Haupt Adoption & PflegeGewinnen Sie das Sorgerecht für Ihr Kind

Gewinnen Sie das Sorgerecht für Ihr Kind

Adoption & Pflege : Gewinnen Sie das Sorgerecht für Ihr Kind

Gewinnen Sie das Sorgerecht für Ihr Kind

Von Debrina Washington Aktualisiert am 25. Juli 2019
Erin Lester / Getty Images

Mehr in Alleinerziehende

  • Sorgerecht
    • Kindergeld

    Frustriert von dem Versuch, zu beweisen, dass du in den Augen des Gerichts der bessere Elternteil bist ">

    Gewinnen des Sorgerechts

    Eltern, die das Sorgerecht für Kinder erlangen möchten, sollten sich zunächst mit den Sorgerechtsgesetzen in ihrer Gerichtsbarkeit vertraut machen und sich vor Gericht als die besseren Eltern ausweisen. Es ist jedoch auch wichtig zu wissen, dass das singuläre Ziel des Gerichts das Wohl des Kindes ist, was eine Entscheidung über das alleinige Sorgerecht beinhalten kann oder nicht.

    Verständnis des Best-Interest-Standards des Kindes

    Verstehen Sie den 'Better Parent'-Standard

    Viele Eltern nehmen an einer Sorgerechtsverhandlung teil, um das Sorgerecht zu beantragen. Für einige Eltern liegt dies daran, dass sie glauben, dass der andere Elternteil „nicht in der Lage“ ist, sein Kind zu erziehen. Andere würden es vorziehen, aus anderen Gründen das alleinige Sorgerecht zu haben. Jeder Elternteil, der das Sorgerecht für ein Kind erlangen möchte, sollte jedoch erkennen, dass die Beweislast für den Elternteil, der das Sorgerecht beantragt, höher ist.

    Um das alleinige Sorgerecht zu gewähren, müssen die Gerichte einen Elternteil als „besseren Elternteil“ festlegen, was schwierig sein kann, insbesondere wenn beide Elternteile bis zu diesem Zeitpunkt beteiligt waren. Darüber hinaus zögern die meisten Richter, Elternteile daran zu hindern, eine Beziehung zu ihrem Kind zu haben, da die Folge ist, dass beide Elternteile zusammen am besten in der Lage sind, für ein Kind zu sorgen. Infolgedessen muss jeder Elternteil, der das alleinige Sorgerecht beantragt, nachweisen, dass er oder sie am besten in der Lage ist, ein Kind mit oder ohne Unterstützung des anderen Elternteils zu versorgen.

    Aus der Sicht eines Richters sollten sich die Eltern während einer Sorgerechtsverhandlung nicht gegenseitig „ruinieren“. Stattdessen sollte sich der Elternteil, der das alleinige Sorgerecht anstrebt, darauf konzentrieren, zu beweisen, dass er der bessere Elternteil ist, ohne sein Gegenüber anzugreifen.

    Beweise, dass du das bessere Elternteil bist

    Eltern, die das alleinige Sorgerecht anstreben, sollten sich auf die folgenden Faktoren konzentrieren, um einen Antrag auf das alleinige Sorgerecht zu unterstützen:

    • Das körperliche Wohlbefinden des Kindes: Konzentrieren Sie sich beispielsweise auf die Routine Ihres Kindes, die Schlafgewohnheiten, den Speiseplan und die Aktivitäten nach der Schule. Richter neigen dazu, Eltern zu bemerken, die einen gesunden Lebensstil fördern.
    • Das psychologische Wohlergehen des Kindes: Stellen Sie beispielsweise sicher, dass das Kind Zugang zu einem liberalen Besuch beim anderen Elternteil hat. Richter neigen dazu, Eltern zu bevorzugen, die die laufende Beziehung des Kindes zum anderen Elternteil offen unterstützen.

    Erwägen Sie das gemeinsame Sorgerecht

    Manchmal ist kein Elternteil derjenige, der das Sorgerecht für das Kind erlangt. Stattdessen stellen die Gerichte nicht fest, dass einer der Erwachsenen der bessere Elternteil ist, und entscheiden sich für das gemeinsame Sorgerecht, bei dem es sich um das gemeinsame Sorgerecht oder das gemeinsame Sorgerecht handeln kann. Eltern sollten erkennen, dass eine Entscheidung über das gemeinsame Sorgerecht nicht unbedingt ein Verlust ist. In vielen Fällen ist es tatsächlich die Situation, die am besten zum Wohl des Kindes passt. Darüber hinaus ermöglicht das gemeinsame Sorgerecht, dass beide Elternteile die gleiche Verantwortung für die Betreuung des Kindes tragen, und trägt dazu bei, eine ordnungsgemäße Bindung zwischen dem Kind und beiden Elternteilen herzustellen.

    Vereinbaren Sie einen Plan für die Elternschaft

    In Fällen, in denen kein "besserer Elternteil" vorhanden ist und die Gerichte das gemeinsame Sorgerecht befürworten, sollten die Eltern zusammenarbeiten, um einen Zeitplan für die Elternschaft festzulegen. In vielen Bundesstaaten ist ein schriftlicher Plan für die Elternschaft erforderlich, aber auch wenn dies in Ihrem Bundesstaat nicht der Fall ist, kann es hilfreich sein, Ihre Absichten zu Papier zu bringen und gemeinsam einen Zeitplan zu erstellen, der für alle Beteiligten gilt.

    Kategorie:
    Wie eine Montessori-Ausbildung Ihr Kind prägen wird
    Vergessen Sie Helicopter Parenting: Millennials sind in Drohnen