Haupt aktives SpielBedeutung der Executive Functioning

Bedeutung der Executive Functioning

aktives Spiel : Bedeutung der Executive Functioning

Bedeutung der Executive Functioning

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 30. Juli 2019
Tetra Images / Brand X-Bilder / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Bereitschaft
    • Einbezogen werden
    • Lernen
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Executive Functioning ist ein Begriff, den Psychologen verwenden, um die vielen Aufgaben zu beschreiben, die unser Gehirn ausführen muss, um zu denken, zu handeln und Probleme zu lösen. Die Funktion von Führungskräften umfasst Aufgaben, mit deren Hilfe wir neue Informationen erlernen, uns an die in der Vergangenheit gelernten Informationen erinnern und diese abrufen und diese Informationen zur Lösung alltäglicher Probleme verwenden können. Die Fähigkeiten einer Person zur Führungstätigkeit ermöglichen es ihr, mit einem für ihr Alter angemessenen Maß an Unabhängigkeit und Kompetenz zu leben, zu arbeiten und zu lernen.

    Die Arbeitsweise von Führungskräften ermöglicht es uns, auf Informationen zuzugreifen, über Lösungen nachzudenken und diese Lösungen umzusetzen. Da das Funktionieren von Führungskräften eine Theorie und keine vollständig definierte, dokumentierte und verifizierte Idee ist, haben Psychologen unterschiedliche Meinungen darüber, welche mentalen Prozesse involviert sind. Wir werden es jedoch versuchen. Das Funktionieren von Führungskräften kann folgende Fähigkeiten umfassen:

    • Ergebnisse schätzen und visualisieren
    • Analysieren von Bildern, Geräuschen und physischen sensorischen Informationen
    • Zeit, Distanz und Kraft wahrnehmen und einschätzen
    • Folgen antizipieren
    • Mentale Bewertung der möglichen Ergebnisse verschiedener Problemlösungsstrategien
    • Möglichkeit, Maßnahmen auf der Grundlage der Wahrscheinlichkeit positiver Ergebnisse zu wählen
    • Auswahl der am besten geeigneten Maßnahme basierend auf sozialen Erwartungen und Normen
    • Aufgaben ausführen, die zur Ausführung von Entscheidungen erforderlich sind

    Das ist eine beeindruckende Liste, und die meisten von uns tun dies, ohne es zu wissen. Bei Menschen ohne Funktionsstörungen der Exekutive führt das Gehirn diese Aufgaben im Unterbewusstsein schnell aus, häufig ohne deren Bewusstsein. In gewissem Sinne ist das Funktionieren der Exekutive fast wie ein Instinkt.

    Menschen mit Funktionsstörungen der Exekutive führen diese Aufgaben nicht intuitiv aus. Sie haben Schwierigkeiten beim Planen, Organisieren und Verwalten von Zeit und Raum. Sie zeigen auch Schwäche im Arbeitsgedächtnis.

    Wie bei vielen anderen Arten von Lernstörungen können Funktionsstörungen von Führungskräften in Familien auftreten. Schwächen der Exekutivfunktionen können in jedem Alter beobachtet werden, werden jedoch offensichtlicher, wenn Kinder die mittleren bis oberen Grundschulklassen erreichen.

    Wie es das Lernen beeinflusst

    In der Schule, zu Hause oder am Arbeitsplatz sind wir den ganzen Tag aufgerufen, das Verhalten selbst zu regulieren. Dies ist eine Herausforderung für Menschen mit Führungsaufgaben. Hier sind einige Anzeichen, auf die Sie achten müssen:

    • Schwierigkeiten bei der Planung und Durchführung von Projekten
    • Probleme beim Verstehen, wie lange ein Projekt dauern wird
    • Es fällt mir schwer, eine Geschichte in der richtigen Reihenfolge mit wichtigen Details und minimalen irrelevanten Details zu erzählen
    • Probleme bei der geordneten und sequentiellen Kommunikation von Details
    • Probleme beim Initiieren von Aktivitäten oder Aufgaben oder beim eigenständigen Generieren von Ideen
    • Es ist schwierig, Informationen zu speichern, während Sie etwas damit tun, z. B. eine Telefonnummer beim Wählen zu speichern

    Wie Probleme mit der Geschäftsführung erkannt werden

    Es gibt keine einvernehmliche Bewertung, die alle unterschiedlichen Merkmale der Exekutive misst. Sorgfältige Beobachtung und die enge Zusammenarbeit mit einem Sonderschullehrer sind hilfreich, um Funktionsprobleme von Führungskräften zu identifizieren.

    Strategien zu helfen

    Es gibt viele effektive Strategien, die helfen können. Hier sind nur einige:

    • Geben Sie klare Schritt-für-Schritt-Anweisungen mit visuellen Organisationshilfen. Kinder mit Funktionsstörungen der Exekutive machen möglicherweise keine logischen Sprünge, um zu wissen, was zu tun ist. Seien Sie so deutlich wie möglich mit Anweisungen. Verwenden Sie nach Möglichkeit visuelle Modelle und praktische Aktivitäten. Passen Sie Ihren Detaillierungsgrad an den Erfolg des Schülers an.
    • Verwenden Sie Planer, Organisatoren, Computer oder Zeitgeber.
    • Stellen Sie visuelle Zeitpläne bereit und überprüfen Sie diese mindestens jeden Morgen, nach dem Mittagessen und am Nachmittag. Überprüfen Sie diese Informationen häufiger für Personen, die diese Erinnerungen benötigen.
    • Kombinieren Sie schriftliche Anweisungen mit gesprochenen Anweisungen und visuellen Modellen, wann immer dies möglich ist.
    • Verwenden Sie nach Möglichkeit einen Tagesablauf.
    • Erstellen Sie Checklisten und "To Do" -Listen.
    • Verwenden Sie positive Verstärkung, um Kindern zu helfen, bei der Arbeit zu bleiben.
    • Teilen Sie lange Aufgaben in kleinere Aufgaben auf, und weisen Sie jeweils Mini-Zeitleisten für die Fertigstellung zu. Wenn Kinder mit Aufgabenlisten überfordert sind, geben Sie jeweils nur wenige Aufgaben frei.
    • Verwenden Sie visuelle Kalender oder Wandplaner, um langfristige Aufgaben, Termine und Aktivitäten zu verfolgen.
    • Erwachsene und Jugendliche finden Zeitmanagement-Planer oder Software wie den Franklin Day Planner, den Microsoft Outlook-Kalender und Aufgabenlisten oder Palm Pilot hilfreich. Wenn möglich, versuchen Sie es vor dem Kauf, um die Wirksamkeit sicherzustellen.
    • Organisieren Sie den Arbeitsbereich und minimieren Sie wöchentlich die Unordnung.
    • Erwägen Sie, separate Arbeitsbereiche mit kompletten Verbrauchsmaterialien für verschiedene Aktivitäten zu haben. Dies reduziert den Zeitverlust bei der Suche nach den richtigen Materialien für eine Aufgabe.
    • Versuchen Sie, Ihre Strategien in allen Klassenräumen, zu Hause oder am Arbeitsplatz konsistent zu halten. Menschen mit Funktionsstörungen der Exekutive schneiden eher gut ab, wenn ihre Routinen in verschiedenen Situationen ähnlich sind.

    Wie bei allen Interventionen ist es wichtig zu wissen, wie sie sich auf die Person mit der Funktionsstörung der Exekutive auswirken. Wenn der Person bei der Strategie nicht geholfen wird oder sie nach einer angemessenen Zeit keine Fortschritte macht, suchen Sie nach einem besseren Weg. Ältere Kinder und Erwachsene können möglicherweise dazu beitragen, effektivere Strategien zu ermitteln oder Strategien für mehr Effektivität anzupassen. Die Berücksichtigung ihrer Präferenzen ist ein wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung eines geeigneten Interventionsprogramms. Eines der wichtigsten Dinge, an die man sich bei Funktionsstörungen der Exekutive erinnern sollte, ist, dass dies genauso eine Störung ist wie jede andere. Obwohl es sich um eine unsichtbare Behinderung handelt, kann sie tiefgreifende Auswirkungen auf alle Aspekte des Lebens eines Menschen haben. Teilen Sie diese Informationen gegebenenfalls mit Lehrern, Mitarbeitern oder Vorgesetzten, um sicherzustellen, dass die Störung nicht mit Faulheit oder Nachlässigkeit verwechselt wird.

    Kategorie:
    Natürliche und logische Konsequenzen
    Woche 29 Ihrer Schwangerschaft