Haupt Adoption & PflegeIntrauteriner Druckkatheter (IUPC)

Intrauteriner Druckkatheter (IUPC)

Adoption & Pflege : Intrauteriner Druckkatheter (IUPC)

Intrauteriner Druckkatheter (IUPC)

Von Robin Elise Weiss, PhD Aktualisiert 14. Mai 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
YDL / Getty Images

Mehr in Arbeit und Lieferung

  • Schmerzlinderung
  • C-Abschnitte

Ein intrauteriner Druckkatheter (IUPC) ist ein kleiner flexibler Schlauch, der in den Uterus eingeführt wird und zwischen dem Baby und der Uteruswand liegt. Dies macht ihn zu einer Form der internen Überwachung auf Kontraktionen. Im Gegensatz zu externen Monitoren liefert es exakte Messungen von Kontraktionen.

Wenn ein intrauteriner Druckkatheter verwendet wird

Die IUPC wird verwendet, wenn die Wehen langsam voranschreiten oder zum Stillstand kommen, um anhand des intrauterinen Drucks (IUP) zu beurteilen, ob die Kontraktionen stark genug, aber nicht zu stark sind. Sobald es verwendet wird, bleibt es normalerweise für die Dauer Ihrer Wehen an Ort und Stelle und wird an Ihrem Bein befestigt, um es zu sichern.

Ihr Wasser muss gebrochen sein, um den intrauterinen Druckkatheter verwenden zu können. Wenn es nicht gebrochen ist, wird Ihr Arzt oder Ihre Hebamme eine Amniotomie durchführen, um es zu brechen. Es wird häufiger bei Wehen und bei der Anwendung von Pitocin angewendet. Es kann auch in Verbindung mit einer Elektrode für die fetale Kopfhaut zur internen Überwachung der Herzfrequenz Ihres Babys verwendet werden. Es kann auch verwendet werden, wenn andere Formen der Überwachung aus verschiedenen Gründen nicht angemessen sind.

Beispiele: Mein Arzt wollte, dass ich einen intrauterinen Druckkatheter habe, um sicherzustellen, dass das Pitocin nicht zu stark ist.

Risiken des intrauterinen Druckkatheters

Es wurde angenommen, dass wir, wenn wir den intrauterinen Druck überwachen könnten, vorhersagen könnten, wann wir eingreifen und eine Schädigung der Mutter oder des Kindes bei der Geburt verhindern sollten. Die durchgeführten Studien haben größtenteils den Schluss gezogen, dass IUPC eher angewendet werden, wenn die Wehen länger dauern, das Gestationsalter länger ist und wenn die Mütter älter sind. Aber sie haben die Ergebnisse für Mütter und Babys in Bezug auf die Anzahl der durchgeführten Kaiserschnitte, Vakuumextraktionen oder Pinzettenlieferungen nicht wirklich verändert. Es ist jedoch interessant festzustellen, dass bei alleiniger Verwendung der Elektrode für die fetale Kopfhaut die Häufigkeit der vaginalen Entbindung höher ist als bei Verwendung in Verbindung mit der IUPC.

Was wir gesehen haben, ist, dass die Inzidenz von Mütterfieber steigt, wenn wir die IUPC verwenden. Wenn eine Mutter Fieber bei der Wehen bekommt, beginnt oft eine eigene Kaskade von Interventionen. Dies kann zu einer Aufarbeitung des Babys im Kindergarten führen, einschließlich Trennung und Antibiotika, die die Bindung, das Stillen und die Genesung beeinträchtigen können.

Die Verwendung eines intrauterinen Druckkatheters sollte mit den wahrgenommenen Vorteilen gegen die potenziellen Risiken abgewogen werden, wenn entschieden wird, ob dies eine praktikable Alternative für Ihre Arbeit ist. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt über die Alternativen zur Verwendung dieses Geräts und darüber, welche Informationen durch dessen Verwendung gewonnen werden. Es ist nicht richtig für alle Arbeiten, noch ist es richtig für alle arbeitenden Menschen.

Dies ist eine Entscheidung, die Sie und Ihr Arzt gemeinsam treffen werden. Es ist auch wichtig zu beachten, dass selbst wenn Sie eine IUPC mit einer früheren Arbeit hatten, dies nicht bedeutet, dass Sie eine in zukünftigen Arbeiten benötigen würden.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Die 9 besten Still-BHs von 2019
Ist die Einnahme von Tylenol während der Schwangerschaft sicher?