Haupt Adoption & PflegeDie Bedeutung der "Ich" -Zeit während der Elternschaft

Die Bedeutung der "Ich" -Zeit während der Elternschaft

Adoption & Pflege : Die Bedeutung der "Ich" -Zeit während der Elternschaft

Die Wichtigkeit der "Ich" -Zeit während der Elternschaft

Manchmal muss man ein bisschen Zeit für sich selbst priorisieren

Von Scott Bea, PsyD Aktualisiert am 04. Juni 2019

Kathrin Ziegler / Getty Images

Mehr in Elternschaft

  • Herausforderungen
    • Kindererziehung
    • Disziplin
    • Tyrannisieren
    • Kinderbetreuung
    • Schule
    • Besondere Bedürfnisse
    • Begabte Kinder
    • Für Großeltern
    • Alleinerziehende Kinder
    • Adoption & Pflege
    Alle ansehen

    Es gibt vorgeburtliche Kurse, die Sie auf die Geburt vorbereiten. Es gibt Erziehungsbücher, die Sie über das Füttern und Schlafen unterrichten. Es gibt ältere Familienmitglieder, die voller Ratschläge sind, wie Sie Ihr Kind „richtig“ disziplinieren können.

    Warum gibt es keine Anleitung, wie Sie sich als Elternteil um sich selbst kümmern können? ">

    Dein Leben gehört dir nicht mehr

    Neue Eltern sind oft nicht auf die Veränderungen vorbereitet, die sich ergeben, wenn sie ihr erstes Kind nach Hause bringen. Plötzlich gehört dein Leben nicht mehr dir. Sie teilen es mit einer anderen kleinen Person, die nahezu konstante Anforderungen an Ihre Zeit stellt.

    Vorbei sind die ruhigen Morgen mit nur Ihnen und Ihrem Kaffee. Vorbei sind die Stunden am Telefon mit Ihrem besten Freund. Vorbei sind gemächlich saugt in der Wanne. Sie können nicht einmal mehr Ihre Zähne selbst putzen.

    Der plötzliche Verlust von „mir Zeit“ kann ein Schock sein.

    Jeder Elternteil spürt es

    Introvertierte Eltern, diejenigen, die allein von der Zeit leben, können am meisten zu kämpfen haben. Aber selbst extrovertierte Eltern, die im Umgang mit anderen Menschen Erfolg haben, werden irgendwann den Stress der Elternschaft spüren.

    Jeder Erwachsene braucht mehr soziale Kontakte als eine Runde Candy Land oder ein ständiges Gespräch über Legos.

    Sind Sie gestresst von den gleichen Dingen, die andere Mütter belasten?

    So finden Sie Linderung von Elternstress

    Wenn Eltern zu mir kommen, die verzweifelt nach Erleichterung von ihren entzückenden Kindern suchen, sage ich ihnen Folgendes:

    Wisse, dass bei dir nichts falsch ist

    Nichts ist falsch daran, eine Pause zu brauchen. Das heißt nicht, dass du kein guter Elternteil bist. Und das heißt nicht, dass du deine Kinder nicht liebst. Jeder braucht Zeit für mich - auch wenn es in der frühen Elternzeit nicht einfach ist, an mir vorbeizukommen. Wenn Sie Ihren Kindern gelegentlich die Zeit nehmen, können Sie Ihren Eltern besser helfen, wenn Sie mit ihnen zusammen sind.

    Planen Sie eine Auszeit

    Planen Sie, dass Ihr Partner oder ein anderes Familienmitglied die Kinder mitnimmt, während Sie eine Pause einlegen. Schreib es in den Kalender. Schon 30 Minuten (alleine) um den Block zu schlendern oder eine Zeitschrift zu lesen, lohnt sich. Wenn Sie wissen, dass ich Zeit habe, mich darauf zu freuen, kann dies Ihre Stimmung verbessern, wenn der Stress bei der Elternschaft hoch ist.

    Lass die Zeit zählen

    Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht allein mit Aktivitäten, die für Sie nicht von Bedeutung sind - wie das Durchsuchen von Junk-Mails oder das Ansehen von TV-Sendungen. Machen Sie eine Aktivität, die Sie wirklich machen möchten, egal ob Sie zum Yoga gehen, Gitarre spielen oder Scrapbooking. Andernfalls fühlen Sie sich nach Ablauf der Zeit nicht wieder betankt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zeit erholsam ist.

    Lassen Sie die Perfektion los

    Wenn Sie während des Nachmittagsschläfchens Ihres Babys oder der Lieblingsfernsehsendung Ihres Kleinkindes mehr Zeit haben, versuchen Sie nicht, Ihre To-Do-Liste zu beenden. Es ist in Ordnung, wenn nicht alles erledigt wird. Anstatt dich zu zwingen, dein Haus so sauber wie vor den Kindern zu halten, nimm das Chaos als Teil der Elternschaft an.

    Seien Sie im Moment präsent

    Üben Sie Achtsamkeit, anstatt sich über die Arbeit oder andere Aufgaben, die auf Sie warten, Gedanken zu machen. Konzentrieren Sie sich ganz auf das Malen mit den Fingern, das Zubereiten von gegrillten Käsesandwiches oder das Falten von Wäsche. Befreie deinen Geist von der Sorge, was du nicht tust, damit du in der Gegenwart gut leben kannst.

    Wie viel Zeit brauchen Sie wirklich alleine?

    Die meisten Eltern würden mehr Zeit für sich haben. Aber wenn Sie sich davon überzeugen, dass Sie nicht ohne Zeit alleine leben können, kann es sein, dass Sie sich schlechter fühlen. Anstatt zu überlegen, wie benachteiligt Sie sind, sollten Sie sich darauf konzentrieren, wie gut Sie Eltern sind.

    Elternschaft ist hart, deshalb ist es sinnvoll, dass wir uns ein bisschen abhärten müssen. Es gibt keinen mühelosen Weg auf diesen Berg. Denken Sie daran, dass der 24/7-Job der Elternschaft nur für eine Saison gilt. Wenn Ihre Kinder wachsen und reifen, werden Sie mehr Zeit für sich haben, um zu Ihrem Zeitplan zurückzukehren.

    Dr. Bea ist Psychologin an der Cleveland Clinic. Er ist spezialisiert auf kognitive Verhaltenspsychotherapie und Behandlung von Angststörungen.

    Wie neue Eltern lernen können, mit ihren neuen Aufgaben umzugehen $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Worüber sagt die Forschung, wenn Babys in ihrem eigenen Zimmer schlafen?
    Krafttraining für Kinder