Haupt Adoption & PflegeDer Zusammenhang zwischen Lernschwierigkeiten und Depressionen

Der Zusammenhang zwischen Lernschwierigkeiten und Depressionen

Adoption & Pflege : Der Zusammenhang zwischen Lernschwierigkeiten und Depressionen

Der Zusammenhang zwischen Lernschwierigkeiten und Depressionen

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 28. Juli 2019
Anna Pekunova / Moment / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Lernschwächen
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Besondere Bildung

    Während fast jeder das Gefühl von Traurigkeit und Phasen des "Blues" empfindet, besteht für Menschen mit Lernschwierigkeiten ein höheres Risiko, eine klinische Depression zu entwickeln als für die allgemeine Bevölkerung. Tatsächlich kann der Stress, mit einer Lernschwäche fertig zu werden, zu mehr Frustration im Leben führen, was zu Depressionen führen kann.

    In den meisten Fällen gehen diese Gefühle mit der Zeit und positiven Bewältigungsstrategien einher, z. B. aktiv zu bleiben und einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten. Gelegentlich haben Menschen mit Lernschwierigkeiten jedoch möglicherweise größere Schwierigkeiten, diese Phasen zu überstehen.

    Anzeichen einer klinischen Depression

    Wenn Jugendliche und Erwachsene mit Lernschwierigkeiten ein Gefühl von Traurigkeit oder Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Wertlosigkeit haben, das länger als ein paar Tage anhält oder sehr intensiv ist, deutet dies möglicherweise auf mehr als den typischen Blues hin. Diese Symptome könnten Indikatoren für eine klinische Depression sein und sollten von einem Arzt für eine angemessene Behandlung bewertet werden.

    Die medizinische Definition der Depression

    Das Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Störungen (DSM) definiert Depressionen als mindestens fünf dieser Symptome, die mindestens zwei Wochen lang täglich auftreten:

    • Depressive Stimmung, die den ganzen Tag anhält, besonders morgens
    • Gefühle anhaltender Müdigkeit
    • Gefühle von geringem Selbstwert und übermäßiger Schuld
    • Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und Entscheidungen zu treffen
    • Unfähigkeit zu schlafen oder der Wunsch zu viel zu schlafen
    • Verlust des Interesses an Aktivitäten, die die Person früher genossen hat
    • Gedanken an Tod oder Selbstmord
    • Unfähigkeit sich zu entspannen oder ausgeprägte Unruhe
    • Langsamkeit in der Bewegung
    • Deutlicher Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme

    Klinische Depression ist eine weit verbreitete Erkrankung, die sich auf viele Aspekte der allgemeinen Gesundheit einer Person sowie auf ihre Gefühle auswirken kann. Einige häufige Gefühle im Zusammenhang mit Depressionen sind Konzentrationsschwierigkeiten, das Erinnern an Informationen und das Treffen von Entscheidungen. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass andere Zustände, wie die Aufmerksamkeitsdefizitstörung, dieselben Symptome mit sich bringen können. Darüber hinaus können Lernbehinderungen dazu führen, dass Kinder sich missverstanden, anders oder von ihren Klassenkameraden entfremdet fühlen. All diese Gefühle können Depressionen fördern.

    Darüber hinaus können Schuldgefühle und Wertlosigkeit sowohl bei Lernschwierigkeiten als auch bei klinischen Depressionen auftreten. Ein Mediziner hat das Fachwissen, um festzustellen, ob klinische Depressionen oder andere Zustände ein Faktor sind. Das Gesundheitspersonal kann auch feststellen, ob eine Depression und eine Lernschwäche gleichzeitig vorliegen.

    Einpacken

    Menschen mit Lernschwierigkeiten, bei denen diese Symptome auftreten, sollten sie mit ihrem Arzt besprechen. Ein qualifizierter Mediziner kann den allgemeinen Gesundheitszustand vollständig beurteilen und feststellen, ob Depressionen die Ursache für diese Symptome sind. Schulpersonal, wie z. B. Berater, kann Schülern mit Lernschwierigkeiten auch eine Anleitung geben. Frühzeitiges Eingreifen und gesunde Bewältigungsmechanismen sind der Schlüssel. Beides kann verhindern, dass die Depression außer Kontrolle gerät.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Hinweise zum Stillen von Zwillingen und Vielfachen
    6 Arten von Großeltern, die nicht so großartig sind