Haupt BabynahrungFangen eines Babys in der Cross-Cradle-Stillposition

Fangen eines Babys in der Cross-Cradle-Stillposition

Babynahrung : Fangen eines Babys in der Cross-Cradle-Stillposition

Fangen eines Babys in der Cross-Cradle-Stillposition

Von Melissa Kotlen Nagin Aktualisiert 20. Juni 2019
KidStock / Blend Images / Getty Images

Mehr in Babys

  • Stillen
    • Wenn das Baby wächst
    • Herausforderungen
    • Pumpen & Speichern
    • Für Mama
  • Babys erstes Jahr
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Alltagspflege
  • Formel
  • Babynahrung
  • Frühchen
  • Pflege nach der Geburt
  • Ausrüstung und Produkte
Alle ansehen

Der Cross-Cradle- oder Cross-Over-Halt ist eine der häufigsten Stillpositionen, da er das Baby am meisten unterstützt und die Mutter mit nur einem Arm die vollständige Kontrolle über ihr Kind hat.

Warum es funktioniert

Die Kreuzwiege ist eine leicht zu erlernende Stillposition. Es ist eine großartige Position, wenn Sie zum ersten Mal anfangen, da Sie auf einfache Weise Ihre Brustwarze und den Mund Ihres Babys sehen können. Diese Position eignet sich auch gut zum Stillen von Frühgeborenen, Neugeborenen oder Babys, die Probleme haben, sich an der Brust festzuhalten.

Wie man die Cross-Cradle-Position einnimmt

  1. Setzen Sie sich bequem mit dem Baby auf Brusthöhe. Ein Stillkissen wie My Breast Friend oder Ergo Baby Natural Curve kann Sie dabei unterstützen. Steck dein Baby in die Beuge des gegenüberliegenden Brustarms, auf dem du stillst. Legen Sie Ihren Unterarm entlang der Rückenlänge des Babys. Stützen Sie den Kopf Ihres Babys mit Daumen und Zeigefinger direkt hinter den Ohren. Halten Sie Ihr Baby so, dass Sie von Bauch zu Bauch sind.
  2. Halten Sie die Brust, die Sie verwenden, in einer U-Form oder einer C-Form. Legen Sie Ihren Daumen auf den äußeren Teil der Brust und Ihre restlichen Finger auf die Innenseite. (Achten Sie darauf, dass Ihre Finger wieder an der Brustwand anliegen und sich nicht zu nahe an der Brustwarze befinden.) Die beste Analogie ist die eines Sandwichs. Durch Drücken des "U" machen Sie ein Sandwich für das Baby: Dies macht die Brust kompakter und leicht zu greifen. Wenn Erwachsene ein Sandwich essen, stecken sie nicht den ganzen Kopf hinein; sie drücken es zusammen, um es so einfach wie möglich zu "verriegeln". Das ist das gleiche Konzept.
  1. Richten Sie das Baby so aus, dass sich Ihre Brustwarze gegenüber der Nase befindet.
  2. Kitzeln Sie die Lippen Ihres Kindes mit Ihrer Brustwarze und ziehen Sie sie leicht zurück, bis das Baby einen weit geöffneten Mund hat. (Lassen Sie das Baby nicht auf die Brustwarze gleiten. Dies führt zu schmerzhaften Brustwarzen, und gleichzeitig kann das Baby keine ausreichende Menge Milch aus Ihrer Brust entfernen.)
  3. Wenn sich das Baby weit öffnet, schieben Sie schnell seinen ganzen Körper in Ihre Richtung und stellen Sie sicher, dass sich der Riegel angenehm anfühlt. Die Oberlippe des Babys kann knapp über der Brustwarze aufschlagen. Am häufigsten sehen Mütter den Warzenhof mehr über als unter der Oberlippe. Wenn Sie ein Kneifgefühl verspüren, können Sie am Kinn des Babys ziehen, während es noch eingerastet ist, und versuchen, die Unterlippe des Babys herauszuklappen. Wenn nicht, nehmen Sie das Baby von der Brust und verriegeln Sie es erneut. Denken Sie daran, dass Babys nicht nippeln, sondern stillen und an der Unterseite der Brust einrasten müssen.
  4. Wenn Ihr Baby richtig eingerastet ist, sollte es Ihre Brust von der Nase bis zum Kinn berühren. Versuchen Sie, Ihren Daumen nicht in die Brust zu drücken, um Ihrem Baby einen "Atemweg" zu bieten. Dies kann die Brustwarze nach oben drücken und gegen den Gaumen des Babys reiben, was zu Abrieb der Brustwarzen führt. Babys können während der Stillzeit absolut gut atmen. Wenn sie stickig oder schleimig sind oder sonst Atembeschwerden haben, ziehen sie sich selbst die Brust ab.
  1. Wenn die Verriegelung perfekt war, als sich Ihr Baby von Ihrer Brust löst, ist Ihre Brustwarze rund und Sie fühlen sich wohl. Wenn Ihre Brustwarze kantig herausragt oder wie die Spitze einer neuen Lippenstifttube aussieht und Sie Schmerzen verspüren, war die Verriegelung falsch. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie falsch machen, kann Ihnen ein Stillberater helfen, das Problem zu beheben.
$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Symptome emotional gestörter Schüler
8 Dinge, die mehr weh tun als die Geburt