Haupt aktives SpielIst die Dual Language Immersion School für Ihr Kind geeignet?

Ist die Dual Language Immersion School für Ihr Kind geeignet?

aktives Spiel : Ist die Dual Language Immersion School für Ihr Kind geeignet?

Ist die Dual Language Immersion School für Ihr Kind geeignet?

Von Lisa Linnell-Olsen Aktualisiert 17. Juni 2019

Ariel Skelley / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Bereitschaft
    • Einbezogen werden
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    In den letzten Jahrzehnten haben die Immersionsschulen für Fremdsprachen zugenommen, in denen den Schülern im Rahmen des regulären Lehrplans eine zweite Sprache beigebracht wird. In der Regel besteht das Ziel darin, dass die Schüler die gemeinsame Sprache in ihrer Gemeinde (in den USA normalerweise Englisch) und die gewählte Sprache der Schule beherrschen.

    Was sind fremdsprachige Immersionsschulen?

    Fremdsprachen-Immersionsschulen sind oft öffentliche Schulen der Wahl. Diese Schulen können bei Eltern sehr beliebt sein und Wartelisten und Lotterien haben, um zu bestimmen, welche Kinder zur Schule zugelassen werden. Dies sind Schulen, die oft von Eltern aufgesucht werden.

    Einige Schulbezirke haben beschlossen, eine lokale öffentliche Nachbarschaftsschule zu einer Sprachimmersionsschule zu machen. In dieser Situation können alle Kinder, die innerhalb der Grenzen der Schule leben, zur Schule gehen. Wenn Ihre örtliche Schule eine Sprachschule ist, haben Sie möglicherweise noch größere Bedenken, dass dies die richtige Wahl für Ihr Kind ist. Wenn Sie nicht persönlich entschieden haben, dass Ihr Kind diese Schule besuchen soll, indem Sie absichtlich nach Hause in die Region zurückkehren, fragen Sie sich möglicherweise, welche Vorteile eine Sprachimmersionsschule haben könnte.

    Eine andere Art von Immersionsschule für die öffentliche Sprache ist eine, die eine lokale Kultur aufrechterhalten soll. Diese Schulen gibt es weltweit. Einige Beispiele sind die gälischen Kulturschulen in Irland, die Maori-Sprachschulen in Neuseeland und die Indianer- und Alaska-Ureinwohnerschulen im gesamten ländlichen Westen Amerikas. Diese Schulen haben oft eine große Menge an Gemeinschaftsunterstützung.

    Die Vorteile sind für Angehörige dieser Kulturen oft offensichtlich, für Eltern von Kindern, die nicht der Kultur angehören und nicht vorhaben, dauerhaft in der lokalen Kultur zu leben, sind sie jedoch möglicherweise nicht offensichtlich.

    Haben zweisprachige Kinder einen nachgewiesenen Vorteil?

    Viele Menschen glauben, dass das Lernen einer zweiten Sprache Ihr Kind auf andere Weise schlauer macht. Dies ist als zweisprachige Vorteilshypothese bekannt. In Wirklichkeit stützt die wissenschaftliche Forschung die Hypothese nicht eindeutig.

    "Die Beweise sind bestenfalls gemischt, und einige Beweise legen nahe, dass es für jüngere Kinder nicht viele starke Beweise gibt, die diese Hypothese stützen", sagt Dr. Erik Pakulak, ein Forscher für Kinder-Neurowissenschaften am Brain Development Lab der Universität von Oregon. Dr. Pakulak sagte auch: "Ich möchte mich schnell umdrehen und sagen, dass es sowohl wissenschaftlich als auch kulturell so viele andere gute Gründe gibt, eine zweite Sprache so früh wie möglich zu lernen. Das heißt nicht, dass Sie das nicht tun sollten Betrachten Sie eine Immersionsschule. "

    Weitere Vorteile könnten Immersion School lohnenswert machen

    Unsere Welt verändert sich ständig. Die zunehmende Globalisierung und die Leichtigkeit, mit der wir heute kommunizieren können, werden wahrscheinlich zu einer Zukunft führen, in der die interkulturelle Kommunikation nur noch zunehmen wird. Das Erlernen einer zweiten Sprache und das gründliche Studium einer anderen Kultur können nützliche Fähigkeiten für den Arbeitsplatz vermitteln.

    Unternehmen benötigen Mitarbeiter, die nicht nur die Sprache eines bestimmten Marktes verstehen, sondern auch, wie sich die Kultur auf die Notwendigkeit eines Produkts oder einer Dienstleistung auswirkt. Im medizinischen Bereich beschäftigte Arbeitnehmer müssen in der Lage sein, mit Reisenden oder Menschen, die neu in der Nation angekommen sind, zu kommunizieren. Die Forscher müssen mit ihren Kollegen aus anderen Nationen zusammenarbeiten.

    Kinder, die etwas über andere Kulturen lernen, können mehr Einfühlungsvermögen für andere entwickeln. Das Kennenlernen einer anderen Kultur bietet einen Einblick in die Sichtweise und Beziehung anderer zur Welt um sie herum. Ihr Kind wird lernen, dass andere Menschen anders mit der Welt umgehen können. Dieses Wissen kann Ihrem Kind helfen, Unterschiede zwischen Menschen zu überbrücken.

    Das Erlernen einer zweiten Sprache kann auch ein Vertrauensschub für ein Kind sein. Das Erlernen einer zweiten Sprache erfordert viel Zeit und Übung. Kinder, die Zeit und Mühe aufwenden, um eine Fähigkeit zu erlernen, die eine Wachstumsmentalität fördert, die Resilienz schafft, profitieren davon.

    Das Erlernen einer zweiten Sprache im frühestmöglichen Alter gibt Ihrem Kind auch die größte Chance, flüssig und muttersprachlich zu sprechen. Untersuchungen haben wiederholt gezeigt, dass je früher ein Kind in eine Sprache eingeführt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Kind seinen Akzent reduziert und die Feinheiten der zweiten Sprache lernt.

    Was ist, wenn Ihr Kind besondere oder einzigartige Bedürfnisse hat?

    Wenn Ihr Kind besondere Bedürfnisse hat oder eine Lernschwäche hat, fragen Sie sich vielleicht, ob eine Sprachschule eine gute Wahl für Sie ist. Obwohl jedes Kind ein Unikat ist, sind hier einige Überlegungen zu verschiedenen Herausforderungen aufgeführt:

    • Sprachprobleme : Eine im Journal of Applied Psycholinguistics veröffentlichte Übersicht der Forschung aus dem Jahr 2010 legt nahe, dass Kinder mit Sprach- und Sprachbehinderungen die gleichen Erfolgsniveaus wie typische Kinder in Sprachimmersionsschulen aufweisen.
    • Hörprobleme : Kann Ihr Kind die Unterschiede zwischen der ersten und der zweiten Sprache hören? Um mehrsprachig zu werden, ist es oft entscheidend, die Töne und Intonationen zwischen den Sprachen unterscheiden zu können. Möglicherweise möchten Sie mit den Spezialisten Ihres Kindes sprechen, um weitere Informationen zu erhalten oder Änderungen vorzuschlagen, die Ihr Kind in einer zweisprachigen Schule unterstützen würden.
    • Fragen der Exekutivfunktion : Mehrere Studien haben gezeigt, dass zweisprachige Kinder die Exekutivfunktion verbessert haben. Dies würde auch darauf hindeuten, dass Kinder mit Problemen in Bezug auf die Funktion von Führungskräften davon profitieren könnten, eine zweite Sprache zu lernen, um ihre Fähigkeiten in Bezug auf die Funktion von Führungskräften zu verbessern. Ein Immersionsprogramm kann sich jedoch für einige Kinder mit ADHS oder anderen Funktionsstörungen der Exekutive als überwältigend erweisen. Sie möchten mehr über die Schule erfahren und erfahren, wie sie den spezifischen Bedürfnissen Ihres Kindes gerecht wird.
    • Englischlerner : Daten, die von Jennifer Steele im American Educational Research Journal veröffentlicht wurden, zeigen, dass Kinder, die eine zweisprachige Schule besuchten, in der Mittelstufe mit geringerer Wahrscheinlichkeit als Englischlerner eingestuft wurden. Dieser Vorteil war bei Kindern ausgeprägter, deren Muttersprache die zweite Sprache war, die an der Schule angeboten wurde. Dies deutet darauf hin, dass die Immersionsschule für Kinder, die Englisch als zweite oder sogar dritte Sprache lernen, von Vorteil sein kann.

    Über IEPs und 504 Pläne in Immersionsschulen

    Alle öffentlich finanzierten Schulbezirke müssen den Bildungsbedarf von Schülern mit IEPs und 504 Plänen gemäß Bundesgesetz decken. Eine öffentliche Immersionsschule wird wahrscheinlich Dienstleistungen und Unterkünfte für spezielle Bedürfnisse anbieten. Wenn Sie daran interessiert sind, dass Ihr Kind in einem IEP oder 504 eine öffentliche Immersionsschule besucht, sollten Sie sich mit dem Schulpersonal treffen, um herauszufinden, wie die Schule die Bedürfnisse Ihres Kindes erfüllen kann. Häufig können öffentliche Schulen ihrer Wahl Ressourcen innerhalb des örtlichen Schulbezirks gemeinsam nutzen, um Schüler mit besonderen Bedürfnissen aufzunehmen.

    Private duale Sprachschulen sind gesetzlich nicht verpflichtet, Schüler mit besonderen Bedürfnissen zu unterstützen oder sogar aufzunehmen. Einige Privatschulen bieten diese Dienste an oder spezialisieren sich möglicherweise auf die Erfüllung eines bestimmten speziellen Bedarfs. Sie möchten herausfinden, ob Ihr Kind für die Aufnahme qualifiziert ist und wie seine Bedürfnisse in der Schule erfüllt würden.

    Wenn die Sprachschule nicht die beste Wahl ist, welche Alternativen gibt es?

    Wenn Sie der Meinung sind, dass eine zweisprachige Immersionsschule nicht die richtige Wahl für Ihr Kind ist, Sie aber dennoch die Vorteile eines Zweitsprachenstudiums nutzen möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:

    • Suchen Sie nach Kultur- und Sprachcamps und -clubs in Ihrer Nähe.
    • Entdecken Sie Sprachlern-Apps wie Duolingo oder Mango Languages.
    • Lerne eine zweite Sprache selbst und teile sie dann mit deinem Kind zu Hause.
    • Sehen Sie sich Kinderfernsehprogramme in einer anderen Sprache an. Zum Beispiel stehen mehrere fremdsprachige Versionen der Sesamstraße kostenlos online zur Verfügung. Suchen Sie nach der Sprache Ihrer Wahl und "Sesame Street", um Episoden zu finden.

    Das Beste aus der Immersion School herausholen

    Je jünger Ihr Kind ist, desto mehr profitiert es von der Sprachschule. Denken Sie daran, dass auch Schüler und Erwachsene vom Fremdsprachenunterricht profitieren. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Sprachschule eine gute Wahl für Ihr Kind ist, können Sie es zum frühestmöglichen Zeitpunkt einschreiben.

    Denken Sie daran, das Erlernen der dualen Sprache Ihres Kindes zu unterstützen. Sie müssen die Sprache nicht selbst fließend sprechen, um eine positive häusliche Umgebung für das Erlernen der zweiten Sprache zu schaffen. Zeigen Sie ein positives Interesse an dem, was Ihr Kind lernt, und ermutigen Sie Ihr Kind, mit Ihnen über den Schultag zu sprechen.

    Viele Sprachschulen bieten Eltern Informationen darüber, wie sie das Sprachenlernen zu Hause unterstützen können. Die Teilnahme an Informationsabenden für Eltern und kulturellen Aktivitäten für Familien in der Schule wird Ihnen helfen, die bestmögliche Unterstützung für Ihr Kind zu erlernen.

    Oft informieren Sprachschulen die Eltern über Gemeinschaftsveranstaltungen, die das Zweitsprachenerlebnis verbessern können. Zum Beispiel kann es in einer nahe gelegenen Gemeinde ein ähnliches Kulturfest geben, an dem Ihre Familie teilnehmen kann. Ein lokales Restaurant bietet möglicherweise kulturelle Speisen und Personal, das die zweite Sprache spricht. Die Lehrer Ihres Kindes können möglicherweise auch Filme, Bücher und andere Medien empfehlen, die die ganze Familie gemeinsam genießen kann.

    Ein Wort von Verywell

    Wenn ein Kind in einem zweisprachigen Programm eingeschrieben ist, muss sich möglicherweise die ganze Familie für eine gute schulische Unterstützung engagieren. Glücklicherweise können Sie auch Vorteile nutzen, während Sie Ihr Kind unterstützen. Sie können nicht nur an der Bildung Ihres Kindes teilhaben, sondern auch eine neue Sprache und Kultur lernen. Sprachimmersionsschulen haben oft starke Elterngemeinschaften, an denen Sie teilnehmen können.

    Kategorie:
    Kohlenhydrate in Muttermilch
    Umstandsmode für Mütter von Multiples