Haupt Adoption & PflegeSpätzünder in der akademischen Leistung

Spätzünder in der akademischen Leistung

Adoption & Pflege : Spätzünder in der akademischen Leistung

Spätzünder in der akademischen Leistung

Von Carol Bainbridge Aktualisiert am 27. Juli 2019

monkeybusinessimages / istockphoto

Mehr in Kinder im schulpflichtigen Alter

  • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen
    • Gesundheit & Sicherheit

    Ein Spätblüher ist eine Person, die während der gesamten Kindheit und oft bis ins Erwachsenenalter durchschnittlich begabt zu sein schien. Während der frühen Schuljahre sind die Noten des Spätzünders mittelmäßig. Auch sonst fällt der Spätblüher nicht auf. Er zeigt keine besonderen Talente oder Fähigkeiten in Akademikern oder Künsten. Der Spätblüher, der aufs College geht, kann dort nicht besonders hervorstechen oder glänzen, zumindest nicht in den ersten Jahren

    Irgendwann fängt der Spätblüher jedoch an, sich gut zu machen. Wenn er ein College besucht, wechselt er von der C-Durchschnittsnote zur As-Note. Bei der Arbeit wechselt der Spätzünder von einem kaum wahrgenommenen Mitarbeiter zu einem Star-Mitarbeiter. Die Transformation ist jedoch nicht auf Magie über Nacht zurückzuführen. Stattdessen kann es durch ein Ereignis ausgelöst werden, das an einem Tag oder in einem bestimmten Zeitraum auftritt. Ein mittelmäßiger Student könnte ein College besuchen, und da er Kurse in verschiedenen Fachgebieten besucht, nimmt er einen, der sein Interesse weckt. Es könnte eines sein, das er nie die Gelegenheit hatte, in der High School zu studieren, oder eines, das ein Thema ausführlicher behandelt als es in der High School behandelt wurde. Es ist das Interesse, das den Schüler zu Höchstleistungen führt. Bei der Arbeit könnte es sich um ein neues Projekt handeln, das das Interesse einer Person weckt. Es könnte sogar eine Gelegenheit sein, an dem Wettbewerb teilzunehmen, der zuvor verpasst wurde.

    Die Motivation eines Spätzünders

    Spätzünder werden nicht plötzlich schlau oder talentiert. Sie sind höchstwahrscheinlich intrinsisch motiviert, was bedeutet, dass sie intern motiviert sind. Ihre Motivation kommt aus ihnen heraus. Sie werden nicht durch Noten oder Lob motiviert, die externe Belohnungen sind. Ihre Belohnung kommt vom Vergnügen zu lernen oder zu erreichen. Ein Spätzünder "blüht", wenn er etwas findet, das ihn so interessiert, dass er diesem Interesse nachgehen kann. Eine Studentin, die noch nie mit Psychologie in Berührung gekommen war, kann einen Psychologiekurs am College belegen und feststellen, dass sie eine Karriere auf diesem Gebiet anstreben möchte. Ein junger Erwachsener, der noch nie am Meer oder in einem Aquarium war, hat möglicherweise die Gelegenheit genutzt, einen Ausflug zum Hochseeangeln zu unternehmen und festzustellen, dass sie sich für das Leben im Meer interessiert.

    Da das Entdecken eines leidenschaftlichen Interesses ein Kind dazu motivieren kann, hart zu arbeiten und hervorragende Leistungen zu erbringen, ist es eine gute Idee, Ihrem Kind viele verschiedene Themen und Aktivitäten vorzustellen. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihr Kind für so viele Aktivitäten anmelden möchten, dass es keine Zeit für sich hat. Es bedeutet nur, dass Sie Ihrem Kind die Möglichkeit geben möchten, sich verschiedener Themen bewusst zu werden.

    Möglicherweise können Sie Ihr untermotiviertes Kind in ein lernbegieriges und hochmotiviertes Kind verwandeln. Natürlich hängt die Motivation möglicherweise nicht mit Schularbeiten zusammen. Beispielsweise kann ein Kind Interesse an Elektronik entwickeln, aber da dies nicht als Fachbereich unterrichtet wird, kann es vorkommen, dass sich die Schularbeiten nicht ändern. Wenn es dieses Interesse beibehält, kann Ihr Kind ein erfolgreicher Elektriker werden oder sich dafür entscheiden studiere Elektrotechnik am College.

    Idealerweise werden alle Kinder in der Schule herausgefordert, aber das passiert nicht immer. Wenn es Ihrem Kind in der Schule nicht gut geht, machen Sie sich Mut. Sie kann ein Spätzünder sein. Sie könnten sogar in der Lage sein, ihr beim Aufblühen zu helfen.

    Beispiel eines Spätzünders : Colin Powell, ehemaliger Vorsitzender des Joint Chief of Staffs und ehemaliger Außenminister, bezeichnete sich während seiner ersten zwölf Schuljahre als mittelmäßigen Schüler. Als er sich zum ersten Mal am City College in New York einschrieb, schien es ihm bestimmt, so weiterzumachen. Aber Powell hatte sich bei ROTC eingeschrieben und das veränderte sein Leben. Er wurde von einem mittelmäßigen Schüler zu einem A-Schüler. Er fand seine "Berufung".

    Zusätzliche Bedeutungen

    Kinder, die Entwicklungsverzögerungen in der Sprache oder in der körperlichen oder sozialen Entwicklung erfahren, werden auch als Spätblüher bezeichnet. Dazu gehören Kinder mit später Pubertät oder Kinder mit Behinderungen wie ADHS oder Legasthenie. Jedes Kind, das in der Entwicklung zurückbleibt, aber irgendwann aufholt, ist ein Spätzünder.

    Kategorie:
    Wie erkennen Sie, ob Ihr Kind an einer oppositionellen trotzigen Störung leidet?
    Wie man einen Windeltorte macht