Haupt Adoption & PflegeIst es möglich, in einem Haus voller Kinder einsam zu sein?

Ist es möglich, in einem Haus voller Kinder einsam zu sein?

Adoption & Pflege : Ist es möglich, in einem Haus voller Kinder einsam zu sein?

Ist es möglich, in einem Haus voller Kinder einsam zu sein?

Von Apryl Duncan Aktualisiert am 19. April 2019
Heldenbilder / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Herausforderungen
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    Sie sind den ganzen Tag von Menschen umgeben. Du bist nie allein. Und selbst wenn Sie 30 Sekunden für sich selbst stehlen, halten Sie normalerweise ein schlafendes Baby in der Hand oder warten nur auf die nächste Anfrage Ihrer Kinder, die in dem Moment, in dem Sie sich setzen, zweifellos etwas brauchen werden. So passiert es ">

    Egal wie viele Kinder Sie haben, es ist sehr einfach und normal, sich einsam zu fühlen, obwohl Sie Kinder im Haus haben. Hier ist der Grund:

    Sie isolieren sich

    Eltern, die zu Hause bleiben, geraten leicht in die Isolationsfalle. Es ist einfacher, den Zusammenbruch der Öffentlichkeit Ihrer Kinder zu vermeiden, indem Sie einfach zu Hause bleiben. Und es ist einfacher, im Schlafanzug zu bleiben, als sich anzuziehen, die Wickeltasche zu packen und das Haus zu verlassen, um zum Spielplatz zu gehen.

    Das Leben als Eltern zu Hause lässt Sie natürlich in die Isolation abgleiten, und das ist nicht gut für Sie. Diese Isolation, die eher eine Annehmlichkeit ist, als dass Sie sich absichtlich vor der Zivilisation verstecken, führt zu Einsamkeit.

    Sie sprechen den ganzen Tag mit Kindern

    Sie sorgen sich, dass Ihre Kinder genug soziale Kontakte knüpfen. Aber bekommen Sie genug Sozialisation? Sicher, du redest den ganzen Tag mit deinen Kindern, aber das beinhaltet tiefe Gespräche wie: "Ist deine Windel schmutzig?" und "Jemand ist pingelig und braucht ein Nickerchen." Natürlich ist der Scherz zurück zu Ihnen in der Regel "Ich will" und "Mama, Mama, Mama."

    Checken Sie in der Mittagspause bei Ihrem Ehepartner ein. Ruf deine Mutter an. Sprechen Sie mindestens dreimal täglich mit einem Erwachsenen, um sich in Schach zu halten.

    Sie denken, Social Media hält Sie in Verbindung

    Social Media täuscht. Wir haben das Gefühl, dass wir Zeit mit unseren Freunden verbringen, weil uns ihr Beitrag gefallen hat oder sie uns eine Antwort mit zwei Sätzen auf das süße Bild geschickt haben, das wir von unseren Kindern gepostet haben.

    Aber Social Media ist nicht wirklich sozial. Es ist nicht das Gleiche wie rauszukommen und sich persönlich mit unseren Freunden und unserer Familie zu treffen. Sie müssen den Stecker ziehen, um wirklich mit anderen in Verbindung zu treten.

    Sie haben das Gefühl, Sie tun alles alleine

    Es ist in Ordnung zuzugeben, dass Sie an manchen Tagen auf Ihren Lebensgefährten eifersüchtig sind, wenn er aus der Einfahrt fährt und zur Arbeit fährt. Sie haben einen ganzen Tag mit Kindererziehung vor sich und manchmal tauschen Sie das gerne aus, wenn Sie den ganzen Tag in langen Besprechungen in Businessanzügen und High Heels sitzen.

    Damit Sie sich noch mehr wie alleine fühlen, kommt Ihr Ehepartner am Ende des Tages nach Hause, bereit, sich in seinem Lieblingsstuhl zu entspannen, und Sie möchten, dass er einsteigt und die Schicht übernimmt, in der Sie alle gearbeitet haben Tag. Während es am besten ist, mit Ihrem Ehepartner zu sprechen, bevor Sie SAHM werden, damit Sie beide mit Ihren Erwartungen auf einer Seite sind, ist es nie zu spät, das Gespräch zu beginnen, bevor Ihre Gefühle Sie zu Einsamkeit und Ressentiments führen.

    Sie verlassen das Haus kaum ohne Ihre Kinder

    Wann haben Sie das Haus das letzte Mal verlassen, ohne jemandem auf einen Autositz zu helfen? Sie müssen das Haus verlassen und alleine gehen.

    Möglicherweise können Sie nicht immer aus dem Haus aussteigen, um ein bisschen Zeit in der Stadt zu verbringen, aber selbst ein Ausflug in das Lebensmittelgeschäft kann erfrischend sein, wenn Ihr Einkaufswagen nicht halb voll ist mit Kindern, die Müsli und Süßigkeiten vom Supermarkt klauen Regale, während Sie versuchen, Zutaten für das heutige Abendessen zu kaufen.

    Andere Mütter scheinen dich nicht zu kriegen

    Du fühlst dich wie der Elefant im Raum, wenn du mit anderen Müttern rumhängst. Sie scheinen so zusammen und glücklich zu sein, wenn Sie nur über die Windelcreme toben möchten, die Ihre Kinder auf Ihren Hochzeitsfotos verschmiert haben. Nur weil Sie die Mutterschaft mit anderen teilen, bedeutet dies nicht automatisch, dass Sie als Freunde kompatibel sind.

    Freundschaften sind für Mütter extrem wichtig und können dazu beitragen, diese Gefühle der Einsamkeit zu bekämpfen. Wie beim Dating muss man nur die richtige Person finden. Suchen Sie nach Selbsthilfegruppen von gleichgesinnten Müttern. Erhalten Sie die Telefonnummer der Mutter, mit der Sie auf dem Spielplatz plauderten. Richten Sie ein Spieldatum ein, an dem jeder Freund aufgefordert wird, jemanden mitzubringen, damit Sie Ihren Freundeskreis erweitern können. Wenn Sie diese festen Freundschaften schließen, werden Sie sehen, dass Sie nicht allein sind und wir alle diese guten und schlechten Tage haben.

    Eltern zu Hause sind rund um die Uhr und 365 Tage die Woche im Einsatz

    Es ist nicht so, dass berufstätige Mütter keine Eltern sind. Aber sie dürfen das Haus jeden Tag in einem festgelegten Zeitrahmen verlassen. Auf der anderen Seite sind Sie den ganzen Tag mit den Kindern zu Hause. Sie sind für jeden Meilenstein da, aber auch für jede Windeländerung. Sie erleben die Freude, für sie da zu sein, egal was passiert, müssen sich aber mit den ständigen Unreinheiten auseinandersetzen, die Sie den ganzen Tag über aufräumen, weil Sie alle zu Hause sind.

    Sie haben keinen Tag frei. Sie können sich nicht krank melden. Sie sind sozusagen immer im Einsatz und können nicht einmal alleine auf die Toilette gehen. Es braucht Zeit, um sich an diese Anpassung zu gewöhnen, und es kann Tage geben, an denen Sie sich nicht so fühlen, wie Sie es jemals tun werden. Die Verpflichtung, die Sie eingegangen sind, kann sich je nach Tag wie ein Segen und ein Fluch anfühlen. Umgeben Sie sich mit einem Unterstützungssystem, nehmen Sie sich Zeit für sich und vergessen Sie nicht, Verabredungen mit Ihrem Ehepartner zu genießen. Du wirst eine bessere, glücklichere Mutter sein, die dieses einsame Gefühl für immer verliert.

    Kategorie:
    Warum Sie Autositze registrieren sollten
    Top-Vorschulspielzeug für das Spielen im Freien