Haupt aktives SpielKinder Fußball Jugend Sport Profil

Kinder Fußball Jugend Sport Profil

aktives Spiel : Kinder Fußball Jugend Sport Profil

Kinder Fußball Jugend Sport Profil

Fußball ist wahrscheinlich der beliebteste Kindersport in den USA.

Von Catherine Holecko Aktualisiert am 16. Mai 2019
Alistair Berg / Getty Images

Mehr in Fitness

  • Sport
    • Aktives Spielen

    Kinderfußball ist so weit verbreitet, dass das Spielen für amerikanische Kinder beinahe ein Übergangsritus ist. Und natürlich ist das Spiel bei Fans auf der ganzen Welt beliebt - sogar noch beliebter als in den USA! Während es so aussieht, als würde sich jedes Kind auf dem Spielfeld drehen, ist Fußball wirklich das Richtige für Ihren jungen Sportler ">

    Die Grundlagen des Fußballs für Kinder

    Fußball ("Fußball" außerhalb der USA genannt) wird auf einem rechteckigen Rasenfeld mit einem Tor an beiden Enden gespielt. Die Mannschaften treten gegeneinander an, um einen Ball ins gegnerische Tor zu bringen. Die Spieler müssen mit Füßen, Köpfen oder Oberkörpern den Ball vorantreiben. Nur der Torhüter kann mit seinen Händen oder Armen den Ball daran hindern, ins Tor zu gelangen. Jungen und Mädchen spielen beide (oft in Coed-Teams, wenn sie jung sind).

    Alterskinder können beginnen: 4 (American Youth Soccer Organization); 5 (US Youth Soccer Association). Einige Städte oder Freizeitzentren bieten Fußballprogramme für Kinder ab 3 Jahren an. Das Spiel ist für Kinder in jungen Jahren leicht zu erlernen.

    Erforderliche / verwendete Fähigkeiten: Teamwork, Ausdauer, Geschwindigkeit, Beweglichkeit / Beinarbeit (Umgang mit dem Ball mit den Füßen)

    Am besten für Kinder, die: Gesellig (Spaß am Teamplay), energiegeladen sind

    Spielzeit: Frühling, Sommer, Herbst; ganzjährig in vielen Bereichen; Hallenfußballligen sind ebenfalls erhältlich. Das Spiel ist etwas anders, wenn es in Innenräumen gespielt wird (offiziell heißt es "Futsal").

    Team oder Einzelperson? Zwei Teams mit jeweils 11 Spielern; Kurzschlussteams (mit weniger Spielern) sind für Kinder unter 10 Jahren üblich und ermöglichen mehr Spielzeit für jedes Kind.

    Levels: Altersgruppen- und schulverbundene Teams bis zur High School und dem College. Ab dem siebten Lebensjahr haben Kinder in vielen Bereichen die Möglichkeit, entweder in einer wettbewerbsorientierten (auf Reisen) oder einer nicht wettbewerbsorientierten Liga außerhalb des Lehrplans zu spielen. Talentierte Spieler können für Elite-Ligen, Trainingslager oder Entwicklungsakademien ausgewählt werden. Die besten Spieler können bei den Olympischen Spielen, bei der Männer- oder Frauen-Weltmeisterschaft und / oder in professionellen Teams in den USA und auf der ganzen Welt spielen.

    Geeignet für Kinder mit besonderen Bedürfnissen? TOPSoccer (USYSA) und VIP (AYSO) sind Ligen für Kinder mit körperlichen oder kognitiven Behinderungen. Kinder mit schwerem Asthma oder anderen chronischen Erkrankungen können Schwierigkeiten haben, daran teilzunehmen.

    Fitnessfaktor: Hoch. Alle Spieler außer dem Torwart verbringen den größten Teil des Spiels mit Laufen. Trainer sollten jedes Kind ermutigen, während des Trainings und der Spiele viele Möglichkeiten zum Spielen zu haben. Im Training sollten alle Spieler ihre eigenen Bälle für die Übungen haben. Fußball fördert die aerobe Fitness, die Beinkraft und das Gleichgewicht.

    Ausrüstung: Fußballschuhe mit Gummi- oder geformten Plastikstollen, Schienbeinschoner (achten Sie auf die Art mit eingebautem Knöchelschutz), Uniform, Ball (kleinere, leichtere Bälle sind für jüngere Kinder erhältlich).

    Kosten: Ligagebühren (bis zu 150 USD für nicht wettbewerbsfähige Ligen; 700 USD oder mehr für Reiseteams), Ausrüstung und Turniergebühren (variieren erheblich, können jedoch 500 USD pro Turnier und Familie einschließlich Gebühren und Reisekosten erreichen).

    Zeitaufwand: Für die Kleinsten eine Stunde pro Woche (30 Minuten Training, 30 Minuten Spiel). Wenn die Spieler aufsteigen, steigt die Übungszeit und die Anzahl der Spiele erheblich. Spieler in kompetitiven Teams legen längere Strecken zu den Spielen zurück und nehmen in der Regel an mindestens einem Turnier außerhalb der Stadt teil, das am Wochenende stattfindet.

    Das Verletzungspotential: Überraschend hoch, obwohl drei Viertel bei Kindern ab 12 Jahren auftreten. Zu den Risiken zählen Kollisionen mit anderen Spielern, dem Boden oder den Torpfosten, die zu Verstauchungen, Brüchen oder Erschütterungen führen. wiederholte Belastungsverletzungen, insbesondere an den Knöcheln und Knien und insbesondere bei Mädchen; und hitzebedingte Krankheiten. Vorsichtsmaßnahmen von Spielern, Trainern und Ligen können das Risiko verringern. Bei der American Orthopaedic Society for Sports Medicine erhalten Sie ein Hinweisblatt zur Vorbeugung von Fußballverletzungen.

    Einige ehemalige Profis, Schulen und Ärzte empfehlen jetzt eine Politik, die "keine Überschriften vor der High School" enthält. Dies kann dazu beitragen, dass Kinder einige Gehirnerschütterungen vermeiden. Die Spieler können jedoch auch Erschütterungen durch Kollisionen oder Stürze erleiden, sodass die Eltern die Symptome und die Wiederherstellungsverfahren kennen sollten.

    So finden Sie ein Programm: Die Schule Ihres Kindes oder die Parkabteilung Ihrer Stadt können eine Liga sponsern. Oder Versuche:

    • Ich möchte Fußball spielen! (USYSA)
    • AYSO Regional Locator

    Verbände und Gremien:

    • US-Jugendfußballverband (USYSA)
    • Amerikanische Jugendfußballorganisation (AYSO)
    • US Soccer (der Dachverband für alle Fußballarten; Gründer der Major League Soccer)

    Wenn Ihr Kind Fußball mag, versuchen Sie auch: Basketball (ähnlich), Feldhockey oder Lacrosse; Eishockey oder Wasserball.

    Kategorie:
    Faktenfamilien in der Mathematik der ersten Klasse verstehen
    Erhöhen Sie Ihren Milchvorrat beim Pumpen