Haupt aktives SpielInterpretation schwacher Linien bei einem Schwangerschaftstest

Interpretation schwacher Linien bei einem Schwangerschaftstest

aktives Spiel : Interpretation schwacher Linien bei einem Schwangerschaftstest

Interpretation schwacher Linien bei einem Schwangerschaftstest

Wenn Sie nicht sagen können, ob ein Test positiv oder negativ ist

Von Krissi Danielsson Aktualisiert am 18. Dezember 2019 Genehmigt von Rachel Gurevich, Expertin des Wellness Board
Moodboard / Cultura / Getty Images

Mehr in Sind Sie schwanger ">

  • Schwangerschaftstests
    • Anzeichen und Symptome

    Viele Frauen wiederholen Schwangerschaftstests mehrmals zu Hause und fragen sich dann, ob eine schwächere Linie ein Zeichen für eine Fehlgeburt ist. Wenn Sie vorher eine dunkle Linie hatten und jetzt eine schwache Linie, keine Panik. Dies ist wahrscheinlich nur ein Hinweis darauf, dass Sie vor dem zweiten Test mehr Wasser getrunken haben.

    So funktioniert ein Heimtest

    Die Ergebnisse von Schwangerschaftstests zu Hause basieren auf dem Nachweis des Schwangerschaftshormons Humanes Choriongonadotropin (HCG) in Ihrem Urin.

    Wenn hCG vorhanden ist, liefert der Test ein positives Ergebnis für die Schwangerschaft. Wenn kein hCG vorhanden ist, ist der Test negativ. Ein positives Ergebnis wird normalerweise durch zwei Linien angezeigt, entweder nebeneinander oder in einem Pluszeichen.

    Abhängig davon, ob Sie den Test wie angewiesen durchführen, können die Ergebnisse manchmal unsicher oder falsch sein. Während Tests heutzutage eher narrensicher sind, treten Benutzerfehler häufig auf, wenn man bedenkt, wie der Urin für den Test gesammelt wird. Zum Beispiel werden einige Tests durchgeführt von:

    • Legen Sie während des Urinierens einen Teststreifen in Ihren Urinstrahl
    • In eine Tasse urinieren und einen Teststreifen in den Urin tauchen
    • In eine Tasse urinieren und mit einer Pipette eine kleine Menge Urin auf ein Testgerät geben

    Diese kleinen Abweichungen können einen Unterschied machen, ob ein Test genau oder ungenau ist.

    So vermeiden Sie Schwangerschaftstestfehler

    Was für eine schwache Linie bedeutet

    Obwohl der hCG-Spiegel während der frühen Schwangerschaft exponentiell ansteigt, bedeutet dies nicht, dass die Schwangerschaftstestlinie mit jedem Tag dunkler wird. Die Dinge sind nicht immer so einfach.

    Obwohl die Linie im Verhältnis zu höheren Konzentrationen an hCG dunkler sein sollte, kann die tatsächliche Menge an hCG in einer Urinprobe variieren. Dies ist zu einem großen Teil auf die Konzentration Ihres Urins zu einer bestimmten Tageszeit zurückzuführen.

    Die Konzentrationen können im Laufe des Tages dramatisch schwanken. Dies hängt unter anderem davon ab, wie viel Flüssigkeit Sie trinken und wie oft Sie auf die Toilette gehen.

    Je mehr Sie trinken, desto verdünnter wird das HCG in Ihrem Urin. Das gleiche kann auftreten, wenn Sie häufig urinieren und ständig hCG aus Ihrem Körper ausscheiden.

    Als allgemeine Faustregel gilt: Wenn Ihr Urin hell oder klar ist, ist er weniger konzentriert und führt möglicherweise bei einem Schwangerschaftstest zu Hause nicht zu einem eindeutigen Ergebnis. Wenn Sie einen dunkleren Urin haben, können Sie theoretisch eine deutlichere Linie erhalten, als wenn Sie ein oder zwei Tage später mit einem helleren Urin testen.

    Aus diesem Grund ist die Durchführung mehrerer Tests zur Überprüfung der Linienfarbe kein zuverlässiges Mittel zur Überwachung der Entwicklung einer frühen Schwangerschaft. Auch wenn Sie mit fortschreitender Schwangerschaft wahrscheinlich mehr hCG in Ihren Urin abgeben, zeigt ein Heimtest nicht notwendigerweise eine stunden- oder tageweise dunklere Linie.

    Die beste Tageszeit für einen Schwangerschaftstest

    Urin gegen Bluttests

    Blut ist für die Überwachung der hCG-Werte weitaus zuverlässiger. Das liegt daran, dass das Blut zu jeder Zeit eine relativ konstante Zusammensetzung aufweist, wodurch es einfacher ist, Änderungen in Chemikalien wie hCG zu überwachen.

    Der hCG-Spiegel in Ihrem Blut wird nicht von externen Faktoren beeinflusst, weshalb quantitative hCG-Blutuntersuchungen über einen Zeitraum von Tagen für die Überwachung des hCG-Spiegels wesentlich zuverlässiger sind.

    Blutuntersuchungen können eine Schwangerschaft sechs bis acht Tage nach dem Eisprung nachweisen. Ihr Arzt wird jedoch erst dann eine Blutuntersuchung vorschlagen, wenn nach Ablauf Ihrer Periode ein medizinischer Bedarf besteht.

    Wenn Sie in der Vergangenheit schwangerschaftsbedingte Komplikationen hatten oder sich Sorgen um eine Fehlgeburt machen, verschwenden Sie kein Geld mit dem Kauf mehrerer Schwangerschaftstests zu Hause. Sprechen Sie stattdessen mit Ihrem Arzt über eine Blutuntersuchung, um die Schwangerschaft zu bestätigen und um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß verläuft.

    Änderungen in den Testergebnissen

    Wenn Sie bei einem Schwangerschaftstest zu Hause ein negatives Ergebnis erhalten, nachdem Sie ein positives Ergebnis erhalten haben, kann dies verständlich zu Besorgnis und Verwirrung führen. Während es sich möglicherweise einfach um ein falsches Negativ handelt (normalerweise als Folge eines Benutzerfehlers), kann es sich auch um eine sehr frühe Fehlgeburt handeln, die als chemische Schwangerschaft bezeichnet wird.

    Eine chemische Schwangerschaft liegt vor der fünften Schwangerschaftswoche und weit bevor der Fötus mit Ultraschall sichtbar erkannt werden kann. Es wird angenommen, dass eine chemische Schwangerschaft bis zu 75 Prozent der Schwangerschaften betrifft, die mit einer Fehlgeburt enden.

    Bei Verdacht auf eine chemische Schwangerschaft kann Ihr Arzt den hCG-Spiegel in Ihrem Blut mehrmals testen. Sinkende Werte können Hinweise darauf liefern, dass tatsächlich eine chemische Schwangerschaft stattgefunden hat.

    Wie genau sind Schwangerschaftstests zu Hause?
    Kategorie:
    Überblick über die Gesundheit von Frühgeborenen
    Omphalopagus