die Schule ihrer Träume zu bringen, fragen Sie auf jeden Fall. Schließlich werden Sie nie erfahren, welche zusätzliche Hilfe sie anbieten können, bis Sie sie fragen.

    Ein Wort von Verywell

    Herauszufinden, wie Sie für das College bezahlen, ist eine große Sache und keine Entscheidung, die leichtfertig getroffen werden sollte. Schließlich hat Ihre Entscheidung einen direkten Einfluss auf die Höhe der Schulden, die Sie oder Ihr Student nach dem Abschluss haben. Idealerweise möchten Sie diese Zahl so niedrig wie möglich halten. Darüber hinaus möchten Sie auch die Qualität der akademischen Programme, die Abschlussquoten, die Campus-Kultur und die Abschlüsse sowie den Standort der Schule berücksichtigen.

    Denken Sie daran, dass der Nettopreis, den Sie zahlen, zwar Vorrang hat, aber nicht der einzige Faktor sein sollte, den Sie für die Ermittlung der besten Passform für Ihren Schüler verwenden. Idealerweise möchten Sie ein College auswählen, an dem Ihr Schüler das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für die Ausbildung erhält.

    Anzeichen von College-Ready Kids
    Kategorie:
    Warum brauchen Frühchen Blutgastests?
    Analytische Psychologie und Lernstörungen