Haupt aktives SpielIst Krämpfe während der frühen Schwangerschaft ein Zeichen einer Fehlgeburt?

Ist Krämpfe während der frühen Schwangerschaft ein Zeichen einer Fehlgeburt?

aktives Spiel : Ist Krämpfe während der frühen Schwangerschaft ein Zeichen einer Fehlgeburt?

Ist Krämpfe während der frühen Schwangerschaft ein Zeichen einer Fehlgeburt?

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 25. September 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Eva Katalin Kondoros / Getty Images

Mehr in Schwangerschaftsverlust

  • Symptome und Diagnose
    • Ursachen und Risikofaktoren
    • Deine Optionen
    • Körperliche Erholung
    • Bewältigen und vorankommen

    Wenn Sie schwanger sind, achten Sie wahrscheinlich besonders auf Ihren Körper. Wenn Sie einen Krampf spüren, können Sie befürchten, dass dies ein Zeichen für eine Fehlgeburt ist. Während das erste Trimester die häufigste Zeit für Fehlgeburten ist, gibt es andere Gründe für Krämpfe. Ob dies auf eine Fehlgeburt hinweist, hängt davon ab, wann sie auftritt, wie stark die Krämpfe sind und ob andere Symptome auftreten.

    Krämpfe in der frühen Schwangerschaft

    Krämpfe in Ihrem Unterbauch oder im unteren Rückenbereich in der frühen Schwangerschaft (im ersten Trimester) sind höchstwahrscheinlich ein Zeichen für eines von drei Dingen:

    • Normale Schmerzen: Die gute Nachricht ist, dass Krämpfe ohne Blutung normalerweise kein Zeichen einer Fehlgeburt sind. Krämpfe oder kurzlebige Schmerzen in Ihrem Unterbauch können zu Beginn einer normalen Schwangerschaft auftreten, wenn sich Ihre Gebärmutter an das implantierte Baby anpasst. Diese Schmerzen sind wahrscheinlich mild und kurz. Rufen Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende und / oder länger anhaltende Symptome verspüren.
    • Fehlgeburt: Es gibt Zeiten, in denen Krämpfe tatsächlich ein Zeichen für eine Fehlgeburt sein können - wenn die Krämpfe von Fleckenbildung oder anderen Blutungen aus der Scheide begleitet werden. Sie sollten Ihren Arzt um Rat fragen und möglicherweise einen Termin für einen Test vereinbaren, um festzustellen, ob Sie eine Fehlgeburt haben. Eine Fehlgeburt kann innerhalb der ersten 20 Schwangerschaftswochen auftreten, die Wahrscheinlichkeit ist jedoch höher, dass sie im ersten Trimester auftritt.
    • Eileiterschwangerschaft: Wenn Sie sich schwach fühlen und / oder wenn Ihre Bauchkrämpfe stark sind, kann dies ein Symptom für eine Eileiterschwangerschaft sein. Eine Eileiterschwangerschaft ist eine Schwangerschaft, die außerhalb der Gebärmutter implantiert wird, normalerweise in einem Eileiter. Dies kommt nur bei einer von 100 Schwangerschaften vor. Diese Art der Schwangerschaft ist leider nicht lebensfähig. Tatsächlich kann es das Leben der Mutter gefährden, wenn der Eileiter reißt und schwere Blutungen verursacht, und sie wird nicht sofort einer Notoperation unterzogen. Gehen Sie in die Notaufnahme, um sie auszuwerten.

      Andere Ursachen für Krämpfe können eine Harnwegsinfektion sein.

      Symptome einer Fehlgeburt

      Laut der American Pregnancy Association sind dies die Anzeichen und Symptome einer Fehlgeburt, auf die Sie achten sollten:

      • Blutungen, die braun oder hellrot sind, mit oder ohne Krämpfe
      • Gewebeklumpen aus der Scheide
      • Leichte bis starke Rückenschmerzen, die schlimmer sind als normale Menstruationsbeschwerden
      • Gewichtsverlust
      • Weißrosa Schleim
      • Sehr schmerzhafte Kontraktionen alle fünf bis 20 Minuten
      • Eine plötzliche Abnahme der Anzeichen einer Schwangerschaft, wie z. B. Brustspannen oder Übelkeit

      Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken. Fehlgeburten sind die häufigste Ursache für frühe Blutungen in der Schwangerschaft.

      Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Statistiken so genannte bedrohte Fehlgeburten enthalten. Dies wird diagnostiziert, wenn es eine Uterusblutung gibt, der Gebärmutterhals jedoch geschlossen ist und ein Ultraschall zeigt, dass das Herz des Babys schlägt. Glücklicherweise führen drohende Fehlgeburten nicht immer zum Verlust der Schwangerschaft, selbst wenn viel Blut und mehr als ein Vorfall vorliegt. Wenn Sie Flecken oder Blutungen bemerken, die Sie betreffen, führt Ihr Arzt möglicherweise eine Ultraschalluntersuchung durch, um den Status des Babys zu überprüfen.

      Krämpfe in der späten Schwangerschaft

      Krämpfe im zweiten oder dritten Trimester können harmlos oder bedenklich sein - es hängt von der Situation ab.

      • Rundbandschmerzen: Es kann vorkommen, dass Sie im Unterbauch oder um die Hüfte stechende Schmerzen bekommen, die als Rundbandschmerzen bezeichnet werden und auftreten, wenn Ihr Körper sich an Ihren wachsenden Uterus anpasst. Diese Art von Schmerzen sind normal und vergehen.
      • Vorzeitige Wehen: Wenn in regelmäßigen Abständen Krämpfe auftreten (versuchen Sie, sie zu kontrollieren ), kann dies ein Zeichen für vorzeitige Wehen sein. Anzeichen für vorzeitige Wehen sind mehr als fünf Krämpfe oder Kontraktionen in einer Stunde, hellrote Vaginalblutungen, ein plötzlicher Schwall klarer, wässriger Flüssigkeit aus Ihrer Vagina, ein geringer, dumpfer Rückenschmerz und ein starker Beckeninnendruck. Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, rufen Sie sofort Ihren Arzt an.
      Zeichen vorzeitiger Wehen

      Ein Wort von Verywell

      Ein bisschen Angst ist in der frühen Schwangerschaft völlig normal. Schließlich wird sich Ihr Leben durch dieses kleine Bündel Freude ändern. Ihr Instinkt ist es, Ihren Kleinen zu beschützen und sicherzustellen, dass er so gesund und sicher wie möglich ist. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken hinsichtlich eines Ausmaßes von Krämpfen während der Schwangerschaft haben. Es kann eine stressige Zeit sein und es kann sehr beruhigend sein, mit Ihrem Arzt über Ihre Symptome zu sprechen.

      Kategorie:
      9 Selbstverteidigungsstrategien zur Abwehr von Mobbing
      Die 7 besten Babywaschmittel von 2019