Haupt Adoption & PflegeInhaftierung wegen Nichtzahlung des Kindergeldes

Inhaftierung wegen Nichtzahlung des Kindergeldes

Adoption & Pflege : Inhaftierung wegen Nichtzahlung des Kindergeldes

Inhaftierung wegen Nichtzahlung des Kindergeldes

Von Debrina Washington Aktualisiert am 29. Juli 2019
Chris Ryan / OJO Images / Getty Images

Mehr in Alleinerziehende

  • Kindergeld
    • Sorgerecht

    Die Inhaftierung stellt ein echtes Risiko für Eltern dar, die keine Unterhaltszahlungen leisten. Wenn Sie sich in dieser Situation befinden, lesen Sie anhand der folgenden Tipps, was die Gerichte normalerweise in Betracht ziehen und was zu tun ist, während Sie die Gefängnisstrafe absitzen Nichtzahlung von Kindergeld.

    Für nicht inhaftierte Eltern, die Kindergeld schulden, ist es wichtig, die Risiken zu erkennen. Während Sie möglicherweise in der Lage sind, eine Zeitlang ohne Bezahlung des Kindergeldes davonzukommen, können Sie wetten, dass es Sie irgendwann einholen wird. In diesem Fall kann das Gericht beschließen, Sie zu verachten. Dies bedeutet in der Regel Geldstrafen (zusätzlich zu dem, was Sie bereits geschuldet haben). Darüber hinaus kann das Gericht entscheiden, ob Sie wegen Nichtzahlung des Kindergeldes inhaftiert werden. Dies bedeutet, ins Gefängnis zu gehen, und es ist die schwerwiegendste Konsequenz, mit der die Gerichte Unterhaltszahlungen für Kinder durchsetzen.

    Wenn der Gerichtshof über die Inhaftierung entscheidet

    Wenn ein Gericht feststellt, dass ein Elternteil bei Unterhaltszahlungen für Kinder im Rückstand ist, kann der Richter diesen Elternteil wegen Nichtzahlung verhaften lassen. Der Zeitraum für die Inhaftierung wird im Allgemeinen berücksichtigt:

    • Ein Minimum an Zeit
    • Die Zeit, die benötigt wird, um die Unterhaltszahlungen für Kinder zu gewährleisten, wird in Zukunft gezahlt
    • In der Regel nicht länger als sechs Monate

    Die meisten Gerichte werden eine Inhaftierung erst in Betracht ziehen, nachdem sie versucht haben, die Unterhaltszahlungen für Kinder auf andere Weise einzuziehen, z. B. indem sie die Löhne der Eltern garnieren. Die Gerichte vertreten im Allgemeinen die Auffassung, dass es im Interesse des Kindes liegt, von beiden Elternteilen Fürsorge und finanzielle Unterstützung zu erhalten, weshalb sie bei der Nichtzahlung von Unterhaltszahlungen nicht häufig Wiederholungstäter übersehen.

    Faktoren, die vor der Inhaftierung berücksichtigt wurden

    Bevor ein Elternteil wegen Nichtzahlung des Kindergeldes inhaftiert wird, prüft das Gericht in der Regel die folgenden Faktoren:

    • Die Höhe des geschuldeten Unterhalts für Kinder (mit anderen Worten, der noch ausstehende Betrag, einschließlich Bußgeldern und Strafen)
    • Gründe für die Nichtzahlung wurden angegeben; Wenn zum Beispiel ein Vater die Vaterschaft in Frage stellt, kann das Gericht beschließen, einen Vater bis zum Abschluss eines Vaterschaftstests nicht zu verachten
    • Ob der nicht-pflegebedürftige Elternteil erwerbstätig ist

    Während der Inhaftierung der Erziehungsberechtigten

    Eltern, die wegen Nichtzahlung von Kindergeld inhaftiert sind, sollten während ihrer Inhaftierung Folgendes tun:

    • Nehmen Sie an Erziehungskursen teil
    • Pflegen Sie den Kontakt mit dem Kind durch Briefe und Anrufe
    • Versuchen Sie, einen regelmäßigen Zeitplan für die Kontaktaufnahme zu erstellen und zu pflegen
    • Wenn noch nicht geschehen, arbeiten Sie daran, eine gesunde und dauerhafte Beziehung zu den Eltern des Kindes aufzubauen
    • Wenn der nicht inhaftierte Elternteil arbeitslos ist, versuchen Sie, Unterstützung von Regierungsbehörden für Entlassungsprogramme zu erhalten und / oder alle verfügbaren Bildungsprogramme oder -klassen in Anspruch zu nehmen
    • Wenn keine Vaterschaft festgestellt wurde, können die Vollzugsbehörden für Kindergeld und / oder die Gefängnisbeamten bei der Erlangung eines Vaterschaftstests behilflich sein
    • Wenden Sie sich bei Bedarf an die Aufsichtsbeamten für Kindergeld, um eine Änderung des Kindergeldes zu erhalten

    Weitere Informationen zur Inhaftierung aufgrund bestehender oder ausstehender Unterhaltsverpflichtungen erhalten Sie von einem qualifizierten Anwalt, der sich mit Unterhaltsfällen in Ihrem Bundesstaat befasst, oder in den Unterhaltsrichtlinien Ihres Bundesstaates.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Zucken und Unruhe bei Frühchen
    Übersicht der in IVF-Behandlungen verwendeten GnRH-Antagonisten