Haupt Adoption & PflegeSo können Schüler einen Grafik-Organizer verwenden

So können Schüler einen Grafik-Organizer verwenden

Adoption & Pflege : So können Schüler einen Grafik-Organizer verwenden

So können Schüler einen Grafik-Organizer verwenden

Von Amanda Morin Aktualisiert 7. September 2019
Roy Mehta / Taxi / Getty Images

Mehr in der Schule

  • Lernen
    • Einbezogen werden
    • Bereitschaft
    • Zu Hause und nach der Schule
    • Lernschwächen
    • Besondere Bildung

    Grafikorganisatoren sind visuelle Diagramme und Werkzeuge, mit denen das Wissen oder die Ideen eines Schülers visuell dargestellt und organisiert werden. Sie werden oft als Teil des Schreibprozesses verwendet, um den Schülern zu helfen, Ideen, Handlungen, Charakterdetails und Einstellungen zu entwerfen, bevor sie mit dem Schreiben beginnen.

    Grafik-Organisatoren sind auch nützlich, wenn Sie Ideen für ein Brainstorming entwickeln, insbesondere im Rahmen eines Gruppenprojekts oder -plans. Sie können für eine Vielzahl von Bildungszwecken verwendet werden, einschließlich der Sequenzierung von Ereignissen, der Analyse von Ursache und Wirkung, des Vergleichens und Kontrastierens sowie der detaillierten Entwicklung von Konzepten.

    Als Teil des Leseprozesses können Grafikorganisatoren einem Schüler helfen, zu verstehen, was er gelesen hat, und Vergleiche mit anderen Schriften anstellen.

    Einige beliebte und nützliche Arten von Grafikorganisatoren und kurze Beschreibungen sind unten aufgeführt. Versuchen Sie mit Ihrem Kind zu entscheiden, welche Art von Grafik-Organizer es für am hilfreichsten hält. Lassen Sie sie mit mehr als einer Sorte experimentieren und wenden Sie sich an den Lehrer Ihres Kindes, um Ratschläge oder Vorschläge zu erhalten.

    Arten von Grafikorganisatoren

    Venn-Diagramme bestehen aus zwei oder drei überlappenden markierten Kreisen. Mit zwei Kreisen hat jeder Kreis ein eigenes Thema, das als Überschrift oder Titel geschrieben ist. Innerhalb des Überlappungsbereichs schreibt der Schüler die Dinge, die die verschiedenen Themen gemeinsam haben. Wenn beispielsweise ein Kreis für "Hunde" und einer für "Katzen" steht, können Sie Merkmale wie "Schwänze haben" oder "gute Haustiere machen" im Überlappungsbereich auflisten. Aber Deskriptoren wie "Bellt Fremde an" würden nur in den "Hunde" -Kreis aufgenommen, und "Schnurren" würden nur in den "Katzen" -Kreis aufgenommen.

    Ein dreifaches Venn-Diagramm ermöglicht den Vergleich von drei Elementen unter Verwendung von drei überlappenden Kreisen mit einem Überlappungsbereich. In dem obigen Beispiel könnte ein dritter Kreis "Fisch" darstellen, und der Überlappungsbereich wäre immer noch genau.

    KWL-Diagramme (Know, Want to Know, Learned) sind in die drei Spalten Know, Want and Learned unterteilt. Es wird verwendet, um die Schüler in ihrem eigenen Tempo und Interesse durch eine Lektion oder ein Fach zu führen. Zum Beispiel würden die Schüler für eine Lektion über Sterne im ersten Feld schreiben, was sie über Sterne wissen ("Ich weiß, dass sie weit weg sind, ich weiß, dass sie am Himmel sind." Die Schüler schreiben, was sie lernen wollen ("Wie werden Sterne gebildet")

    Flussdiagramme sind komplexere visuelle Darstellungen eines Prozesses und eignen sich wahrscheinlich besser für ältere Schüler als für jüngere. Die Schritte in einem Prozess werden mithilfe von mit Pfeilen verbundenen Kästchen angezeigt. Mithilfe dieser Kästchen können Sie eine Lösung oder einen Plan für ein Problem erstellen und die Schritte als eine Karte anzeigen, der Sie folgen müssen.

    Dieser Stil eines visuellen Organisators ist am nützlichsten in Fächern wie Mathematik und Naturwissenschaften.

    Kreisdiagramme sind leicht verständliche Darstellungen proportionaler Beziehungen. Wenn Sie versuchen, drei oder mehr Elemente zu vergleichen, um festzustellen, welches größer oder besser dargestellt ist, wird in Kreisdiagrammen angezeigt, dass das größere Element ein größeres "Stück" des Kreises enthält.

    $config[ads_kvadrat] not found
    Kategorie:
    Services und Support-Gruppen für Mütter
    Altersgerechte Möglichkeiten, mit Kindern über Fehlgeburten zu sprechen