Haupt Adoption & PflegeEinführung in Frühgeborene

Einführung in Frühgeborene

Adoption & Pflege : Einführung in Frühgeborene

Einführung in Frühgeborene

Alles über Frühchen: Von der Geburt bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus

Von Cheryl Bird, RN Aktualisiert am 04. Februar 2019

Mehr in Babys

  • Frühchen
    • Babys erstes Jahr
    • Wachstumsentwicklung
    • Gesundheit & Sicherheit
    • Alltagspflege
    • Formel
    • Babynahrung
    • Stillen
    • Pflege nach der Geburt
    • Ausrüstung und Produkte
    Alle ansehen

    Ihr kleines Freudenbündel ist da und Sie sind jetzt Eltern einer Premiere. Herzliche Glückwünsche! Leider sind nur wenige Eltern darauf vorbereitet, Eltern einer Premiere zu sein, und das Leben auf der Neugeborenen-Intensivstation (NICU) ist wahrscheinlich etwas, das Sie nur dann im Fernsehen gesehen haben. Was müssen Sie von der Geburt Ihres Babys bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus beachten?

    Während die Anzahl der Wochen, die Sie waren, als Sie geboren haben, in Ihrem Kopf verankert sein kann, wissen Sie, dass der erste Tag im Leben Ihres Frühgeborenen der Moment ist, in dem sich alles verändert hat. An diesem Tag wurde Ihre Welt um ein Vielfaches heller, sei es aufgrund von vorzeitigen Wehen oder gesundheitlichen Komplikationen für Sie oder Ihr Baby. Aber mit neuem Leben beschäftigen sich Eltern von Frühgeborenen mit der harten Realität der Zerbrechlichkeit einer Frühgeburt. Lassen Sie uns diese Emotionen sortieren und lernen, was zu erwarten ist, wenn Ihr Frühgeborenes Tag für Tag wächst und sich entwickelt.

    1

    Deine Gefühle verstehen

    Was sollten Sie als Elternteil einer Prämie von der Geburt bis zur Entlassung aus dem Krankenhaus wissen?

    Frühgeburt ist ein traumatisches Erlebnis für jede Familie. Die normalen Befürchtungen der Eltern werden durch das erhöhte Risiko von Gesundheitsproblemen verstärkt, auf die Sie möglicherweise nicht vorbereitet sind. Ein Frühchen zu bekommen ist in vielerlei Hinsicht schwierig!

    Es ist in Ordnung, sich zu erlauben zu weinen, zu lachen, zu schreien und zu beten, während Sie mit den Höhen und Tiefen der Pflege Ihres Frühchen leben. Es gibt so viele Emotionen, und die, die Sie erleben, können von Minute zu Minute variieren. Keine Emotion ist richtig oder falsch, und es ist normal, gleichzeitig überwältigende Freude und unglaubliche Wut oder Trauer zu empfinden.

    Arbeiten Sie jede Emotion durch, ohne sich selbst, Ihren Partner oder eine nahe Familie zu beurteilen. Wenn möglich, sprechen Sie nur mit Freunden und Verwandten, die positiv und wertungsfrei sein können. Es ist wichtig, alle Gefühle anzuerkennen, sowohl die guten als auch die schlechten, um mit einem Frühgeborenen fertig zu werden.

    Die Gefühle, die Sie fühlen, können verstärkt werden, wenn gut gemeinte, aber weniger taktvolle Menschen fragen, was Ihre vorzeitige Entbindung verursacht hat. Wenn Sie gefragt werden, warum das passiert ist, können Sie abwechselnd in Tränen ausbrechen und die Person schmücken. Normalerweise machen die Leute diese Kommentare nicht, um Ihnen Schmerzen zu bereiten. Vielmehr sind sich die meisten Menschen nicht sicher, was sie sagen sollen. Wenn Sie über diese Kommentare müde sind oder wütend werden, erinnern Sie Ihre Angehörigen vorsichtig daran, dass niemand weiß, warum Frühgeburten auftreten, und Sie würden es begrüßen, wenn Ihre Angehörigen Sie zu diesem Zeitpunkt einfach lieben und unterstützen.

    2

    Elternschaft auf der Intensivstation

    Ihre Hauptaufgabe auf der Intensivstation ist es, Ihr Kind zu lieben. Jill Lehmann Fotografie / Moment / Getty Images

    Ein Elternteil auf der Intensivstation zu werden, ist keine leichte Aufgabe. Möglicherweise haben Sie sich nie vorgestellt, was die NICU-Umgebung für Sie und Ihr neugeborenes Kind bedeuten würde. Daher ist es normal, dass Sie sich in einer so restriktiven Umgebung unwohl fühlen.

    Je nachdem, wie früh Ihr Baby war, kann es einige Tage oder Monate auf der Intensivstation bleiben. Die wichtigste Rolle, die Sie im Leben auf der Intensivstation spielen, ist es, Ihrem Kind ein liebevolles Elternteil und den behandelnden Ärzten und Krankenschwestern ein Fürsprecher für Ihr Baby zu sein.

    Es kann hilfreich sein (und die Angst verringern), sich mit einigen der Geräte vertraut zu machen, die Tag und Nacht unheimliche Geräusche und Pieptöne verursachen. NICU-Geräte, von Nabelkathetern über Beatmungsgeräte bis hin zu ECMO (extrakorporale Membranoxygenierung, eine Art Lebenserhaltung, die Sauerstoff in das Blut einbringt und Kohlendioxid entfernt), sind oft weniger beängstigend, wenn Sie verstehen, welche Rolle jedes dieser Geräte bei der Unterstützung Ihres Systems spielt Baby.

    3

    Gesundheitsbedenken für Ihr Frühchen

    Welche gesundheitlichen Bedenken können ein Problem bei einem Frühchen sein ">

    Babys, die in den frühesten Schwangerschaftswochen geboren werden, sind im Allgemeinen den meisten gesundheitlichen Problemen im Zusammenhang mit Frühgeburten ausgesetzt. Viele Frühchen sind jedoch von Geburt an gesund und benötigen die Pflege der Intensivstation nur so lange, bis sie groß und kräftig sind.

    Es kann beängstigend sein, von den möglichen Komplikationen einer Frühgeburt zu hören, aber denken Sie daran, dass die meisten Kinder nicht alle diese Probleme haben. Das Wissen über allgemeine Gesundheitsprobleme ist auch hilfreich, wenn Sie versuchen, viele der mit Prämien durchgeführten "vorbeugenden" Verfahren zu verstehen und zu verstehen, warum einige der strengen Regeln auf der Intensivstation erforderlich sind. Häufige Probleme sind:

    • Apnoe der Frühreife
    • Gelbsucht
    • Atemnotsyndrom (RDS)
    • Intraventrikuläre Blutung (IVH)
    • Reflux
    • Retinopathie der Frühgeburt
    • Patent-Ductus-Arteriose (PDA)
    • Bronchopulmonale Dysplasie (BPD)
    • Sepsis

    Wenn Sie sich fragen, was Ihr Kind wiegen soll, was die häufigsten Bedenken in einem anderen Stadium sein können und wann Dinge wie die Pflege von Kängurus eingeleitet werden können, kann das wöchentliche Betrachten von Bildern und Beschreibungen von Frühgeborenen helfen, Ihre Gedanken zu beruhigen.

    Es gibt auch einige langfristige gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Frühgeburten, aber das Risiko für diese Erkrankungen hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verbessert.

    4

    Bringing Baby Home von der Intensivstation

    Was passiert, wenn Ihr Baby bereit ist, von der Intensivstation nach Hause zu gehen?

    Obwohl Sie wahrscheinlich schon oft darüber nachgedacht haben, Ihr Baby mit nach Hause zu nehmen, werden Sie, wenn die Zeit für eine NICU-Entlassung kommt, wahrscheinlich ein bisschen Angst (Understatement) verspüren.

    Nach einer Betreuung rund um die Uhr sind Sie allein für Ihr Baby verantwortlich. Obwohl dieser wichtige Meilenstein von großer Freude begleitet wird, fühlen Sie sich möglicherweise unvorbereitet und sehr nervös, wenn Sie sich um Ihr Baby kümmern, ohne die Unterstützung, die Sie auf der Intensivstation erhalten haben. Wenn Sie sich so fühlen, sind Sie normal. Du bist nicht alleine!

    Mach dir keine Sorgen. Die Mitarbeiter der Intensivstation werden Sie nicht verlassen, bis bestimmte Meilensteine ​​erreicht sind. Diese schließen ein:

    • Ihr Baby muss in der Lage sein, seine Temperatur außerhalb eines Inkubators aufrechtzuerhalten (normalerweise, wenn ein Baby ungefähr 4 Pfund erreicht).
    • Ihr Baby muss in der Lage sein, alle Fütterungen durch den Mund (oder über eine NG-Sonde oder eine G-Sonde, deren sorgfältiger Umgang Ihnen beigebracht wird) aufzunehmen.
    • Ihr Baby muss in der Lage sein, Raumluft zu atmen (oder in einigen Fällen Sauerstoff zu haben) und einen angemessenen Sauerstoffgehalt aufrechtzuerhalten.
    • Neugeborenen-Screening muss durchgeführt werden (der PKU-Test unterscheidet sich für Prämien).

    Die Betreuung eines Frühgeborenen unterscheidet sich erheblich von der Betreuung eines Vollzeitbabys. Selbst wenn Sie ältere Kinder haben, kann das Leben auf der anderen Seite der NICU-Türen anders sein.

    Und während sich die Betreuung eines Frühgeborenen ein wenig von der Betreuung eines Vollzeitbabys unterscheidet, werden Sie dies mit der Unterstützung des NICU-Personals während dieses Übergangs lernen.

    Ihr NICU-Personal wird Ihnen sorgfältig beibringen, wie Sie Ihr Frühgeborenes zu Hause pflegen können.

    5

    Verhinderung zukünftiger Frühgeburten

    Wie können Sie eine Frühgeburt in Zukunft verhindern?

    Wenn Sie ein Frühgeborenes bekommen haben, sind Sie möglicherweise nervös oder haben sogar Angst vor dem Gedanken, dass eine weitere Schwangerschaft eine weitere Frühgeburt nach sich zieht.

    Das Erlernen der Risikofaktoren für Frühgeburten sowie die möglichen Maßnahmen zur Verhinderung künftiger Frühgeburten sind wichtige Diskussionen, auch wenn Sie zuletzt daran denken, wieder schwanger zu werden.

    Viele Menschen bekommen nach einer Premiere eine Vollzeitgeburt. Ein sorgfältiges Gespräch mit Ihrem Arzt oder einem auf Frühgeburten spezialisierten Arzt wie einem Perinatologen kann von unschätzbarem Wert sein, wenn es darum geht, bei der Planung einer weiteren Schwangerschaft eine fundierte Entscheidung zu treffen.

    Fazit für Ihr Frühchen

    Ein Frühchen zu bekommen, ist oftmals eine völlige Überraschung, und die meisten Menschen waren den Lichtern und Geräuschen einer aktiven Intensivstation bisher nur wenig ausgesetzt.

    Emotionen können sich über das gesamte Spektrum erstrecken, und wenn man bedenkt, dass diese Emotionen dem normalen "Postpartum-Blues" hinzugefügt werden, ist der Übergang zu einem Kind auf der Intensivstation bestenfalls schwierig. Ein gutes Unterstützungssystem ist entscheidend. Dies ist eine Zeit, in der Sie Ihre unterstützenden, nicht wertenden Familienmitglieder und Freunde anrufen und giftige Freunde zurücklassen. Sie müssen in der Lage sein, Sie zu unterstützen, um zu 100 Prozent hinter Ihnen zu stehen.

    Es kann hilfreich sein, etwas über die Geräte und Komplikationen zu lernen, die auftreten können, aber denken Sie daran, dass die meisten Babys nicht alle diese Geräte benötigen oder alle Komplikationen haben. Es gibt eine feine Grenze zwischen Erziehung und Überforderung, und nur Sie wissen, wo Sie diese Grenze ziehen müssen.

    Vielleicht träumen Sie von dem Tag, an dem Ihr Baby nach Hause gehen kann, und fürchten gleichzeitig die Verantwortung, sich selbst um ein Frühgeborenes zu kümmern. Glücklicherweise ist das Personal der Intensivstation in der Regel auf der Seite, die Sie übermäßig vorbereitet zurücklässt, aber dies kann Sie auch frustrieren.

    Schließlich möchten Sie nach einer Frühgeburt wahrscheinlich nicht mehr hören, wie Sie das Risiko eines erneuten Auftretens verringern können. Und mit Familie und Freunden sollten Diskussionen über die Ursache tabu sein. Sprechen Sie stattdessen mit Ihren Ärzten über Ihre Ängste und bewahren Sie Diskussionen mit Angehörigen für später auf. Umso besser, wenn Sie einen Freund oder ein Familienmitglied haben, das diese Präferenz für Sie vertreten kann. Wenn Sie immer noch Probleme haben, müssen Sie die Leute möglicherweise vorsichtig daran erinnern, dass Sie an dieser Stelle Unterstützung bei der Pflege Ihres Frühgeborenen benötigen, und nicht eine Diskussion darüber, warum sie früh gekommen ist.

    Kategorie:
    Ihre Schwangerschaft Woche für Woche
    13 einfache Möglichkeiten, mit Ihrem Kleinkind zu kochen