Haupt Adoption & PflegeVerwendung des Chaining Teaching Tools

Verwendung des Chaining Teaching Tools

Adoption & Pflege : Verwendung des Chaining Teaching Tools

Verwendung des Chaining Teaching Tools

Von Ann Logsdon Aktualisiert am 19. Juli 2019
Heldenbilder / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Lernen
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Verkettung ist eine Lehrmethode, bei der die untergeordneten Fertigkeiten in einer Reihenfolge verstärkt werden, damit der Lernende komplexere Verhaltensweisen ausführen kann. Wenn ein Kind zum Beispiel das Binden von Schuhen unterrichtet wird, wird jeder einzelne Schritt, vom Festziehen der Schnürsenkel bis zur Herstellung der Knotenteile, unterrichtet und verstärkt, bis das Kind die gesamte Aufgabe ausführen kann.

    Beispiele für alle Lernenden

    Verkettung wird in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Während es als Werkzeug für das Unterrichten von Menschen mit besonderen Bedürfnissen gedacht ist, ist es eine allgemein bekannte Methode, um einer Person so gut wie jede Aufgabe beizubringen. Die Verkettung ist besonders nützlich für Aufgaben mit mehreren diskreten Elementen, die in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt werden müssen.

    Stellen Sie sich vor, Sie wollen jemandem beibringen, wie man ein Ei rührt. Angenommen, der Lernende hat keine Grundkenntnisse im Kochen. Sie verstehen nicht, wie man ein Ei knackt, wie man den Herd benutzt oder wie man Essen serviert - daher muss jeder Schritt der Aufgabe beschrieben werden:

    1. Nehmen Sie ein Ei und Butter aus dem Kühlschrank.
    2. Nehmen Sie ein Messer, eine Gabel und einen Holzlöffel aus der Küchenschublade.
    3. Nehmen Sie eine Schüssel aus dem Schrank.
    4. Nehmen Sie eine kleine, flache Pfanne unter dem Herd hervor.
    5. Verwenden Sie das Messer, um einen Esslöffel Butter zu schneiden.
    6. Legen Sie die Butter in die Pfanne.
    7. Stellen Sie die Pfanne auf den Herd.
    8. Schalten Sie den Ofen ein, indem Sie den Drehknopf auf mittel stellen.

    ...und so weiter.

    Anweisungen wie diese, die eine Abfolge - oder "Kette" - der richtigen Aktionen enthalten, können für jemanden sehr nützlich sein, der zum ersten Mal für sich selbst kocht. t Geben Sie grundlegende Informationen darüber an, wo Sie die erforderlichen Elemente finden und wie Sie die einzelnen Werkzeuge richtig verwenden.

    Beispiele für Lernende mit besonderen Bedürfnissen

    Besondere Bedürfnisse Kinder und Erwachsene müssen möglicherweise verkettet werden, um Aufgaben zu lernen, die andere durch Beobachten und Nachahmen lernen können. Es kann auch vorkommen, dass Lernenden mit besonderen Bedürfnissen der angeborene Wunsch fehlt, bestimmte Aufgaben zu lernen. Während eine typische Fünfjährige mehr Unabhängigkeit erlangen möchte, indem sie lernt, die Druckknöpfe und Reißverschlüsse an ihrem eigenen Mantel zu befestigen, hat eine Fünfjährige mit besonderen Bedürfnissen möglicherweise kein besonderes Bedürfnis, "es selbst zu tun".

    Um einem Lernenden mit besonderen Bedürfnissen Fähigkeiten beizubringen, muss der Lehrende häufig "Verstärker" bereitstellen, damit jedes "Glied" in der "Kette" erfolgreich abgeschlossen werden kann. Verstärker können Lob oder Preise sein, die der Lernende aktiv wünscht. Wenn ein Lehrer beispielsweise einen Mantel auszippt, plant er möglicherweise, die Fähigkeiten im Laufe der Zeit zu unterrichten und jeden Schritt auf dem Weg zu belohnen:

    1. Finde deinen Mantel (tolle Arbeit!)
    2. Zieh deinen Mantel selbstständig an (goldener Stern)
    3. Öffne den Reißverschluss und ziehe ihn hoch (ein besonderer Leckerbissen)
    4. Schließe die gesamte Sequenz alleine ab, ohne Unterstützung (letzte Belohnung)

    Verketten zu Hause und in der Schule

    Wenn die Verkettung für einen Lernenden mit besonderen Bedürfnissen gut funktioniert, kann sie in vielen verschiedenen Einstellungen implementiert werden. Oft ist es für Eltern und Lehrer eine gute Idee, darüber zu kommunizieren, wie Verkettungen in verschiedenen Umgebungen verwendet werden. Wenn ein Kind zu Hause und in der Schule die gleichen Lerntechniken anwendet, kann es Anweisungen besser befolgen und schnell neue Fähigkeiten erwerben.

    Rückwärtsverkettung

    Manchmal ist das Verketten zu kompliziert für einen Lernenden, der frustriert wird oder sich durch eine Reihe von Schritten verirrt. In einer solchen Situation kann eine Rückwärtsverkettung eine gute Option sein. Bei der Rückwärtsverkettung erledigen Eltern oder Lehrer die meisten Aufgaben in einer Kette, sodass das Kind die letzte Aufgabe erledigen kann. Wenn diese letzte Aufgabe einfacher wird, kann der Erwachsene langsam zurückgehen und das Kind mehr Gegenstände in der Kette vervollständigen lassen.

    Zum Beispiel kann ein Erwachsener beim Bilden eines Bettes fast alle Aufgaben ausführen, die den letzten Schritt - das Auflegen des Kissens auf das Bett - für das Kind verlassen. Wenn das Kind mit diesem Schritt vertraut ist, wird es möglicherweise aufgefordert, im vorletzten Schritt - Tröster hochziehen - und so weiter etwas hinzuzufügen.

    Psychologie der Verkettung

    Die Verkettung beruht auf der Lernmethode in der Psychologie, die als Operantenkonditionierung bezeichnet wird. Operante Konditionierung, die Idee von BF Skinner, handelt unter der Annahme, dass das Verstehen von inneren Gedanken und Motivation nicht notwendig ist, um Verhalten zu verstehen. Stattdessen können wir externe Verhaltensursachen untersuchen.

    Die Lernmethode der operanten Konditionierung besagt, dass das Lernen als Reaktion auf Belohnungen und Bestrafungen verstärkt (oder gehemmt) wird. Zum Beispiel ist es wahrscheinlicher, dass Aktionen, auf die ein positiver Verstärker folgt (wie etwa ein Lobpreis oder ein goldener Stern), wiederholt werden. Mit anderen Worten, es ist die Konsequenz des Verhaltens, die bestimmt, ob ein Kind lernt und nicht die innere Motivation.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Verwendung von Kochsalzlösung oder Heparin für Mütter in der Arbeit
    Symptome und Anzeichen einer bevorstehenden Fehlgeburt