Haupt Adoption & PflegeWie man einen Road Trip mit Kleinkindern macht

Wie man einen Road Trip mit Kleinkindern macht

Adoption & Pflege : Wie man einen Road Trip mit Kleinkindern macht

Wie man einen Road Trip mit Kleinkindern macht

Von Stephanie Brown Aktualisiert am 08. Juli 2019

Mehr in Kleinkinder

  • Alltagspflege
    • Üben aufs Töpfchen zu gehen
  • Wachstumsentwicklung
  • Gesundheit & Sicherheit
  • Essen und Trinken

Der Begriff "Roadtrip" mag ausreichen, um Sie zusammenzucken, aber was passiert, wenn Sie der Gleichung "> Flugreisen" ein Kleinkind hinzufügen. Befolgen Sie diese Tipps, um sicher zu gehen, Ihre Zeit auf der Straße optimal zu nutzen und Ihre geistige Gesundheit zu wahren intakt.

1

Bereiten Sie Ihr Auto für eine Autoreise vor

Tuomo Vainamo / Getty Images

Sie werden viel Zeit im Auto verbringen, daher ist es nur sinnvoll, dass Sie möchten, dass es in der bestmöglichen Form ist. Auf der Straße kann viel passieren, also nicht aufschieben. Warten Sie nicht bis es regnet, um herauszufinden, dass Ihre Scheibenwischer ausgetauscht werden müssen, oder bis Sie mit einem überhitzten Motor am Straßenrand festsitzen, um Kühlmittel nachzufüllen. Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass Ihr Auto für lange Straßenfahrten geeignet ist, sollten Sie eine Anmietung in Betracht ziehen.

2

Stellen Sie sicher, dass Sie Pannenhilfe haben

CaiaImage / Getty Images

Pannendienst scheint ein unnötiger Aufwand zu sein ... bis Sie ihn brauchen! Dann ist es jeden Cent wert und noch mehr. Überprüfen Sie vor dem Kauf eines Einzelplatzplans, ob dieser abgesichert ist. Es könnte bereits Teil Ihrer Autoversicherung oder Ihres Handyplans sein. Großhandelsclubs wie Costco und Sam's bieten im Rahmen ihrer Mitgliedschaft auch Vorteile für die Straße.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Plan die schlimmsten Albträume auf der Straße abdeckt, z. B. das Abschleppen zu einer Tankstelle, die Reparatur einer Wohnung oder das Entsperren, wenn Sie Ihre Schlüssel im Auto lassen. Wenn Sie die Schlüssel mit Ihrem Kind im Auto verschließen, verlassen Sie sich nicht darauf, Pannenhilfe zu rufen. Rufen Sie 911 an. Wenn es draußen heiß ist, denken Sie nicht zweimal darüber nach, ein Fenster zu brechen, um Ihr Kind herauszuholen.

3

Lassen Sie Ihr Kind nicht allein im Auto

Ekaterina Nosenko / Getty Images

Wir haben alle Nachrichten über ein Kind gehört, das allein in einem heißen Auto zurückgelassen wurde, und uns gefragt: "Was dachten diese Eltern?">

Eine beliebige Anzahl von Umständen kann dazu führen, dass ein Elternteil versucht ist, sein Kind kurz im Auto zu lassen, aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, als sich zu entschuldigen. Es dauert nur einen Moment, bis jemand einbricht und Ihr Kind mitnimmt, während Sie eine Notfall-Toilettenpause einlegen, und es ist nur ein wenig Wärme erforderlich, um Ihr Auto schnell auf gefährliche Temperaturen zu erwärmen.

4

Lassen Sie den Autositz Ihres Kleinkindes überprüfen

Kent Mathews / Getty Images

Es ist genauso wichtig, dass der Autositz Ihres Kindes sicher ist wie die Inspektion Ihres Autos. Ein zertifizierter Kindersicherheitstechniker kann überprüfen, ob Ihr Sitz in gutem Zustand und korrekt installiert ist.

Der beste Teil dieser Inspektion ist die kostenlose Ausbildung, die Sie damit erhalten. Ihr Techniker installiert nicht nur den Sitz und schickt Sie auf den Weg, sondern bringt Ihnen auch bei, wie Sie ihn jedes Mal richtig installieren, und gibt Ihnen sogar Tipps zur Verwendung, die über das gesetzlich vorgeschriebene Minimum hinausgehen.

5

Setzen Sie Ihr Kind richtig in den Autositz

Getty Images / KidStock

Sobald der Autositz überprüft und ordnungsgemäß installiert wurde, sollten Sie sicherstellen, dass dies auch so bleibt. Es könnte verlockend sein, wenn Sie der einzige Erwachsene an Bord sind, der den Autositz Ihres Kindes herumdreht, damit Sie sehen können, was es tut, wenn er nach hinten zeigt. Vielleicht möchten Sie auch Ihr Kind auf den Vordersitz setzen, damit Sie es leichter erreichen und ihm Spielzeug oder Snacks geben können.

Tu es nicht, so verlockend es auch sein mag .

Heather Corley, zertifizierte Sicherheitstechnikerin für Kinderpassagiere: "Die jüngste Studie zeigt, dass Kleinkinder bis zu fünfmal sicherer sind, wenn sie bis zum Alter von 2 Jahren nach hinten zeigen. Das Umdrehen des Kindersitzes ist kein Meilenstein. Es ist tatsächlich so ein Schritt in Sicherheit, also beeilen Sie sich nicht, den großen Wechsel zu machen. "

6

Halten Sie ein Erste-Hilfe-Set bereit

Tetra Images / Getty Images

Seien Sie auf kratzende Knie, allergische Reaktionen, Sonnenbrand, Splitter, Stöße, Bisse, Stiche, Blutergüsse etc. vorbereitet. Unfälle passieren auf der Straße und es ist am besten, auf alles vorbereitet zu sein, was auf Sie zukommt, egal ob groß oder klein. Bevor Sie sich auf den Weg machen, ist es auch keine schlechte Idee, Ihre Erste-Hilfe- und CPR-Kenntnisse aufzufrischen, wenn Sie es nicht schon eine Weile gemacht haben.

7

Halten Sie Spielzeug in der Nähe

Jen-Che Wang / EyeEm / Getty Images

Auch wenn es so scheint, als ob Ihre oberste Priorität darin besteht, Ihr Kind bei Laune zu halten, kann dies eine große, unsichere Aufgabe sein, wenn Sie der Fahrer sind. Behalten Sie Ihre Augen auf der Straße und Ihre Hände am Lenkrad, indem Sie Spielzeug, Bücher und Snacks in Reichweite Ihres Kleinkindes aufbewahren.

Je mehr sie selbst tun können, desto sicherer und glücklicher werden Sie beide. Es gibt eine Vielzahl von Rücksitzorganisatoren, aber wir mögen besonders diejenigen, die direkt neben den Autositz Ihres Kleinkindes passen. Ein Over-the-Seat-Organizer kann ebenfalls funktionieren. Wenn Ihr Kleinkind jedoch richtig angeschnallt ist, kann es ihn möglicherweise nicht erreichen.

8

Bewaffnen Sie sich mit mehr als nur Spielzeug

Sicherung / Getty Images

Spielzeug und Bücher helfen, die Zeit zu vertreiben und Ihr Kind zu beschäftigen, aber irgendwann verlieren diese Spielsachen ihren Glanz. Ergänzen Sie mit einem Vorrat an lustigen Musik-CDs und machen Sie sich bereit, selbst etwas zu singen. Wenn Ihr Auto über Satellitenradio verfügt, vergessen Sie nicht, welche Kindersender für Abwechslung sorgen.

Während die Bildschirmzeit Ihres Kleinkindes auf normaler Basis extrem begrenzt sein sollte, bin ich alle dafür, einen DVD-Player zu verwenden, um einen Teil der Zeit auf einem Roadtrip zu verbringen. Wenn Sie einen DVD-Player haben, verwenden Sie ihn, und holen Sie sich eine geeignete, unterhaltsame und lehrreiche DVD wie That Baby . Lernen Sie einige neue Spiele und spielen Sie diese auch mit.

9

Vergessen Sie nicht Blankies und Binkies

Fabrice LEROUGE / Getty Images

Straßenfahrten können für Ihr Kleinkind voller Spaß und Aufregung sein, aber es kann auch Momente der Unsicherheit und des Stresses geben. Sie werden den Komfort von zu Hause meiden und viel Zeit mit dem Auto verbringen, anstatt aktiv zu sein. Seien Sie bereit für die anstrengenden Zeiten mit einer Dosis Komfort.

Halten Sie Binkies, Blankies und andere tröstende Gegenstände in Reichweite und bringen Sie Extras mit, da Ihre Hygienemöglichkeiten wahrscheinlich begrenzt sein werden. Wenn Sie vorhaben, auf Komfortartikel zu verzichten oder in der Nähe der Reisezeit etwas Neues zu unternehmen, z. B. ein Töpfchentraining oder das Abstillen von der Brust oder der Flasche, sollten Sie eine Verschiebung bis nach Ihrer Ankunft in Betracht ziehen, um die Erfolgschancen Ihres Kindes zu maximieren.

10

Keine Panik über Tränen

Tanya Little / Getty Images

Wenn Ihr Kind die Fahrt langsam überdrüssig wird und die Tränen beginnen, ist es am besten, einen Boxenstopp einzulegen. Wenn Sie nicht in der Nähe einer Raststätte oder einer sicheren Anlegestelle sind, tun Sie alles, um Ihr Kind zu beruhigen und zu beruhigen. Denken Sie jedoch daran, sich auf die Straße zu konzentrieren. Autofahren ist Ihre Priorität und wenn Sie zu sehr davon abgelenkt werden, Ihr Kind zu beruhigen, kann dies gefährliche Folgen haben.

Denken Sie daran, dass Ihr Kind, auch wenn es weint, sicher in seinem Sitz sitzt und es keinen Schaden nimmt, wenn Sie ein paar Minuten warten, bis Sie von der Straße abfahren und eine Pause einlegen können. Versuchen Sie, Lieder zu singen, beruhigende Musik im Radio zu spielen, die Aufmerksamkeit auf die Dinge draußen zu lenken oder einen Drink oder Snack anzubieten, um abzulenken.

11

Teilen Sie die Reise auf und machen Sie viele Pausen

StefaNikolic / Getty Images

Wenn Sie eine Reise auf Papier planen, ist es sinnvoll, die Zeit, die Sie im Auto verbringen, so kurz wie möglich zu halten und direkt an Ihr Ziel zu gelangen. Nachdem Sie ungefähr fünf Stunden unterwegs waren, wird dies völlig unrealistisch. Die ganze Reise wird gegen neun Uhr wie ein Todeswunsch erscheinen.

Speichern Sie die langen Straßenfahrten für die Tage, als Ihr Kind älter ist. Solange Sie ein Kleinkind im Schlepptau haben, sollten Sie eine Reise über ein paar Tage verteilen. Wählen Sie Städte auf Ihrer Route aus, in denen Sie übernachten und tagsüber etwas unternehmen können. Besser noch, bleiben Sie in einer Stadt, wachen Sie auf und fahren Sie ein paar Stunden. Planen Sie dann einen Zwischenstopp in einer Stadt, in der es viel zu tun gibt, auch wenn es sich nur um ein Museum und ein Mittagessen handelt. Jede Pause führt zu einer ruhigeren Zeit auf der Straße. Nimm eine Menge davon.

12

Machen Sie nicht zu viel Nachtfahrten

cristians.ro/Getty images

Genau wie Sie gehört haben, dass Sie direkt zu Ihrem Ziel fahren sollten, haben Sie wahrscheinlich auch gehört, dass Sie das Fahren auf die Schlafenszeit Ihres Kindes verschieben und dann fahren sollten, während es schläft. Dies ist kein Problem, wenn Ihre Reise nur wenige Stunden dauert und Sie zu einer anständigen Stunde eintreffen. Sie planen jedoch, Ihr Ziel viel später als Ihre normale Schlafenszeit oder nach Ablauf der wenigen Stunden Energie zu erreichen, die a venti mocha könnte es sich leisten, kümmere dich nicht.

Sie bringen Ihr Leben in Gefahr, wenn Sie schläfrig fahren. Schläfrig fahren kann genauso gefährlich sein wie betrunken fahren. Bedenken Sie auch, dass Sie am nächsten Tag völlig wertlos sind, wenn Sie nicht genug Schlaf haben, während Ihr ausgeruhtes Kleinkind kaum noch gehen kann, und das ist kein Weg, um einen schönen Urlaub zu beginnen.

13

Haben Sie einen vollen Tank und einen vollen Magen

Tom Merton / Getty Images

Wenn Sie den Tank auffüllen, ein herzhaftes Mittagessen einnehmen und aussteigen, während Ihr Kleinkind fast für ein Nickerchen bereit ist, haben Sie höchstwahrscheinlich die meiste Fahrzeit. Sie können sich auf eine gute Stunde freuen, während Ihr Kleinkind satt ist, und dann noch ein paar ruhige Stunden, während es schläft. Wenn sie aufwachen, sind Sie beide bereit, den Tank zu füllen, sich zu strecken und einen Snack zu sich zu nehmen.

Dies gilt nicht nur für Straßenfahrten, sondern auch für Besorgungsfahrten, bei denen Sie nicht aus dem Auto steigen müssen, oder für Fahrten zum Haus eines Verwandten, das nicht zu weit entfernt ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die Töpfchensituation im Griff haben, um ein mögliches Erwachen zu minimieren. Statten Sie Ihr Kleinkind mit einer frischen Windel aus oder gehen Sie, wenn Sie Töpfchen haben, auf die Toilette.

14

Für Notfälle im Töpfchen vorbereiten

Noel Hendrickson / Getty Images

Halten Sie ein vollständiges Arsenal an Töpfchenvorräten bereit. Man weiß es einfach nie. Wenn Ihr Kind kein Töpfchen hat, halten Sie genügend Windeln, Tücher und ein Wickelkissen bereit. Wenn Ihr Kind auf ein Töpfchentraining übergeht, sollten Sie eine Einweg-Trainingshose nur für die Reise verwenden, auch wenn Ihr Kind normalerweise Unterwäsche trägt, da es keine guten Lösungen für einen verschmutzten Autositz auf der Straße gibt.

Selbst wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Kind vollkommen im Töpfchen ist, befinden Sie sich möglicherweise nicht in der Nähe eines Badezimmers. In solchen Situationen sollten Sie ein Reisetopf oder eine Notfall-Einweg-Trainingshose mitnehmen.

fünfzehn

Haben Sie viel Snacks und Wasser

Thomas Winz / Getty Images

Sie sollten sicherstellen, dass Sie genügend Wasser haben, um Getränke für alle in einer Notsituation abzudecken, und ein bisschen mehr, um beispielsweise bei der Beseitigung von versehentlichem Durcheinander zu helfen. Ein Überangebot an Snackartikeln und auch viel für Sie ist nie schlecht, da auch nur ein paar Bissen Müsli oder Obst genau das Richtige sind, um die Tränen von Kleinkindern auszutrocknen und alle davon abzuhalten, mürrisch zu werden.

Gute Picks sind Beerenfrüchte, Müsli und Cracker. Vermeiden Sie es, zu viel Saft zu geben, und wählen Sie stattdessen Wasser, um klebrige Flecken und zu viel Zucker zu vermeiden. Wenn Sie einen kleinen Kühler an Bord haben, erweitern Sie Ihre Snackoptionen auf Artikel wie Joghurt und Käse.

16

Halten Sie Tücher, Taschentücher und Papiertücher griffbereit

Watcharachai Chaiwut / EyeEm / Getty Images

Es mag so scheinen, als ob es selbstverständlich wäre, aber Sie könnten es übersehen, wenn Sie diese Dinge ins Auto werfen, bis Ihr Kleinkind niest und ein halber Kilometer langer Rotz auf sein Kinn tropft oder der Deckel der Sonnencreme-Flasche sich löst und verschüttet der gesamte Inhalt auf dem Rücksitz. Lassen Sie auf Ihrer Reise keinen Mangel an Reinigungsmitteln aufkommen.

Kategorie:
Wenn die klinischen Anzeichen einer Schwangerschaft auftreten
Die 10 wichtigsten Gründe, warum Nannies aufhören