Haupt AktivitätenWie unterrichtet man Kids Kitchen Safety?

Wie unterrichtet man Kids Kitchen Safety?

Aktivitäten : Wie unterrichtet man Kids Kitchen Safety?

Wie unterrichtet man Kids Kitchen Safety?

Altersgerechte Kochkünste für Kinder und wie man Sicherheit gewährleistet

Von Barbie Cervoni, RD, CDE Aktualisiert am 05. August 2019

Maskottchen / Digital Vision / Getty Images

Mehr in Kindererziehung

  • Aktivitäten
    • Feierlichkeiten
    • Ausrüstung und Produkte
    • Technologie

    In diesem Artikel

    Inhaltsverzeichnis Erweitern
    • Baby bis zwei Jahre alt
    • Zwei bis fünf Jahre alt
    • Sechs Jahre und älter
    • Ab acht Jahren
    • Ab 10 Jahren
    • Was ist, wenn mein Kind nicht interessiert ist? "> Andere Möglichkeiten, Ihre Kinder einzubeziehen
    Alle anzeigen Nach oben

    Kinder in den Kochprozess einzubeziehen, hat viele Vorteile. Erstens ist es eine unterhaltsame Art, zusammen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Zweitens ist das Zubereiten und Servieren von Lebensmitteln eine unglaubliche Möglichkeit, das Selbstvertrauen zu stärken und das Selbstwertgefühl während der gesamten Lebensspanne zu stärken, und es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder gesündere Lebensmittel zu sich nehmen.

    Die American Academy of Nutrition and Dietetics erklärt: "Zusätzlich zu den positiven Auswirkungen auf die Nährstoffaufnahme und -muster können Familienmahlzeiten auch positiv zu den Ernährungsüberzeugungen und -einstellungen von Kindern beitragen und eine umgekehrte Assoziation mit dem Auftreten und dem Fortbestehen von Fettleibigkeit aufweisen."

    Wenn Sie noch nie mit Ihren Kindern gekocht haben, können Sie sich Sorgen um die Sicherheit in der Küche machen. Wenn Sie alle Möglichkeiten kennen, mit denen sich Ihr Kind glücklich und sicher engagieren kann, können Sie Ihre Ängste lindern.

    Das Erlernen der altersgerechten Messerkenntnisse, des richtigen Händewaschens und des Umgangs mit Lebensmitteln sowie die Bereitschaft zur Verwendung im Ofen können zu einer friedlichen und angenehmen Essenszeit für alle führen.

    Baby bis zwei Jahre alt

    Bestimmte Fertigkeiten, wie Schneiden und Hacken, sind erst viel später im Leben altersgemäß, aber Kinder können beginnen, in der Küche mitzuhelfen und durch ihre Sinne etwas über Lebensmittel zu lernen, sobald sie nach etwa sechs Monaten zu festen Lebensmitteln übergegangen sind Alter. Lassen Sie sie unordentlich werden, wenn sie essen.

    Das Riechen, Berühren und Schmecken aller Arten von Texturen, Farben und Lebensmitteln ermöglicht einen abenteuerlicheren Esser. Bringen Sie ihnen neue Lebensmittel bei, indem Sie die Lebensmittel auf ihrem Teller benennen und sie zum Lebensmittelgeschäft bringen (damit sie beim Einkaufen helfen können, wenn dies möglich ist). In diesem Alter lernen sie durch tägliche Interaktionen.

    Wenn sie sich zwei Jahren nähern, lernen sie, wie man richtig mit der Hand wäscht. Waschen mit warmem Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden. Sie können auch anfangen, bei einfachen Aufgaben zu helfen. Michele Dudash, Diätassistentin und Autorin von Clean Eating for Busy Families, schreibt in ihrem Buch: "Mit zwei Jahren kann ein Kind anfangen, Zutaten hinzuzufügen und umzurühren." Darüber hinaus können Kinder einige Sicherheitstipps kennenlernen, z. B. das Zurückbinden langer Haare, wenn sie in der Küche zur Hygiene beitragen.

    Zwei bis fünf Jahre alt

    Wann und wie sich Ihre Kinder engagieren, hängt von Ihrer Bereitschaft ab, es zu versuchen. Das Ermöglichen, dass Ihr kleines Kind in der Küche arbeitet, kann zunächst mehr Aufwand und Zeit in Anspruch nehmen, da die Aufsicht durch Erwachsene und möglicherweise zusätzliche Aufräumarbeiten erforderlich sind. Auf lange Sicht wird sich dies jedoch auszahlen. Laut Jill Castle und Maryann Jacobsen, Autoren von Fearless Feeding, ist "im Alter von drei und vier Jahren eine gute Zeit, um Kinder in der Küche helfen zu lassen, da sie etwas über Lebensmittel lernen, indem sie sie anfassen, sie sehen und sie bei der Zubereitung unterstützen."

    In diesem Alter können Kinder beginnen, Konzepte zum Zusammenstellen von Nahrungsmitteln (wie Mischen und Rühren) zu verstehen und haben stärkere Fein- und Grobmotorik (näher am oberen Bereich der Altersgruppe).

    Einige Fachleute glauben, dass Kinder, wenn sie effektiv unterrichtet werden, sogar damit beginnen können, bestimmte weiche Lebensmittel mit einem Buttermesser zu schneiden. Die Art der Lebensmittel, die geschnitten werden, und die Technik, mit der Lebensmittel geschnitten werden, sind wichtig.

    Katie Kimbell, die Entwicklerin von Kids Cook Real Food, glaubt, dass das Kochen von Lebensmitteln die Lebenskompetenz fördert. Sie unterrichtet einen Kurs, in dem Kinder in den richtigen Messerkenntnissen unterrichtet werden, und empfiehlt Kindern in dieser Altersgruppe (unter Aufsicht eines Erwachsenen), mit dem Schneiden von Lebensmitteln wie Bananen, Melonen, gekochten Karotten, hartgekochten Eiern, Käse und anderem zu beginnen weiche Früchte wie Kiwis und Birnen. Andere Fähigkeiten, die Kinder im Alter von fünf und sechs Jahren haben sollten, sind:

    • Gemüse waschen
    • Erbsen und Bohnen reißen
    • Salat zerreißen
    • Brot und andere Lebensmittel mit Nussbutter oder Butter bestreichen
    • Obst und Gemüse schälen (unter Aufsicht)
    • Teig rollen
    • Zerdrücken von Lebensmitteln wie Avocado für Guacamole und Kartoffeln für Kartoffelpüree
    • Flüssigkeiten einschenken
    • Zutaten abmessen
    • Hart gekochte Eier schälen

    Um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten, ist es wichtig, ihm die folgenden Sicherheitsmaßnahmen beizubringen:

    • Waschen Sie ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit warmem Seifenwasser
    • Langes Haar zurückbinden, wenn in der Küche gearbeitet wird
    • Um eine Kreuzkontamination zu vermeiden, sollten sie vermeiden, Obst oder Gemüse zu schälen, wenn rohes Fleisch verwendet wurde

    Sechs Jahre und älter

    Es hat sich gezeigt, dass Kochprogramme für Kinder die Vorlieben, die Einstellung und die Selbstwirksamkeit von Gemüse gegenüber Nahrungsmitteln erhöhen. Kinder im schulpflichtigen Alter sind bereit, mehr Verantwortung in der Küche zu übernehmen, aber das bedeutet nicht, dass Sie ihnen eine geben müssen Crash-Kurs. Führen Sie sie stattdessen langsam ein, damit sie mit der Zeit unabhängiger werden.

    In diesem Alter sind sie möglicherweise in der Lage, einfache Snacks und Frühstücksoptionen zusammenzustellen sowie ihre eigenen Mittagessen zuzubereiten. Ein in der Küche versierter Sechsjähriger kann sich beispielsweise ein Erdnussbuttersandwich oder eine Müslischale mit frischen Blaubeeren zum Frühstück zubereiten. Zusätzlich zu den oben genannten Fähigkeiten können sie auch folgende Aufgaben ausführen:

    • Eier knacken
    • Befolgen Sie die Anweisungen eines Erwachsenen, um ein Salatdressing zuzubereiten, oder folgen Sie einem einfachen Rezept
    • Etiketten lesen
    • Rühren von umgedrehten Lebensmitteln (wie Pfannkuchen) unter Aufsicht von Erwachsenen
    • Reibkäse (unter Aufsicht von Erwachsenen)
    • Smoothies mit einem Mixer oder einer Kugel zubereiten (beaufsichtigt)
    • Verwenden Sie ein Paarungsmesser (unter Aufsicht), um Lebensmittel wie Erdbeeren, Pilze, Ananasstücke (nachdem ein Erwachsener die Außenseite und den Kern abgeschnitten hat), Sellerie, Gurken, Zucchini zu schneiden
    • Folie um Lebensmittel wickeln
    • Portion Essen in Behälter zur Aufbewahrung

    Um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten, ist es wichtig, ihm zusätzlich zu den folgenden Punkten alle oben genannten Sicherheitsmaßnahmen beizubringen:

    • Bestimmungsgemäße Verwendung der Geräte (kein Wasser an der Steckdose, keinen heißen Herd berühren, nachdem er ausgeschaltet wurde usw.).
    • Tragen Sie kurze Ärmel und vermeiden Sie lange Halsketten und Schmuck
    • Bringen Sie ihnen bei, ein nach unten gerichtetes Messer zu tragen und wie man Lebensmittel richtig schneidet
    • Bei der Verwendung eines Messers sollte eine Hand auf dem Essen und eine auf dem Messer sein. Bei der Hand, die sich auf dem Essen befindet, sollten die Finger wie eine Klaue eingeklemmt sein, damit sie sich nicht die Finger schneiden. Beginnen Sie mit dem Üben mit einem Tischmesser, sobald Sie Ihre Fähigkeiten erreicht haben.
    Wie Eltern ihren Kindern gesunde Essgewohnheiten beibringen können

    Ab acht Jahren

    Wenn Sie und Ihr Kind sich in der Küche wohler fühlen, können Sie sie mit neuen Aufgaben vertraut machen, z. B. mit bestimmten Küchenwerkzeugen und -geräten. Einige Kinder sind in diesem Alter möglicherweise bereit für ein Kochmesser, während andere sich an ein Paarungsmesser halten können. Versuchen Sie, sich an Lebensmittel zu halten, die nicht so umständlich zu schneiden sind wie Zwiebeln und nicht wegrollen. Einige andere Fähigkeiten, die Ihr Kind erlernen kann:

    • Verwendung einer Küchenmaschine für die Zubereitung von Smoothies, Dressings usw.
    • Verwenden eines Elektromixers zum Zubereiten von Kuchen, Muffins und Brot
    • Mit einem Dosenöffner
    • Messungen verstehen und Messlöffel, Tassen usw. verwenden
    • Benutzung des Toasters
    • Hähnchen auf ein Schneidebrett hämmern
    • Frikadellen vorbereiten
    • Dips vorbereiten
    • Härtere Lebensmittel wie Karotten, Paprika, Kartoffeln schneiden

    Um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten, ist es wichtig, ihm zusätzlich zu den folgenden Punkten alle oben genannten Sicherheitsmaßnahmen beizubringen:

    • Vermeiden Sie Kreuzkontaminationen, um lebensmittelbedingten Krankheiten vorzubeugen, indem Sie vermeiden, Obst und Gemüse mit rohem Fleisch oder Eiern zu belegen und Hände und Schneidebretter vor dem Umgang mit frischen Lebensmitteln gründlich zu waschen. Weisen Sie die Kinder darauf hin, dass rohe und gekochte Lebensmittel nicht gemischt werden dürfen, und bringen Sie ihnen das Reinigen von Oberflächen bei.
    • Bringen Sie ihnen bei, wie Sie kontaminierte Oberflächen richtig reinigen, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden

    Ab 10 Jahren

    Kinder im Teenageralter können in der Küche für viel mehr Freiheit sorgen. In diesem Alter kann Ihr Kind ein einfaches Rezept befolgen und Geräte wie Backofen, Herd und Mikrowelle verwenden. Erst wenn sie voll ausgereift und voll einsatzfähig sind, sollten sie unbeaufsichtigt bleiben.

    Der Grad der Aufsicht hängt von ihrem Vertrauen, ihrer Reife, ihrer Erfahrung und ihrem elterlichen Wissen ab. Sie kennen Ihr Kind am besten und sollten jederzeit Diskretion walten lassen. Zu den Fähigkeiten, die sie erwerben werden, gehören:

    • Backofen benutzen
    • Den Slow-Cooker benutzen
    • Wasser kochen und Nudeln, Getreide, Haferflocken oder Kartoffeln machen
    • Aufwärmen von Speisen in der Mikrowelle
    • Mit dem Ofen Quesadillas zubereiten, Gemüse anbraten usw.
    • Muffins backen oder Eiweiß wie Hähnchen backen

    Um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten, ist es wichtig, ihm zusätzlich zu den folgenden Punkten alle oben genannten Sicherheitsmaßnahmen beizubringen:

    • Stellen Sie sicher, dass Kinder wissen, wie man ein Feuer löscht, 911 ruft und bei Bedarf einen Feuerlöscher verwendet
    • Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie man die erhitzten Speisen vor dem Verkosten umrührt und mischt, wenn Sie die Mikrowelle benutzen. In der Mikrowelle erhitzte Lebensmittel können sich ungleichmäßig erhitzen. Durch Rühren wird die Hitze auf die Lebensmittel verteilt und heiße Stellen vermieden. Nehmen Sie keine Lebensmittel ohne Topflappen aus der Mikrowelle - dies kann zu Verbrennungen der Hände führen.
    • Machen Sie den Unterschied zwischen leicht verderblichen und nicht leicht verderblichen Lebensmitteln deutlich. Die folgenden Artikel müssen gekühlt werden: Fleisch, Milch, Käse, Joghurt, Eier usw.
    • Die Bedeutung der Verwendung von Topflappen, um Verbrennungen zu vermeiden
    • Weisen Sie sie an, eine Schürze zu verwenden, um sie vor Fett, kochendem Wasser, Spritzern und Verschütten zu schützen
    • Tragen Sie in der Küche Schuhe, um die Füße vor Verbrennungen zu schützen
    • Verlassen Sie die Küche nicht, während Sie kochen
    • Töpfe nicht unbeaufsichtigt lassen
    • Behandlung von Verbrennungen, Schnittwunden oder anderen Verletzungen
    • So stellen Sie mit einem Thermometer sicher, dass das Fleisch vollständig gekocht ist: 165 Grad für Hähnchen, 160 Grad für Hackfleisch, Schweinefleisch, Kalbfleisch oder Lammfleisch

    Was ist, wenn mein Kind nicht interessiert ist?

    Die meisten Kinder sind aufgeregt, ihren Eltern in der Küche zu helfen. Sollte Ihr Kind jedoch nicht interessiert sein, können Sie versuchen, seine Hilfsbereitschaft zu wecken, indem Sie ihm erlauben, seine Lieblingsspeisen zuzubereiten. Wenden Sie einfache Techniken und einfache Rezepte an, führen Sie sie dann langsam in verschiedene Lebensmittel ein und verbessern Sie ihre Fähigkeiten, wenn sie sich verbessern. Sie können ihnen auch ihre eigenen Vorräte besorgen, z. B. eine Schürze (die für eine persönlichere Note mit einem Monogramm versehen werden kann), eine Kochmütze, Rührutensilien, Schüsseln, kinderfreundliche Rezepte usw.

    Kidseatright, kreiert von der American Academy of Nutrition and Dietetics und dem ChopChop Magazine, sind zwei Organisationen, die kinderfreundliche, gesunde und altersgerechte Rezepte anbieten. Sie sind ein großartiger Ausgangspunkt und eine gute Inspirationsquelle.

    Andere Möglichkeiten, um Ihre Kinder mit einzubeziehen

    Eine weitere sichere und effektive Möglichkeit, Ihre Kinder in die Essenszubereitung und -planung einzubeziehen, besteht darin, sie beim gesamten Prozess zu unterstützen - vom Einkaufen über die Vorbereitung bis zur Planung und Vorbereitung. Bringen Sie sie zunächst zum Lebensmittelgeschäft und lassen Sie sie verschiedene Obst- und Gemüsesorten auswählen. Wählen Sie in jeder Gruppe unterschiedliche Farben und experimentieren Sie mit diesen Lebensmitteln. Sie können sich auch von ihnen bei der Planung des Menüs für die Woche unterstützen lassen.

    Und vergessen wir nicht, den Tisch zu decken, den Tisch abzuräumen und das Geschirr abzuräumen. Je unabhängiger sie werden, desto weniger stressig wird die Mahlzeit sein, desto mehr Abwechslung wird ihre Ernährung haben und desto mehr Spaß werden sie haben.

    Ein Wort von Verywell

    Ihre Kinder zum Kochen zu bewegen, ist eine wunderbare Möglichkeit, lebenslange Fähigkeiten zu entwickeln, die nicht nur ihre Ernährung verbessern, sondern auch das Selbstvertrauen stärken, den Stress während der Mahlzeiten verringern und eine wunderbare Verbindung zwischen Kind und Eltern herstellen können. Es mag wie eine entmutigende Aufgabe erscheinen, aber es muss nicht über Nacht geschehen. Während der gesamten Lebensspanne Ihres Kindes besteht die Möglichkeit, verschiedene Fähigkeiten sicher und effektiv einzuführen. Informieren Sie sie bei jedem Schritt über die richtigen Sicherheitsmaßnahmen und lassen Sie sie schrittweise vorankommen, sobald sie die altersgerechten Fähigkeiten beherrschen.

    13 einfache Möglichkeiten, mit Ihrem Kleinkind zu kochen $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Screening auf Impfreaktionen
    Warum werde ich nicht schwanger?