Haupt Adoption & PflegeIst Gripe Water sicher für Babys?

Ist Gripe Water sicher für Babys?

Adoption & Pflege : Ist Gripe Water sicher für Babys?

Ist Gripe Water sicher für Babys?

Von Chaunie Brusie, RN Aktualisiert am 12. August 2019
Tom Merton / Getty Images

Mehr in Babys

  • Ausrüstung und Produkte
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    Alle ansehen

    Wenn Sie Eltern eines wählerischen Babys sind, haben Sie wahrscheinlich schon viele hilfreiche Vorschläge von anderen gehört, wie Sie Ihr Baby beruhigen und trösten können. Wenn Ihr Baby an Koliken leidet, hören Sie möglicherweise von anderen, wie Sie helfen können, z. B. wenn Sie mit dem Baby herumlaufen, nachts eine lange Autofahrt machen, bestimmte Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen und Lösungen wie Grippewasser finden.

    Wenn Sie noch nie von Grippewasser gehört haben, ist es eine Flüssigkeit, die angeblich beruhigende Eigenschaften für Babys mit gereizten Bäuchen hat. Viele Mütter und Väter schwören auf die magisch anmutenden Fähigkeiten des Wassers. Wenn Sie Ihrem Baby jedoch etwas anderes als Muttermilch oder Milchnahrung geben, sollten Sie dies nicht ohne Rücksicht tun. Also, was ist Grippewasser und was am wichtigsten ist, ist es sicher für Babys ">

    Was ist Gripe Water?

    Grippewasser ist eine sehr verbreitete Substanz, die Säuglingen nicht nur in den USA verabreicht wird. Eine Studie ergab beispielsweise, dass die Mehrheit der Säuglinge in Indien in den ersten sechs Lebensmonaten von Eltern oder Betreuern mit Grippewasser versorgt wird.

    In den meisten Fällen beschließt eine Pflegekraft oder ein Elternteil, einem Baby Grippewasser zu geben, weil sie glauben, dass es gut für ein Baby ist, oder weil sie von jemand anderem eine anekdotische Erfahrung über Grippewasser hören. Weißt du, als eine Freundin eines Freundes ein kolikartiges Baby hatte und ihr Baby Grippewasser gab und einfach so begann das Baby die Nacht durchzuschlafen. Für verzweifelte Eltern, die einfach nur schlafen wollen, ist eine einfache Lösung wie Kratzwasser auf jeden Fall einen Versuch wert, auch wenn sie nicht von einem Arzt empfohlen wird.

    Gripe Water ist normalerweise nicht schwer zu finden und in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich. Die meiste Zeit wird dem Baby Grippewasser in Form von Tropfen aus dem mitgelieferten Tröpfchen in der Flasche verabreicht. Grippewasser wird Säuglingen am häufigsten im ersten Lebensjahr verabreicht, da dann die Symptome von Koliken oder allgemeiner Aufregung am häufigsten auftreten.

    Die Zutaten in Gripe Water können variieren, je nachdem, wo Sie es kaufen und welche Marke Sie verwenden. Es gibt viele verschiedene Arten von Grippewasser, die Sie rezeptfrei oder online kaufen können. Bisher bestand das Grippewasser aus Zucker und Alkohol, manchmal in verblüffend hohen Mengen.

    Eine schnelle Suche nach einigen gängigen Arten von Grip-Wässern auf dem heutigen Markt zeigt, dass Grip-Wasser in der Regel aus Inhaltsstoffen wie Agave, gereinigtem Wasser und Ingwergeschmack besteht. Obwohl sie sich in Zusammensetzung und Zusammensetzung unterscheiden, ist Grippewasser die meiste Zeit nur eine ausgefallene Art, Zuckerwasser zu beschreiben. Zuckerwasser wurde in Krankenhäusern verwendet, um Babys zu beruhigen und Schmerzen während des Eingriffs zu lindern. Es wurde jedoch nie über einen längeren Zeitraum hinweg in regelmäßigen Dosen verwendet. Andere Zutaten können Kräuter, Konservierungsmittel oder Natriumbicarbonat (Salz) sein.

    Funktioniert Gripe Water?

    Keine Studie hat bewiesen, dass Grippewasser für einen der vorgesehenen Zwecke geeignet ist. In der Tat haben alle Studien, die durchgeführt wurden, gezeigt, dass Grip-Wasser überhaupt nicht wirksam zu sein scheint.

    Eine in Indien durchgeführte Studie hat zum Beispiel gezeigt, dass es zwischen zwei Gruppen von Babys keinen Unterschied in der Menge an Weinen gibt. Die Gruppe der Babys, die Grippewasser erhielten, weinte genauso lange und genauso viel wie die Babys, die dies nicht taten. Darüber hinaus stellte die Studie fest, dass Mütter und Betreuer von mehr Erbrechen und Verstopfung bei den Säuglingen berichteten, die das Nörgelwasser erhielten.

    Obwohl diese Studie nicht unbedingt beweist, dass Grippewasser mehr Erbrechen und Verstopfung verursacht, ist dies ein Hinweis darauf, dass Grippewasser auch diesen Babys nicht zu helfen scheint.

    Gripe Water Sicherheit

    Da die Inhaltsstoffe von Grip-Wässern variieren können, ist es schwierig, eine pauschale Aussage gegen alle Grip-Wässer zu treffen. Insgesamt hat jedoch keine Studie bewiesen, dass Grippewasser für Babys direkt schädlich ist. Es gibt jedoch Zutaten in Grippewasser, die Anlass zur Sorge geben können.

    Zum Beispiel, obwohl die meisten Marken behaupten, alkoholfrei zu sein, sind nicht alle Formen von Grippewasser alkoholfrei. Eine Studie ergab, dass beispielsweise in Indien verkauftes Grippewasser Alkohol enthält und dass Grippewasser, das Natriumbicarbonat enthält, zu Alkalose und Milch-Alkali-Syndrom führen kann. Im extremsten Beispiel dafür, wie gefährlich Grippewasser sein kann, gab es mindestens zwei bestätigte Fälle, in denen Babys als direkte Folge von Grippewasser starben. eine von einem septischen Schock und eine von einem Parasiten im griffigen Wasser.

    Andere potenzielle Risiken von Grippewasser sind erhöhtes Erbrechen und Verstopfung bei Babys. Das Journal of Pharmacology and Pharmacotherapeutics weist auch darauf hin, dass das Grippewasser ein erhöhtes Risiko für die Exposition gegenüber schädlichen Dingen wie Bakterien und Allergenen darstellen kann Probleme mit der Entwicklung der Zähne.

    Häufige Probleme

    Eines der größten Probleme mit Grippewasser ist nicht unbedingt, was Grippewasser für Babys bedeutet, sondern was es ihnen nimmt. Genauer gesagt, wenn Sie Ihrem Baby tagsüber oder nachts viel Grippewasser geben, wird es möglicherweise nur durch Grippewasser voll.

    Der Magen eines Babys ist nicht so groß, so dass es nicht viel Flüssigkeit braucht, um ihn aufzufüllen. Und wenn Ihr Baby voller Grippewasser ist, kann es sein, dass es keinen Hunger nach Muttermilch oder Milchnahrung hat. Das Grippewasser hat keinen Nährwert, daher kann es sein, dass Ihr Baby wichtige Nährstoffe und Zutaten verpasst, die es für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung benötigt.

    Wenn dies konsequent geschieht, kann Ihr Baby Probleme wie verzögertes oder verlangsamtes Wachstum oder eine unzureichende Gewichtszunahme entwickeln. Es kann auch die Mikroben im Verdauungssystem stören, die eine Rolle bei der Verdauung und der allgemeinen Gesundheit spielen können. Gute Bakterien sind hilfreich für unseren Körper, insbesondere bei Babys, deren Immunsystem sich noch entwickelt.

    Auch wenn es bei gut ernährten Säuglingen möglicherweise nicht so wichtig ist, ist die konsequente Verwendung von Grippewasser in einkommensschwachen Familien ein großes Problem. Eine Studie ergab, dass in Entwicklungsländern wie Indien häufig Grippewasser verwendet wird, in dem Mütter möglicherweise nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden, um ausreichende Mengen an Muttermilch zu produzieren, oder Mütter sich möglicherweise nicht genügend Milch für ihre Säuglinge leisten können. Grippewasser wird als nicht nahrhafte Nahrungsergänzung verwendet. In diesen Fällen kann Grippewasser gefährlich sein, da es die für Babys notwendige Fütterung ersetzt. Und wenn eine Mutter ihr Baby sofort mit Grippewasser versorgt, kann dies die Fähigkeit des Babys beeinträchtigen, zu stillen und die eigene Muttermilchversorgung zu verringern.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn Sie ein Baby haben, das ungewöhnlich pingelig wirkt, Probleme mit der Verdauung hat oder bei dem Sie den Verdacht haben, an Koliken zu leiden, sollten Sie mit einem Kinderarzt oder einem Arzt zusammenarbeiten, um eine Lösung zu finden. Möglicherweise liegt eine Grunderkrankung vor, wie z. B. saurer Rückfluss oder Nahrungsmittelempfindlichkeit, die behandelt werden kann. Sie können auch andere Lösungen ausprobieren, z. B. häufige Reizstoffe aus Ihrer Ernährung streichen, wenn Sie eine stillende Mutter sind, einschließlich Koffein und Milchprodukte.

    Wenn Sie Ihrem Baby Grip-Wasser geben möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie es am besten anwenden können, und beobachten Sie Ihr Baby sorgfältig, nachdem Sie es auf mögliche Nebenwirkungen untersucht haben. Es ist besonders wichtig sicherzustellen, dass Sie niemals Grippewasser als Ersatz für die Fütterung verwenden, da eine regelmäßige Verwendung dazu führen kann, dass Ihrem Baby wichtige Nährstoffe fehlen, die es für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung benötigt.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Screening auf Impfreaktionen
    Warum werde ich nicht schwanger?