Haupt Adoption & PflegeIst ein Stubenwagen oder ein Kinderbett besser für mein Baby?

Ist ein Stubenwagen oder ein Kinderbett besser für mein Baby?

Adoption & Pflege : Ist ein Stubenwagen oder ein Kinderbett besser für mein Baby?

Ist ein Stubenwagen oder ein Kinderbett besser für mein Baby?

Von Chaunie Brusie, RN Aktualisiert am 12. August 2019

Mehr in Babys

  • Ausrüstung und Produkte
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Frühchen
    • Pflege nach der Geburt
    Alle ansehen

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Was ist der Unterschied "> Was ist sicherer?
    • Welche solltest du wählen?
    • Was ist mit gebrauchten Krippen und Stubenwagen?
    • Die Studien
    Alle anzeigen Nach oben

    Sind Sie neu schwanger oder erwarten ein Baby und fragen sich, ob Sie ein Stubenwagen oder ein Kinderbett für Ihr Baby kaufen sollten? Viele Eltern fragen sich, welche Wahl für ihre Kleinen die beste und sicherste wäre.

    Sie möchten die Wahl treffen, die zum Schutz Ihres Kindes beiträgt, und gleichzeitig sicherstellen, dass das von Ihnen gewählte Kinderbett oder Stubenwagen zu Ihrem Budget und Ihrem Lebensstil passt. Hier ist, was Sie über die Unterschiede zwischen einem Stubenwagen und einem Kinderbett wissen sollten und wie Sie helfen können, die Entscheidung einzugrenzen.

    Was ist der Unterschied?

    Fragen Sie sich, was die Hauptunterschiede zwischen einem Kinderbett und einem Stubenwagen sind? Nach Angaben der Consumer Product Safety Commission (CPCS) ist eine Wiege als "kleines Bett" definiert, das in erster Linie Schlafgelegenheiten für Kleinkinder bietet und auf freistehenden Beinen, einem feststehenden Rahmen / Ständer, einem Rollfuß oder einem Schaukelsockel ruht das kann relativ zu einer stationären Basis schwingen. "

    Die offizielle Definition eines Stubenwagens umfasst auch alle an einer anderen Oberfläche befestigbaren Stubenwagensysteme, z. B. die kleinen abnehmbaren Stubenwagensysteme für Neugeborene, die Sie an vielen modernen Laufställen oder Spielplätzen befestigen können. Einige Kinderwagen haben möglicherweise auch eine Neugeborenen-Stubenwagen-Funktion oder einen herausnehmbaren Stubenwagen, der für Reisezwecke abgenommen werden kann. Daher müssen diese Stubenwagen auch die Sicherheitsbestimmungen einhalten.

    Gemäß den Richtlinien des CPCS gibt es zwei verschiedene Arten von Kinderbetten: ein Kinderbett in voller Größe und ein Kinderbett in nicht voller Größe. Die Definition einer Krippe in voller Größe, wie sie vom CPCS dargelegt wird, ist eine Schlafgelegenheit für ein Kleinkind mit Innenabmessungen von 71 ± 1, 6 cm (28 ± 5/8 Zoll) in der Breite x 52 3/8 ± 5/8 133 ± 1, 6 Zentimeter lang.

    Ein Kinderbett, das nicht voller Größe ist, hat andererseits die gleiche Funktion, den gleichen Zweck und das gleiche Aussehen wie ein Kinderbett, ist jedoch kleiner. Die offizielle Definition lautet 139, 7 cm (55 Zoll) oder kleiner als 126, 3 cm (49 3/4 Zoll) oder eine Innenbreite größer als 77, 7 cm (30 5/8 Zoll) oder kleiner als 64, 3 cm (25 Zoll) 3/8 in.) Oder beides. Um als Kinderbett, jedoch nicht in voller Größe, zu gelten, muss das Kinderbett außerdem eine oder alle der folgenden Anforderungen erfüllen:

    • Es kann sich falten oder kollabieren, ohne auseinandergenommen zu werden, so dass es bei Nichtgebrauch kleiner ist
    • Es hat harte Seiten und Beine, die entfernt werden können
    • Es ist kreisförmig, sechseckig oder eine andere nicht standardmäßige Krippenform
    • Es hat keine Maschen, Netze oder Bildschirme wie ein Laufstall

    Die einzige Ausnahme von der Regel über die Abmessungen einer Krippe sind Krankenhauskrippen, die unterschiedlich konstruiert sein können, um die Krankenhausvorschriften zu erfüllen und Geräte unterzubringen.

    Welches ist sicherer?

    Gibt es eine einfache Empfehlung, für die man sicherer ist, eine Wiege oder ein Stubenwagen? Leider gibt es keine einfache Antwort auf diese Frage.

    Offiziell bietet die American Academy of Pediatrics (AAP) keine Empfehlung für Eltern an, entweder ein Kinderbett oder ein Stubenwagen zu verwenden. Was sie jedoch empfehlen, ist, dass Eltern entweder ein freistehendes Kinderbett oder ein Stubenwagen für ihr Baby wählen und sich nicht für einen Mitschläfer oder eine andere Art von Schlafgerät entscheiden, das an ihrem Bett befestigt ist. Der AAP unterscheidet sich auch nicht wesentlich von einem Stubenwagen und einer Krippe oder einem Spielplatz. Unabhängig davon, welche Eltern sich für ein Kinderbett oder eine Wiege entscheiden, empfiehlt der AAP, dass Pflegepersonen und Eltern alle grundlegenden Empfehlungen für einen sicheren Schlaf für ihr Baby befolgen.

    AAP-Empfehlungen

    • Legen Sie das Baby immer hin, um in seinem eigenen Kinderbett oder Stubenwagen auf dem Rücken zu schlafen, niemals mit dem Gesicht nach unten oder zur Seite
    • Zimmer mit dem Baby teilen bis mindestens 6 Monate alt
    • Kein Teilen des Bettes oder Halten des schlafenden Babys in einer anderen Position, z. B. auf einem Stuhl
    • Im Schlafbereich ist absolut nichts los. Dazu gehören Bettwäsche, Stofftiere oder die Kleidung des Kindes
    • Keine Kinderbett Stoßstangen
    • Verwenden Sie keine Schlafpositionierer oder andere Schlafhilfen

    Welche solltest du wählen?

    Also, wenn der AAP offiziell weder ein Kinderbett noch ein Stubenwagen als sicherere Wahl empfiehlt, wie entscheiden Sie sich, welches für Ihre Familie verwendet werden soll? Es gibt verschiedene Faktoren, die in Ihren Entscheidungsprozess einfließen können, wie zum Beispiel:

    • Raum: Vielleicht möchten Sie überlegen, welchen Raum Sie für Ihr Baby zur Verfügung haben. Üblicherweise sind Kinderbetten größer als Stubenwagen, weshalb ein Stubenwagen eher für einen kleineren Wohn- und Schlafbereich geeignet ist. Allerdings sind nicht alle Krippen groß und einige sind speziell für kleine Räume konzipiert.
    • Größe und Entwicklung Ihres Babys: Auch wenn ein Stubenwagen zunächst praktischer ist, gibt es für jeden Stubenwagen, den Sie für Ihr Neugeborenes wählen, eine Gewichtsbeschränkung. Einige Stubenwagen zum Beispiel haben nur ein maximales Gewicht von 15 bis 20 Pfund. Wenn Ihr Neugeborenes also über 10 Pfund geboren wird, wächst es schnell aus einem Stubenwagen heraus. Die andere Überlegung ist, dass einige Babys, selbst wenn Ihr Neugeborenes unter dem Gewichtslimit für den Stubenwagen liegt, zwar leicht sind, aber entwicklungsbedingt über den Stubenwagen hinauswachsen. Das heißt, wenn Ihr Baby sich drehen kann, mit den Beinen zu rutschen beginnt oder auf andere Weise mobil ist, ist ein Stubenwagen möglicherweise keine sichere oder geeignete Wahl für Ihr Kind, da er platzsparender ist und dies könnte Einklemm- oder Erstickungsrisiko für ein Baby darstellen. Wenn Sie jedoch ein kleines oder frühgeborenes Baby haben, könnte sich ein Kinderbett einfach zu groß anfühlen, als dass Sie beide damit anfangen könnten. Manche Babys fühlen sich auf engstem Raum gerne ein wenig gemütlicher, wie es ein Stubenwagen bietet.
    • Kosten: Da die meisten Stubenwagen für Ihr Baby nur wenige Monate halten, müssen Sie wahrscheinlich noch ein Kinderbett kaufen. Sie sollten daher auch Ihr Budget berücksichtigen, wenn Sie eine Entscheidung treffen. Können Sie es sich leisten, sowohl ein Stubenwagen als auch ein Kinderbett zu kaufen, oder ist es wirtschaftlicher, nur das Kinderbett zu kaufen und von Anfang an dabei zu bleiben?

    Was ist mit gebrauchten Krippen und Stubenwagen?

    Egal, für was Sie sich entscheiden, einer der wichtigsten Sicherheitstipps, den Sie als Elternteil beim Kauf von Möbeln für Ihr Baby beachten können, ist die äußerste Vorsicht beim Umgang mit gebrauchten oder überholten Geräten.

    Wenn immer möglich, sollten Sie versuchen, neue Geräte zu kaufen, insbesondere Schlafmittel wie Kinderbetten und Stubenwagen für Ihr Baby.

    Warum? Es besteht ein höheres Risiko, dass gebrauchte Geräte veraltet sind und nicht den aktuellen Sicherheitsempfehlungen entsprechen, bei früherer Verwendung defekt sind oder beschädigt und nicht ordnungsgemäß repariert werden. Vor allem gebrauchte Kinderbetten sind ein riskantes Gut, das Sie zu Hause immer dabei haben sollten, da Latten oder Gitterstäbe in der Krippe möglicherweise zerbrochen sind oder sich gelöst haben und das Risiko für Ihr Baby darstellen, durch sie hindurchzurutschen.

    Sowohl Babybetten als auch Stubenwagen können beim Zerlegen, Bewegen oder Zusammenbauen beschädigt werden. Selbst wenn sie auf den ersten Blick funktionieren, kann es schwierig sein, festzustellen, ob sie erst dann funktionsfähig sind, wenn es zu spät ist. Die Sicherheitskommission für Verbraucherprodukte rät davon ab, niemals Babybetten oder Stubenwagen zu verwenden, die älter als 10 Jahre sind oder in irgendeiner Weise modifiziert wurden.

    Wenn Ihnen jedoch nur gebrauchte Geräte zur Verfügung stehen oder wenn Sie ein Familienmitglied haben, das Sie wirklich dazu drängt, eine Babywiege zu benutzen, können Sie überprüfen, ob die Geräte den geltenden Sicherheitsbestimmungen entsprechen von der Consumer Product Safety Commission umrissen. Die festgelegten Sicherheitsstandards berücksichtigen unterschiedliche Funktionen und Merkmale von Stubenwagen und Wiegen, darunter:

    • Der Abstand von starren Bauteilen wie Stangen oder Lamellen sowie von mit Stoff überzogenen Gegenständen
    • Die tragende Last, die die Struktur aufnehmen kann
    • Stabilität unter Berücksichtigung der Fähigkeit des Stubenwagens oder der Krippe, umzukippen, wenn ein Geschwister einen Blick auf das Baby werfen möchte
    • Dicke des Schlafpolsters, einschließlich etwaiger Lücken zwischen dem eigentlichen Schlafpolster und den Seiten des Stubenwagens
    • Höhe der Seite, um ein Herausfallen des Babys zu verhindern
    • Der Winkel der Schaukel- und Schaukelfunktion des Stubenwagens oder der Wiege, um sicherzustellen, dass sich das Baby nicht verwickelt. Die Bundesgrenze ist ein Winkel von 10 Grad, um das Produkt als Stubenwagen zu klassifizieren
    • Entflammbarkeit
    • Besondere Anforderungen an Kleinteile, scharfe Kanten und Spitzen
    • Einschränkungen gegen unbeabsichtigtes Zusammenklappen des Gerätes
    • Andere Materialvorschriften, wie z. B. bleihaltige Farben

    Zu den zu berücksichtigenden Sicherheitsstandards für Babybetten zählen auch die Matratzen. Die CPSC schreibt vor, dass jede Matratze, die in einem Kinderbett in voller Größe verwendet wird, mindestens 5, 25 x 6, 25 Zoll groß sein muss und nicht dicker als 6 Zoll sein darf.

    Die Studien

    Was sagen die Studien über Kinderbetten im Vergleich zu Stubenwagen? Nun, eine Studie ergab, dass Stubenwagen ein etwas höheres Risiko als Krippen darstellen können, weil die Stubenwagen nicht richtig funktionieren oder die Mechanik zum Tod eines Kindes beiträgt.

    Eine Studie aus dem Jahr 2008 im Journal of Pediatrics analysierte die Risikofaktoren von 53 Säuglingen, die in den Jahren 1990 bis 2004 in Stubenwagen verstarben. Die Studie ergab, dass die überwiegende Mehrheit der Todesfälle (85 Prozent) auf Anoxie, Erstickung oder Erstickung zurückzuführen war 9, 4 Prozent der Todesfälle waren auf SIDS zurückzuführen.

    Es gab auch eine große Anzahl unsicherer Schlafpraktiken, die am Tod der Säuglinge beteiligt waren, wie die Tatsache, dass 37 Prozent verdeckt eingeschlafen wurden und 74 Prozent weiche Betten im Stubenwagen bei sich hatten. In 17 Prozent der Fälle kam die Studie zu dem Schluss, dass "spezifische mechanische Probleme" mit dem Stubenwagen am Tod der Säuglinge beteiligt waren.

    Die Studie kam jedoch nicht zu dem Schluss, dass Stubenwagen als Ganzes verboten werden sollten oder Eltern niemals wieder einen Stubenwagen benutzen sollten. Was sie empfohlen haben, ist, dass Eltern immer sicherstellen sollten, dass jedes von ihnen gewählte Stubenwagen richtig funktioniert und dass sie besonders darauf achten, dass sie nichts wie Bettwäsche in den Stubenwagen legen.

    Ein Wort von Verywell

    Die Entscheidungen, die Sie als Elternteil treffen müssen, können überwältigend sein. Von Stillen über Stillnahrung, Schlaftraining, Schnuller bis hin zu Arztbesuchen und Babytragen kann es so aussehen, als ob jeder Tag eine neue Entscheidung bringt, die getroffen werden muss. Und während viele dieser Entscheidungen im Laufe der Zeit getroffen werden können, müssen Sie vom ersten Tag an entscheiden, wo Ihr Baby schlafen muss. Daher ist dies eine wichtige Entscheidung. Das soll nicht heißen, dass Sie Ihre Meinung nicht ändern oder sich an Sie und die Bedürfnisse Ihres Babys anpassen können, aber es ist etwas, das Sie in Betracht ziehen sollten, bevor Ihr Baby sein großes Debüt gibt.

    Wenn es darum geht, ein Kinderbett im Vergleich zu einem Stubenwagen zu wählen, möchten Sie vielleicht, dass es eine eindeutige Antwort oder eine Expertenempfehlung gibt, aber der AAP empfiehlt keine übereinander. Stattdessen empfiehlt der AAP, dass Eltern und Betreuer entweder ein Kinderbett oder ein Stubenwagen wählen, das den aktuellen Sicherheitsbestimmungen entspricht und alle Richtlinien für sicheren Schlaf befolgt, um die Kleinen in beiden Fällen so gut wie möglich zu schützen. Das Wichtigste, was Sie tun können, ist sicherzustellen, dass das von Ihnen gewählte Kinderbett oder Stubenwagen sicher ist, alle aktuellen Sicherheitsstandards erfüllt und für Ihre Familie in dieser Phase oder Saison am besten geeignet ist.

    Wo soll Ihr Baby schlafen?
    Kategorie:
    Verwenden einer Milchpumpe
    Vor- und Nachteile, wenn man die Eltern eines Tyrannen anruft