Haupt aktives SpielWie man Baby-Tore für Ihre Treppe benutzt

Wie man Baby-Tore für Ihre Treppe benutzt

aktives Spiel : Wie man Baby-Tore für Ihre Treppe benutzt

Wie man Baby-Tore für Ihre Treppe benutzt

Von Vincent Iannelli, MD Aktualisiert am 06. August 2019 Von einem staatlich geprüften Arzt medizinisch überprüft
Allen Donikowski / Moment / Getty Images

Mehr bei gesunden Kindern

  • Sicherheit & Erste Hilfe
    • Alltägliches Wohlbefinden
    • Impfungen
    • Lebensmittel & Ernährung
    • Fitness

    Wenn Sie ein zweistöckiges Haus hätten und nur einen Babysicherheitsartikel auswählen könnten, welcher wäre das?

    Für viele Eltern wäre ein Babytor die beste Wahl, um ihr Zuhause kindersicher zu machen. Schließlich können Sie fast garantieren, dass Ihr Baby die Treppe in Ihrem Haus hinaufsteigen möchte und dass es zu einem Sturz kommt.

    Obwohl viele Leute argumentieren würden, dass ein Rauchmelder die wichtigere Sicherheitsvorrichtung ist, ist auch ein Babytor wichtig. Glücklicherweise sind die meisten Eltern nicht nur auf einen Gegenstand beschränkt, wenn sie ihre Wohnung kindersicher machen.

    Tipps für Treppen

    Ein Babytor ist unerlässlich, wenn Sie Treppen haben. Babyschutzgitter können dazu beitragen, dass Ihr krabbelndes und laufendes Baby oder Kleinkind nicht die Treppe herunterfällt.

    Einige Dinge, die bei der Verwendung eines Babytors mit Treppen zu beachten sind:

    • Verwenden Sie ein Babytor unten und oben an der Treppe.
    • Verwenden Sie ein Babyschutzgitter, das sich tatsächlich in die Wand einschraubt, insbesondere oben an der Treppe, da dieses sicherer ist als andere druckmontierte Babyschutzgitter.
    • Halten Sie Gegenstände, mit denen Ihr Kleinkind über das Tor klettern könnte, vom Tor entfernt.
    • Erwägen Sie, ein konfigurierbares Babytor mit Verlängerungen zu erhalten, wenn Ihre Treppen eine breite Landung haben.
    • Stellen Sie die Tore auf, wenn Ihr Kind fünf oder sechs Monate alt ist und bevor es krabbelt und läuft.
    • Bewahren Sie die Tore so lange auf, bis Sie überzeugt sind, dass Ihr Kind sicher die Treppen hoch und runter gehen kann, normalerweise im Alter von etwa drei Jahren (nach dieser Zeit lernt es wahrscheinlich, das Tor sowieso zu umgehen).

    Verwendung in anderen Bereichen

    Babyschutzgitter verhindern nicht nur Stürze nach unten, sondern schützen auch andere Bereiche Ihres Hauses, z. B .:

    • Herd Tore, um Ihren Kamin zu schützen
    • Fenstertore, um Stürze durch einen Bildschirm oder aus einem Fenster zu verhindern
    • Tragbare Gittertore für Räume, die nicht kindersicher sind oder in denen Sie Ihr Kleinkind einfach fernhalten möchten (wie in der Küche)

    Babyschutzgitter sind auch eine gute Möglichkeit, Ihr Kleinkind in seinem Zimmer zu behalten, sobald es ins Bett geht. Wenn er mitten in der Nacht aufwacht, verhindert ein Tor, dass er in Ihr Zimmer kommt, was normalerweise die Gewohnheit hervorruft, weiterhin aufzuwachen.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Leitfaden für Ihren Körper nach der Schwangerschaft
    Kinder lehren, respektvoll anderer Meinung zu sein