Haupt aktives SpielDie Bedeutung der Freizeit für Kinder

Die Bedeutung der Freizeit für Kinder

aktives Spiel : Die Bedeutung der Freizeit für Kinder

Die Bedeutung der Freizeit für Kinder

Von Jennifer O'Donnell Aktualisiert am 19. Juni 2019
Achten Sie darauf, die geplante Zeit Ihres Kindes mit der Freizeit zu vereinbaren. Betsie Van Der Meer / Taxi / Getty Images

Mehr in Tweens

  • Tween-Leben
    • Wachstumsentwicklung
    • Verhalten & Emotionen

    Die heutigen Kinder sind beschäftigt, und wenn ein Kind in die Mittelschule kommt, kann es noch geschäftiger werden. In der Tat kann der Zeitplan Ihres Kindes und Ihres Kindes manchmal überfordert und überwältigend sein. Für Kinder ist Freizeit wichtig, vor allem, wenn sie in die Pubertät und Jugend eintreten. Während zu viel Freizeit problematisch werden kann, ist es wichtig, dass die Eltern darauf achten, dass das Gleichgewicht zwischen geplanten Aktivitäten und der Zeit für sich selbst besteht. Wenn Ihr Tween nicht mit der Verantwortung mithalten kann, könnte es daran liegen, dass er zu viele hat. Im Folgenden finden Sie einige Überlegungen zur Bewertung der Freizeit Ihres Kindes.

    Freizeit wird oft übersehen

    Eltern haben oft die besten Absichten, aber viele Eltern sind schuld daran, ihre Kinder zu überplanen, ihre Stundenpläne mit außerschulischen Aktivitäten, Freiwilligenarbeit und anderen Anforderungen zu programmieren. Die Gründe für die Tendenz, Kinder zu überplanen, sind zahlreich. Manche Eltern wollen dem Kind einfach Möglichkeiten geben, die sie nie hatten. Andere hoffen, ihre Kinder wettbewerbsfähiger und besser auf eine erfolgreiche Highschool-Erfahrung und darüber hinaus vorbereitet zu machen.

    Während es für ein Kind wichtig ist, Interessen, Hobbys oder Leidenschaften nachzugehen, ist es für Kinder auch wichtig zu lernen, wie man Ausfallzeiten genießt.

    Studien zeigen, dass sich Kinder, die überplanmäßig behandelt werden, häufig überfordert und unter Druck gesetzt fühlen und dies zu einer Reihe von Problemen führen kann, einschließlich Verhaltensproblemen und emotionalen Herausforderungen. Mit anderen Worten, überplanmäßige Kinder können gestresst sein.

    Widerstehen Sie dem Drang, Ihr Kind für jede verfügbare Aktivität anzumelden. Helfen Sie stattdessen Ihrem Kind, sein Interesse zu priorisieren. Auf diese Weise lernen Sie, wie man Entscheidungen trifft, und Ausfallzeiten sollten ebenfalls Priorität haben.

    Tweens brauchen Zeit zum Nachdenken

    Die Mittelschule kann stressig sein. Denken Sie nur an alle Herausforderungen und Hindernisse, denen ein Schüler in der Mittelstufe begegnen könnte: Mobber; Erhöhung der Hausaufgabenverantwortung; Druck zu übertreffen und wettbewerbsfähig zu sein; Freundschaftsfragen; Datierung; Pubertät; und mehr. All diese Herausforderungen erfordern von Ihrem Kind ein wenig Zeit, um darüber nachzudenken und Wege zu finden, wie es damit umzugehen ist.

    Wenn Sie Ihrem Kind die freie Zeit zum Nachdenken lassen, wird Ihr Tween dabei helfen, alles in die richtige Perspektive zu rücken und weiterzumachen. Und damit Ihr Kind Zeit zum Nachdenken hat, haben Sie auch die Möglichkeit, miteinander zu sprechen und gemeinsam Probleme zu lösen. Wenn Sie von einer Verantwortung zur nächsten eilen, können die Gespräche kurz und verdichtet sein. Erlauben Sie Ihrem Kind, sich Ihnen oder einem anderen Familienmitglied zu öffnen.

    Tweens müssen sich entspannen

    Erwachsene verstehen die Notwendigkeit, sich nach einer stressigen Arbeitswoche zu entspannen. Tweens sind nicht anders. Wenn Sie eine sehr arbeitsreiche Woche hatten, möchten Sie wahrscheinlich nur nach Hause gehen und ein wenig fernsehen. Ihrem Kind geht es vielleicht genauso. In der Freizeit kann Ihr Kind nichts tun oder auf etwas, auf das es sich die ganze Woche gefreut hat.

    Tweens brauchen Zeit zum Träumen

    Tagträumen ist etwas, wofür Kinder oft kritisiert werden, aber Kinder sollten träumen, nur nicht im Unterricht. Mit Tagträumen können Kinder über mögliche Zukunftsaussichten nachdenken und über alle Möglichkeiten nachdenken, die sich ihnen bieten. Aber Sie können nicht träumen, wenn Sie nicht die Freizeit dazu haben. Während Rollenspiele für Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter wichtig sind, ist Tagträumen für Tweens und Teens wichtig. Geben Sie Ihrem Kind die Zeit, über seine Zukunft nachzudenken, und Sie könnten von den Ergebnissen überrascht sein.

    Freizeit macht glücklich

    Studien zeigen, dass die Menschen an den Wochenenden im Allgemeinen glücklicher sind. Warum "> $config[ads_kvadrat] not found

    Kategorie:
    Verursacht Zucker wirklich Hyperaktivität bei Kindern?
    Werden die Impfstoffe für US-Bürger in China hergestellt?