Haupt Adoption & PflegeHalten Sie Ihr Frühchen mit Impfstoffen gesund

Halten Sie Ihr Frühchen mit Impfstoffen gesund

Adoption & Pflege : Halten Sie Ihr Frühchen mit Impfstoffen gesund

Halten Sie Ihr Frühchen mit Impfstoffen gesund

Termine für Frühchen

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert 23. Juni 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
seanoriordan / Getty Images

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Eltern von Frühgeborenen sind oft überrascht zu erfahren, dass Frühgeborene die meisten ihrer regulären Impfungen gemäß dem von der CDC empfohlenen Impfplan rechtzeitig erhalten sollten. Obwohl sich die meisten Meilensteine ​​für Frühgeborene verzögern, ist der Impfplan eine wichtige Ausnahme.

    Frühgeborene werden mit einem unreifen Immunsystem geboren, daher denken manche Menschen, sie sollten warten, bis sie älter sind, bevor sie ihre Aufnahmen machen. Einige Impfstoffe sind wegen Frühchen verspätet, die meisten jedoch nicht. Sie werden gemäß dem Impfplan verabreicht und basieren auf den tatsächlichen Geburtstagen der Frühchen anstelle ihres korrigierten Alters.

    Übersicht der Frühgeborenenversorgung

    Warum sollten Frühchen rechtzeitig Impfstoffe bekommen ">

    Impfstoffe sind eine unserer wichtigsten medizinischen Errungenschaften. Die Krankheiten, die sie verhindern, können verheerend sein, insbesondere für medizinisch schwache Kinder wie Frühgeborene. Frühchen sollten aus folgenden Gründen rechtzeitig geimpft werden:

    • Vorbeugbare Krankheiten sind bei Frühgeborenen häufiger und schwerwiegender: Frühgeborene sind durch die durch Impfstoffe verursachten Krankheiten einem höheren Risiko für schwere Krankheiten ausgesetzt. Pertussis (Keuchhusten), Pneumokokken-Krankheit und Grippe sind bei Frühgeborenen sowohl häufiger als auch gefährlicher als in anderen Populationen und alle mit Impfstoffen vermeidbar.
    • Impfstoffe wirken auch bei sehr kleinen Frühgeborenen: Obwohl Frühgeborene ein unreifes Immunsystem haben, zeigen Studien, dass die meisten Impfstoffe bei Frühgeborenen sehr gut wirken. Einige Babys, die sehr früh geboren wurden oder Steroide auf der Intensivstation benötigten, benötigen möglicherweise eine zusätzliche Dosis einiger Impfstoffe, um dauerhaften Schutz zu bieten.
    • Impfstoffe sind für Frühgeborene ungefährlich: Wenn gesunde Frühgeborene mit ihren Familien zu Hause pünktlich auf die Welt kommen, haben sie kein größeres Risiko für Nebenwirkungen als Frühgeborene. Babys, die zum ersten Mal nach 2 Monaten auf der Intensivstation geimpft werden, haben ein erhöhtes Risiko für Apnoe und Entsättigung für 2 Tage nach ihren Schüssen, insbesondere wenn sie eine BPD haben oder sich noch in der Atmungsunterstützung befinden. Aus diesem Grund sollten Babys mindestens 48 Stunden nach der Impfung auf der Intensivstation beobachtet werden.

      Welche Impfstoffe sollten verzögert werden?

      Obwohl Frühchen die meisten Impfungen pünktlich bekommen sollten, gibt es einige Impfungen, die verzögert werden sollten, darunter:

      • Hepatitis B: Der Hepatitis B-Impfstoff ist eine 3-Schuss-Serie und die erste Dosis wird normalerweise kurz nach der Geburt verabreicht. Bei Frühgeborenen, die bei der Geburt weniger als etwa 2000 Gramm wiegen, funktioniert der Impfstoff nicht so gut. Daher kann der Arzt warten, bis ein Frühgeborener mindestens so viel wiegt, bevor er den ersten Schuss abgibt.
      • Bacille Calmette Guerin: Dieser Impfstoff wird in einigen Ländern zur Vorbeugung von Tuberkulose angewendet und normalerweise bei der Geburt verabreicht. Da es bei Frühgeborenen, die weniger als 34 Wochen alt sind, nicht gut funktioniert, wird es nicht gegeben, bis Babys dieses Gestationsalter erreichen.
      • Rotavirus: Der Rotavirus-Impfstoff hat einen strengen Dosierungsplan. Die erste Dosis muss gesunden Säuglingen im Alter von 6 bis 14 Wochen verabreicht werden. Gesunde Frühgeborene, die mit 32 Wochen oder älter geboren wurden, sollten rechtzeitig geimpft werden. Frühgeborene können den Impfstoff jedoch möglicherweise nicht im richtigen Alter erhalten. Wenn es nicht rechtzeitig verabreicht werden kann, wird dieser Impfstoff normalerweise übersprungen und nicht verzögert.
      $config[ads_kvadrat] not found
      Kategorie:
      Kinder verprügeln
      7 Warnzeichen Ihr Kind kämpft in der Schule